+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Avatar von hinguckerin
    Registriert seit
    01.07.2015
    Beiträge
    73

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen

    Stört es Dich, dass ein 10. aufgemacht wurde?

  2. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    67.214

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Zitat Zitat von hinguckerin Beitrag anzeigen
    Stört es Dich, dass ein 10. aufgemacht wurde?
    Wenn mich das gestört hätte, dann hätte ich das geschrieben und nicht - freundlich wie ich bin - die bereits vorhandenen zum Nachlesen verlinkt.

    Die Frage hättest du dir sparen können.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  3. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.221

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Die Saugroboter werden weiterentwickelt, insofern sind alte Stränge nicht mehr richtig aktuell. Ich hatte da kürzlich auch drin rumgelesen, weil wir, wie gesagt, jetzt einen angeschafft haben.

    Es gibt zwei Testberichte, die uns weitergeholfen haben, einmal der neueste in Chip, sowie Stiftung Warentest, veröffentlicht im März 2019 (wo allerdings sonderbarerweise der Xiaomi nicht mitgetestet wurde).

    Da kann man auch sehen, wie die Saugroboter bewertet werden und wie sie sich unterscheiden. Auch die online Kommentare unter dem Testbericht sind interessant.

    Wir haben uns zwischen dem Roomba 980 und dem S6 von Xiaomi entschieden.

    Ich kann demnächst mehr berichten. Insgesamt wäre es nützlich, wenn hier mehr Namen genannt würden, da sich die Modelle durchaus unterscheiden.

  4. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    67.214

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Genau so sehe ich das auch. Sie sind zwar nicht mehr richtig aktuell, aber es ist ja nicht so, dass sie in keiner Weise mehr von Interesse sind.

    Aber sei's drum.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

  5. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    1.905

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Die Saugroboter werden weiterentwickelt, insofern sind alte Stränge nicht mehr richtig aktuell. I
    Meist hat man ja aber einen älteren. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass man sich da jedes Jahr einen neuen kauft.

    Meiner hat jetzt schon mehr als drei Jahre auf dem Buckel, keine Ahnung wie viele. Zumindest hat er noch keine App. Er läuft noch, aber nicht sehr oft.

    Wenn er mal nicht mehr will, kauf ich mir keinen neuen. Es ist eher ein schönes Spielzeug. Unsere Flächenaufteilung ergibt irgendwie keinen Sinn für so ein Gerät. Man muss Stühle hoch stellen etc. In der Zeit hab ich den großen Sauger genommen und bin fertig.

    Einzig unter einem Bett macht er Sinn, alle anderen Betten haben gar nix mehr drunter, also Luft meine ich. Auch andere Ecken fallen mir ein, wo er einfach nicht hinkommt. Ich hab auch ewig nach einer Stelle gesucht, wo er parken kann. Muss ja immer eine Steckdose dran sein. Von dort aus kommt er auch nichteinfach so in alle Zimmer. Einfach nervig.

    Insgesamt mehr Nachteile als Vorteile.

    @Gesundheit:

    . Ich habe mich entschlossen, keinen Roboter Staubsauger zu kaufen. LG Gesundheit
    Ich denke da hat du nix falsch gemacht.

  6. Avatar von hinguckerin
    Registriert seit
    01.07.2015
    Beiträge
    73

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen

    Die Frage hättest du dir sparen können.
    Wir sind doch hier nicht im Sparforum


  7. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    6.251

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Zitat Zitat von Sortie_Echo Beitrag anzeigen

    Wenn er mal nicht mehr will, kauf ich mir keinen neuen. Es ist eher ein schönes Spielzeug. Unsere Flächenaufteilung ergibt irgendwie keinen Sinn für so ein Gerät. Man muss Stühle hoch stellen etc. In der Zeit hab ich den großen Sauger genommen und bin fertig.

    Einzig unter einem Bett macht er Sinn, alle anderen Betten haben gar nix mehr drunter, also Luft meine ich. Auch andere Ecken fallen mir ein, wo er einfach nicht hinkommt. Ich hab auch ewig nach einer Stelle gesucht, wo er parken kann. Muss ja immer eine Steckdose dran sein. Von dort aus kommt er auch nichteinfach so in alle Zimmer. Einfach nervig.

    Insgesamt mehr Nachteile als Vorteile.
    Ich stelle die Stühle nicht hoch, ich ziehe sie nur vom Tisch weg. Ein paar Vorbereitungen braucht es schon. Es sollten keine Kabel bis auf den Boden hängen, zu leichte Teppiche auf den Fliesen im Hausgang rolle ich zusammen, im Bad stelle ich den Mülleimer, die Klobürste und den Hocker in die Dusche und räume die Badevorleger weg. Aber das müsste ich ja auch machen, wenn ich mit einem anderen Staubsauger sauge.

    Die allerersten Roboter Staubsauger waren wirklich eher Spielzeuge. Unser Sohn hatte einen, der lief kreuz und quer ohne System durch den Raum, man musste alles absichern. Mein jetziger macht das ganz systematisch, dockt selbständig an, fällt nicht die Treppen runter.

    Ich habe den Kauf gar nicht bereut.

    Und ich staune immer wieder, wie viel Staub da beim Leeren rauskommt.

  8. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.221

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Zitat Zitat von Sortie_Echo Beitrag anzeigen
    Meist hat man ja aber einen älteren. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass man sich da jedes Jahr einen neuen kauft ...
    @Gesundheit:

    Ich denke da hat du nix falsch gemacht.
    Naja, wer hier fragt aus der Erwägung heraus, sich einen Saugroboter zuzulegen, kann zwar auch ältere Modelle kaufen, wird sich aber doch sinnvollerweise über die neueren Entwicklungen informieren.

    Im Test vom März diesen Jahres kann man zum Beispiel sehen, dass es Unterschiede gibt zwischen dem Saugen im Chaos-Modus und dem nach System. Einzelne Roboter lassen Bereiche ungesaugt. Einige blasen mehr Staub wieder aus als andere, einige haben einen Hepa-Filter. Einige sind besser auf Teppich. Einige navigieren besonders gut und schonend, andere eher ruppig. Usw. Die Preisunterschiede sind auch erheblich. Appsteuerung haben auch nicht alle.

    Man muss halt überlegen, was ggfs für einen passt.

  9. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    1.905

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Meiner saugt halt alles, wo er ran kommt. Er ist auch kein billiges Modell gewesen.
    Zur einfachen Zwischendurchreinigung ist das ja okay. Aber er ersetzt eben keinen richtigen Sauger. Und wenn ich erst jedes mal alles wegräumen muss, kann ich dann auch gleich selber saugen. Aber ja, ich setze ihn ja ein. Aber eher nur, weil ich ihn jetzt habe.

    Das Zubehör ist ja auch nicht grad billig, wenn man das mal mit einfachen Staubsaugerbeuteln vergleicht. Das Entleeren über dem Mülleimer empfinde ich auch als Sauerei. Viel passt da auch nicht rein, das kommt ja noch dazu.

    Aber, jeder wie er mag. Ich hab meine Erfahrungen gemacht. Andere machen andere Erfahrungen. Wie immer eigentlich.

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.954

    AW: Wer hat Erfahrung mit einem Staubsauger-Roboter?

    Ja, das meinte ich, als ich fragte, worauf es denn ankommt. Es gibt bei jeder Sache Dinge, die einem selbst ganz wichtig sind und die für andere vollkommen nebensächlich sind. Gutes Beispiel ist das Ausleeren des Staubbehälters in den Mülleimer. Findet meine Freundin eklig, macht mir gar nichts. Ich finde auch nicht, dass ich gleich selber saugen könnte, wenn ich vorbereitend Gardinen hoch klemmen oder ggfs was umräumen muss, denn in der Zeit, in der gesaugt wird, kann ich ja was anderes machen. Aber ich hab auch große Flächen, da dauert (gründliches) Staubsaugen auch. Neulich von einer gelesen, die für ihr Minibad einen Staubsaugroboter wollte, für sie vielleicht nachvollziehbar, für mich vollkommen unverständlich. Einen kleinen Raum sauge ich doch in 2 Minuten, wo soll da der Vorteil sein?

    Also was ich sagen wollte: ich versteh das immer nicht, wenn jemand eine Empfehlung für eine Waschmaschine, einen Staubsauger oder eine Küchenmaschine will, wenn man sich nicht vorher genau überlegt hat, was einem wichtig ist. Das ist doch ein Riesenunterschied, ob man wie meine Schwägerin vier Kinder in diversen Sportvereinen hat oder wie ich nur einen Zweipersonenhaushalt, dafür viel Wert legt auf schonende Behandlung empfindlicher Kleidung und hohen Wasserstand. So ganz ohne vorherige Selbst-Information geht’s halt nicht.
    Wenn man auf der Erde 100 Kilo wiegt, wiegt man auf dem Mars nur 38. Ich bin einfach auf dem falschen Planeten.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •