+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.122

    Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Ab und zu schleudert meine WaMa nicht trocken. Das Wasser wird abgepumpt aber scheinbar wieder in die Maschine gesogen Am Steigrohr liegt es nicht; die Maschine ist richtig angeschlossen. Jetzt ueberlege ich: koennte es sein dass Geschirrspuehler und Waha gleichzeitig zuviel Abwasser produziert und das Abwasser der WaMa nicht schnell genug abfliesst? Wenn das so ist: na toll, soviel zum ruhigen Wochenendtag mit nur einmal Laerm.


  2. Registriert seit
    02.12.2014
    Beiträge
    542

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Kann durchaus sein.
    Ich hatte auch mal eine Konstruktion, wo beides irgendwie zusammenhing und mir der Installateur sagte, ich solle es nicht gleichzeitig laufen lassen.
    Kommt wohl auf die Anschlüsse an.


  3. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.822

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Ja, ist bei uns auch so. Die Abwassergeschichte hier im Haus ist uralt und kommt mit zwei gleichzeitig abpumpenden Geräten nicht klar.

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.122

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Zitat Zitat von Lucciola Beitrag anzeigen
    Kann durchaus sein.
    Ich hatte auch mal eine Konstruktion, wo beides irgendwie zusammenhing und mir der Installateur sagte, ich solle es nicht gleichzeitig laufen lassen.
    Kommt wohl auf die Anschlüsse an.
    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ja, ist bei uns auch so. Die Abwassergeschichte hier im Haus ist uralt und kommt mit zwei gleichzeitig abpumpenden Geräten nicht klar.
    Danke euch. Das ganze Gebaeude ist vor 2 Jahren neu aufgebaut worden (von Gewerberaum auf Wohnungen), und auf den ersten Blick hat sich ein guter Architekt um alles sehr gut gekuemmert: Ventilation, Isolierung, Laermisolierung, Heizung, usw... aber es gibt ein paar seltsame Dinge, und ich vermute dass das Abwasser wirklich denselben Weg nimmt. Naja... gibt es zukuenftig etwas ueber eine Stunde mehr Laerm. So oft brauche ich die WaMa sowieso nicht.

  5. Avatar von rennsemme
    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    329

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Also - normal is des ned
    1. Der letzte Schleudergang der WaMa zieht sich i.d. Regel über mehrere Minuten hin und das abzupumpende Wasser wird dabei eigentlich laufend weniger. Schon mal unten die Pumpe geöffnet und kontrolliert ob sich nicht eine Münze, Büroklammer, Haarspange, ...eingenistet hat und die Pumpe blockiert? (Vor dem Öffnen des Schraubdeckels zuerst über den Gummischlauch das restliche Wasser (ca. 0,5l) in ein flaches Gefäss ableiten)
    2. Stehen WaMa und Geschspü nahe beinand und geht von beiden Geräten der Abwasserschlauch ins gleiche Rohr, z.B Syphon unter der Spüle? Wie ist das Abflussverhalten aus dem Waschbecken, dauert es länger? Dies wäre ein Zeichen dass irgendwo eine Engstelle/Verstopfung ist und das Abwasser von Geschspü in die WaMa gedrückt wird. Dann wäre ggfs. der Einbau von Rückschlagventilen (-->google) zu empfehlen.
    Viel Erfolg

    Die Geschichte vom alten Indianer - oder "Wer weiß wozu das gut ist?"

  6. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.095

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Ab und zu schleudert meine WaMa nicht trocken. Das Wasser wird abgepumpt aber scheinbar wieder in die Maschine gesogen Am Steigrohr liegt es nicht; die Maschine ist richtig angeschlossen. Jetzt ueberlege ich: koennte es sein dass Geschirrspuehler und Waha gleichzeitig zuviel Abwasser produziert und das Abwasser der WaMa nicht schnell genug abfliesst? Wenn das so ist: na toll, soviel zum ruhigen Wochenendtag mit nur einmal Laerm.
    gehoeren die geraete dem vermieter ?
    es kann aber auch sein das die pumpe nicht richtig arbeitet, auch wenn es sich so anhoert, als arbeitet sie
    dei spuelmaschine schreibt man ohne h beim spuelen

  7. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.122

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Zitat Zitat von rennsemme Beitrag anzeigen
    Also - normal is des ned
    1. Der letzte Schleudergang der WaMa zieht sich i.d. Regel über mehrere Minuten hin und das abzupumpende Wasser wird dabei eigentlich laufend weniger. Schon mal unten die Pumpe geöffnet und kontrolliert ob sich nicht eine Münze, Büroklammer, Haarspange, ...eingenistet hat und die Pumpe blockiert? (Vor dem Öffnen des Schraubdeckels zuerst über den Gummischlauch das restliche Wasser (ca. 0,5l) in ein flaches Gefäss ableiten)
    2. Stehen WaMa und Geschspü nahe beinand und geht von beiden Geräten der Abwasserschlauch ins gleiche Rohr, z.B Syphon unter der Spüle? Wie ist das Abflussverhalten aus dem Waschbecken, dauert es länger? Dies wäre ein Zeichen dass irgendwo eine Engstelle/Verstopfung ist und das Abwasser von Geschspü in die WaMa gedrückt wird. Dann wäre ggfs. der Einbau von Rückschlagventilen (-->google) zu empfehlen.
    Viel Erfolg
    Ich wuerde sagen dass das ziemlich normal ist wenn das Wasser im Steigrohl nicht abfliesst. Dann kann dieses Wasser nach dem Abpumpen wieder in die Maschine gesogen werden. Und das passiert halt ab und zu wenn gleichzeitig der Gechirrspuehler laeuft obwohl der Schlauch nur ein ganz kleines bisschen im Steigrohr haengt.

  8. Avatar von rennsemme
    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    329

    AW: Waschmaschine und Geschirrspuehler gleichzeitig?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    ... wenn das Wasser im Steigrohl nicht abfliesst. ...
    Hmm, ein "Steigrohr" im Abwassersystem kenne ich nur von (tieferliegenden) Kellerwohnungen, wo Schmutzwasser mittels Hebeanlage etwas über das Niveau des Kanalleitung vom Gebäude angehoben werden muss, ansonsten sollten sämtliche abwasserführenden Leitungen innerhalb des Gebäudes ein kleines Gefälle aufweisen und irgendwann ins senkrechte Fallrohr münden.
    Wenn das Rohrsystem damit nicht klarkommt dass zwei Geräte parallel abpumpen (...weil Leitung verkrustet und zugesetzt), sucht sich das Wasser entweder einen Weg nach Draußen (= läuft irgenwo über) oder das Gerät mit der stärkeren Pumpe gewinnt und drückt dann sein Wasser ins Nachbargerät (...was in Deinem Fall heisst Spülwasser in die Wäsche - Mahlzeit).
    Wie oben schon geschildert, wären entsprechende Rückschlagventile im Abwasserschlauch vielleicht doch eine Abhilfe?

    Die Geschichte vom alten Indianer - oder "Wer weiß wozu das gut ist?"

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •