+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

  1. Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    183

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    Bei uns wurden / werden z.B. die Schulhefte und -bücher der 7. Klasse nach Gebrauch am Speicher zwischengelagert und zu Ende der 8. / am Beginn der 9. entsorgt.

    Es wurde bis auf eine einzige Ausnahme (ein Sprachbuch) nie mehr etwas davon benötigt oder verwendet.

    Meine Älteste hat meines Wissens für die Matura auch keine Unterlagen aus den Vorjahren benötigt.
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Unbek. Verfasser)

  2. Avatar von PhoeNixa
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    1.485

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    Was hälst du davon, Hefte und Ordner aufzuheben, in denen die Kinder eigenständige, kreative Arbeiten gestaltet haben, also z.B. Geschichten, die sie geschrieben haben oder Bilder, die sie gemalt haben, und alles, was abgeschrieben oder nach vorgegebenen Aufgaben gearbeitet wurden, wegzutun?
    Später ist es bestimmt interessant, lustig und spannend, die selbst verfassten Kinder-Ergüsse zu lesen oder Bilder aus dieser Zeit anzusehen.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  3. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.821

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    Zitat Zitat von Askaja Beitrag anzeigen
    Ein paar Dinge als Erinnerungen möchte ich schon auch aufheben, ich habe bisher z.b. alle Arbeitshefte gesammelt, oder aus der Grundschule die selbst geschriebenen Geschichten und sowas, damit sie später etwas zum erinnern haben.
    So in etwa mache ich es auch.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.913

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    Ich fand die Sachen mit einer gewissen "Schöpfungshöhe" immer aufhebenswert. Also Aufsätze, auch zu Sachthemen. Und besonders schöne Kommunikationszettel mit dem Sitznachbarn. Und was sich so an den Seitenrändern ansammelt: Karikaturen, Gedichte, Typographie, Kryptographie...

    Wobei man die Sachen dann aus den Händen eines perfektionistischen Kindes halten sollte, bis es 18 ist, sonst landet das alles im Lagerfeuer, weil es nicht gut genug ist.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    ich habe heute, beim Entrümpeln, eine alte Physikprüfung gefunden, wo der Lehrer drauf geschrieben hatte: "Noch ein paar Ängste ablegen, und Sie sind gut!"

    - hab ich behalten. sowas kann man nicht oft genug zu lesen kriegen.

    gruss, barbara

  6. Inaktiver User

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    Zitat Zitat von Askaja Beitrag anzeigen
    Ein paar Dinge als Erinnerungen möchte ich schon auch aufheben, ich habe bisher z.b. alle Arbeitshefte gesammelt, oder aus der Grundschule die selbst geschriebenen Geschichten und sowas, damit sie später etwas zum erinnern haben.
    Meine Mutter hat mal gegen meinen ausgesprochenen Willen Spielzeug von mir weggeworfen - das habe ich ihr immer übel genommen (besonders, weil ich irgendwann auch wusste, wie sie gestrickt war und warum sie sich nicht darum geschert hat, was ich wollte). Ich würde so etwas aufbewahren - ganz besonders natürlich selbst geschriebene Geschichten! -, wegwerfen können es die Kinder dann irgendwann selbst.

  7. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.759

    AW: Schulsachen - kann man sie bedenkenlos wegwerfen?

    Wir sind mehrfach umgezogen und ich musste mich von diesen Dingen meistenteils trennen. Ich habe einiges abfotografiert. So ist es nicht ganz weg und nimmt nicht so viel Platz weg.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •