Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. User Info Menu

    AW: Namensetiketten aus Kleidung entfernen

    Ich war auch schon in dieser Situation. Besser als ein normaler dicker Filzstift ( schmieren mal gerne in der Wäsche) oder Permanent Markerist ein extra Textilmarkierstift. Gibt es in verschiedenen Farben. Damit habe die ich Etiketten des AH übermalt und gute Erfahrungen gemacht
    „ Die Rose spricht alle Sprachen der Welt"
    Ralph Waldo Emerson

  2. Inaktiver User

    AW: Namensetiketten aus Kleidung entfernen

    Danke nochmal an alle!

    Tatsächlich hab ich es dann auch so gemacht - die Etiketten übermalt. Aber leider sind deshalb alle Klamotten in der Altkleidesammlung gelandet anstatt im Sozialkaufhaus.

    Ich hatte auch im Pflegeheim angerufen, aber die waren nicht besonders einsichtig und eher pampig. Obwohl das für mich schon fast an Sachbeschädigung grenzt.

    Es ist sehr schade, dass die Sachen deshalb nicht weitergegeben werden konnten, ich finds ärgerlich.

  3. User Info Menu

    AW: Namensetiketten aus Kleidung entfernen

    Was war denn die Begründung dafür, dass sie nicht weitergegeben wurden?
    Ein Schild muss ja nun nicht zwingend entfernt werden, um ein neues anzubringen - das hätte man ja daneben oder über dem alten platzieren können.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  4. Inaktiver User

    AW: Namensetiketten aus Kleidung entfernen

    Ich hab die Sachen dann nicht - wie sonst - in Sozialkaufhaus gebracht, weil eben dieses Etikett drin war, und der Name und das Heim trotz Schwärzung noch erkennbar war.

    Das wollte ich da einfach nicht abgeben.

    Im Heim selbst haben sie derart viel Klamotten, dass sie nicht mehr wissen wohin damit.

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •