+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.584

    Induktion: Pfannenfrust

    Nur mal den Frust von der Seele wegschreiben.

    Meine Lieblingspfanne funzt nicht auf Induktion. Es ist eine sehr alte Pfanne mit nur 14cm Durchmesser. Ideal fuer Kleinstmengen Sosse oder ein Stueckchen Fleisch. Alternativen: scheint es nicht zu geben die auf Induktion funktionieren. Ikea hat zwar 1-2 Pfannen von 20cm, aber der Griff steht sehr hoch und nimmt zuviel Platz in der Topfschublade weg, und fuer die ganz kleine Menge Sosse sind diese eigentlich auch zu gross.

    Wok: eigentlich dasselbe. Der Billigwok von Ikea funzt nicht. Oumbaerlig hat Teflon, alle Alternativen sind nur 28cm und sehr niedrig (eigentlich keine Woks), der Billigwok vom Asialaden wird wohl nur gut auf Gas funktionieren.

    Es muss doch irgendeine Loesung geben ohne gleich viel Geld auszugeben!


  2. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.548

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Such mal nach Mini Servier-/Bratpfannen. Es gibt auf jeden Fall ein Modell von WMF. Da hast du jedenfalls kein Problem mit einem hochstehenden Griff.

    Es gibt auch Pfannen mit abnehmbaren Griffen, aber ich glaube nicht mit so kleinem Durchmesser.


  3. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.548

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Oder eine Wärmeleiterplatte für den Herd kaufen, dann kannst du die alte Pfanne weiter benutzen. Energetisch natürlich die schlechtere Lösung. Preislich? Muss man halt schauen.

  4. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    3.510

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Es muss doch irgendeine Loesung geben ohne gleich viel Geld auszugeben!
    Induktionsgeeignetes Kochgerät ist nun mal teurer als Standardware. Das Problem bei Dir ist zusätzlich der sehr ungebräuchliche Durchmesser. Dieser wird wohl nur in deutlich geringeren Stückzahlen produziert als die üblichen Größen, was den Preis noch einmal in die Höhe treibt. Die Frage ist jetzt, wo genau Deine Schmerzgrenze liegt. Bei Amazon habe ich gerade eine Pfanne in der von Dir gewünschten Größe für 24 € gefunden.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.584

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    Induktionsgeeignetes Kochgerät ist nun mal teurer als Standardware. Das Problem bei Dir ist zusätzlich der sehr ungebräuchliche Durchmesser. Dieser wird wohl nur in deutlich geringeren Stückzahlen produziert als die üblichen Größen, was den Preis noch einmal in die Höhe treibt. Die Frage ist jetzt, wo genau Deine Schmerzgrenze liegt. Bei Amazon habe ich gerade eine Pfanne in der von Dir gewünschten Größe für 24 € gefunden.
    Danke, ich schaue mal ob die hierher verschicken. Das klingt auf jeden Fall gut. Aber natuerlich hast du recht dass Induktion teuerer ist und Spezialgroessen sowieso.

    Der Wok macht mir eigentlich noch am meisten Sorgen weil ich den fast woechentlich gebrauche. Gestern wollte ich eine grosse Portion Gemuese fuer ein surinamisches Curry kochen, und musste 2 28cm Pfannen gebrauchen weil eben der Wok nicht ging. Die Pfannen waren immernoch zu flach und klein fuer die grosse Menge an verschiedene Kartoffeln und Gemuese

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.121

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Induktion kann mit Eisen. Nicht mit Alu, Kupfer, Glas, Keramik, und nicht mit dem verbreitesten Küchenedelstahl (CrNi-Stahl).

    Die billigen Töpfe und Pfannen aus den 60ern, die aus Omas Erbmasse noch auf Flohmärkten verkauft werden, sind emailliertes Eisen und damit induktionstauglich. (Gucken, ob das Email keine Sprünge hat, sonst kann es darunter rosten, und Eisenoxid ist nicht induktionstauglich!)

    Gibt's auch in neu: Hier ist gerade Haushaltswarenmarkt: neue Eisenemailpfannen, -servierpfannen und Töpfe für den Einpersonenhaushalt ab 9,90.

    Wenn man Töpfe oder Pfannen für den Induktionsherd kauft: immer einen Magneten zum Testen mitnehmen!
    Anders als bei Gas muß der Boden glatt sein, sonst kann die Ceranplatte zerkratzen.
    Anders als bei Masseplatten und Ceran mit Heizquelle muß der Boden nicht absolut plan sein, das Induktionsfeld hat eine Höhe über Platte.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  7. Registriert seit
    25.01.2020
    Beiträge
    111

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Auf meinen Induktionskochfeld funktionieren Wok, Pfannen und Töpfe von Ikea problemlos?!

    Bin überrascht, dass es bei Dir nicht geht.

  8. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.497

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Auf meinem Induktionsfeld funktioniert der 20 € Eisenwok aus dem Chinageschäft ganz ausgezeichnet.
    Es mag aber wohl Felder geben, da geht das nicht wegen zu geringer Auflagefläche.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  9. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.584

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Auf meinem Induktionsfeld funktioniert der 20 € Eisenwok aus dem Chinageschäft ganz ausgezeichnet.
    Es mag aber wohl Felder geben, da geht das nicht wegen zu geringer Auflagefläche.
    Die Woks die ich bis jetzt in Asialaeden gesehen haben haben entweder keinen komplett platten Boden (halt fuer Gas) oder sind von Aluminium *seuftz* Ich werde weitersuchen. Kleinere Woks mit Eisenboden gibt es, aber einen grossen suche ich noch.

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.584

    AW: Induktion: Pfannenfrust

    Zitat Zitat von Tovaa Beitrag anzeigen
    Auf meinen Induktionskochfeld funktionieren Wok, Pfannen und Töpfe von Ikea problemlos?!

    Bin überrascht, dass es bei Dir nicht geht.
    Ikea hat eine ganze Menge Toepfe und Pfannen die eben keinen Eisenkern im Boden haben, vor allem billigere. und dann funzt das nicht.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •