+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

  1. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    718

    AW: Dyson Akkusauger

    Dirt Devil - auch eine Alternative.

    Offensichtlich gibt es noch einige andere Anbieter! Danke!


  2. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    718

    AW: Dyson Akkusauger

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Die Mechanik der Befestigung des Saugbehälters ist fricklig und mittlerweile so ausgeleiert, dass die Klappe unten gerne mal spontan aufgeht.

    Da stimmt für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach nicht. Sollte ich noch mal einen Akku-Sauger kaufen würde ich mich nach einem anderen Modell umsehen.
    Okay, danke!

    Ich mach mich gerade auf die Suche nach Alternativen. Auch, weil der Preis für den Dyson echt knackig hoch ist.

  3. Avatar von Zitronengras
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.685

    AW: Dyson Akkusauger

    Wir haben den Akku-Sauger und sind total zufrieden. Unser Hund haart derzeit ohne Ende und ich finde es super, mal eben einfach so den Sauger zu schnappen und oberflächlich die Haare wegzumachen. Wir saugen ansonsten damit den Teil der Wohnung, der mit Fliesen ausgelegt ist (ca. 70 qm), dafür reicht der Akku locker. Allerdings finde ich auch nervig, dass man den Knopf die ganze Zeit gedrückt halten muss. Für den Teil mit Holzparkett nehme ich den nicht so gerne, da gehe ich lieber mit dem Swiffer durch.

    Ja, laut ist er, man saugt aber doch auch nicht 3 Stunden.
    No hell below us, above us only Sky...

  4. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.028

    AW: Dyson Akkusauger

    Wir haben den Miele Blizzard cx1 cat&dog (beutellos). Der Vorgänger war ein Dyson, aber deren neuere Modelle haben mich keinesfalls mehr überzeugt (insbesondere die Lautstärke!).

    Und zusätzlich (insbesondere für zwischendurch=mehrmals täglich Krümel wegsaugen) den AEG CX7-45ANI (ebenfalls beutellos). Der ist auch toll für Treppen und ist ein 2in1 Gerät.

    Die Kombination ist super. Mal eben schnell ist der Griff zum AEG prima. Der saugt auch die ganze Wohnung (ca. 25-30 Minuten mit hoher Leistung). Wenn es richtig gründlich sein soll, ist der Miele gut. Die Bastelei mit den Steckdosen stört mich aber, das muss dann mein Mann machen. Habe einfach ein Faible für Akkus. Unsere Steckdosen sind alle echt schlecht erreichbar in verbauten Ecken kurz über dem Boden.

    Zusätzlich lassen sich Haare supereinfach von der AEG-Rolle entfernen. Das hat sonst immer Probleme gegeben.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!


  5. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    718

    AW: Dyson Akkusauger

    Vielen Dank für Eure weiteren Meinungen!

    Ein griffbereiter Hand-/Staubsauger hat wirklich Vorteile. Mit der Suche für das passende Gerät tu' ich mich aber echt schwer....

    Darum freue ich mich wirklich über jeden Kommentar von Euch!

  6. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    23.340

    AW: Dyson Akkusauger

    Stränge wie deinen les ich gerne durch, Venice, auch im Hinblick auf eigene künftige Anschaffungen.^^

    Dyson lohnt nicht, ob Akku-Sauger oder Föhn. Bisschen Design und ein Rest, der nicht mehr kann als viele andere Produkte rechtfertigen nicht den zum Teil dreifachen Preis, finde ich.

    Schau dir doch ein paar Test-Übersichten zu Akku-Stiel-Staubsaugern an. Da gibt es auch ein paar ganz nützliche Grundinformationen. AEG schneidet nicht schlecht ab. Mir gefiel der schlanke Hoover bisher am besten. Und mit knapp 100 Euro für einen schnell wegzuparkenden Zweitsauger auch überlegenswert.

    Mir z.B. auch wichtig, wie schwer, wie laut, wie lange die Saugleistung und die Aufladezeit ist. Am wichtigsten scheint mir ausprobieren. Wenn man ein Gerät daheim hat, das niemand wirklich nutzen möchte, ist es rausgeworfenes Geld.
    Empörungsmob
    John Malkovich über Social Media und Co, Interview Augsburger Allgemeine Zeitung, 15.12.2018

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating


  7. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    718

    AW: Dyson Akkusauger

    Hallo :-)

    Es ist unglaublich, wir haben heute das Internet nach Akkusaugern durchsucht. Es gibt ja wirklich sehr viele Anbieter! Auch Bosch und wie sie alle heißen, scheint wirklich sehr im Kommen zu sein oder es ist bisher an uns vorbei gegangen. Die Preise sind teilweise echt enorm, da ist der Dyson nicht mal der hochpreisigste. Verschiedene Tests haben wir auch angeschaut.

    Wenn das momentan ein Trend ist, sind die Fachgeschäfte vielleicht auch gut ausgestattet und man kann vor Ort testen, denn im Internet wird bei den Videos natürlich viel geschönt. Gern genommen die laute Hintergrundmusik während des Saugens und leider keine db-Werte bei der Produktinfo. Deshalb: Wir vergleichen weiter :-)

    Sicher ist: So ein Ding muss her, ich glaube es ist im Alltag wirklich sehr praktisch!

  8. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.780

    AW: Dyson Akkusauger

    Bei der Chip hat der Dyson im Test wohl sehr gut abgeschnitten: Dyson V11 Absolute Test - CHIP
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.


  9. Registriert seit
    17.06.2019
    Beiträge
    15

    AW: Dyson Akkusauger

    Ich musste mich am Anfang kurz daran gewöhnen, dass man den Knopf immer eindrücken muss. Aber jetzt finde ich das sogar praktisch, da so der Akku nicht so schnell leer ist. Ich finde den Dyson wirklich absolut genial und würde nie wieder wechseln. Der Handstaubsauger ist sehr praktisch und man brauch auch keine nervigen Beutel mehr, sondern kann den Inhalt einfach im Mülleimer entleeren. Absolute Empfehlung!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •