+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.473

    Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Der Threadtitel sagt es schon.

    Ich habe eine Arbeitsplatte aus sandgestrahltem Granit. Sieht toll aus und ist säurebeständig, sehr unempfíndlich und pflegeleicht.
    Nun sagte eine Freundin, die eine ähnliche Arbeitsplatte hat, dass man die eigentlich jährlich nachimprägnieren sollte. Sie hat es aber auch noch nie gemacht.

    Macht ihr das?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  2. Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    1.118

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Nein, mache ich auch nicht. Meine Küche mit der Arbeitsplatte ist jetzt 12 Jahre alt und sieht immer noch gut aus.

  3. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.290

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Das Mittel zum Nachimprägnieren macht Streifen. Zumindest auf unserer Granitplatte. Es ist außerdem so lästig die Platte freizuschaufeln, bei uns geht die rund um die Küche.
    Aber Danke für den Thread, vielleicht lerne ich noch etwas.
    Too blessed to be stressed

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.929

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Meine Eltern haben ihre Platte meines Wissen in den 12 Jahren auch noch nie nachimprägniert und sie sieht aus wie neu.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.877

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    11 Jahre hier und ohne Nachbehandlung.

    Ich habe damals ein Pflegemittel in die Hand gedrückt bekommen mit der Aufforderung zum jährlichen Nachimprägnieren, damit kein Wasser in die Platte einzieht. Obwohl ich meine Töpfe neben der Spüle zum Abtropfen auf die Granitplatte stelle, dringt aber kein Wasser ein. Also sehe ich keine Veranlassung meine Platte mit einen, womöglich nicht lebensmitteltauglichen, Mittel zu behandeln.

    Wenn es richtig spiegeln soll, gönne ich meiner Granitplatte einen Spritzer Glasreiniger und sie blinkt wie am ersten Tag. Ich habe aber etwas Kalkansatz am Wasserhahn, der aus meiner Granitplatte kommt. Ich rücke ihm immer manuell auf dem Pelz, weil ich mich an keine Chemikalien traue. Hat da jemand eine Idee?
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  6. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.473

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Danke schon mal. So in etwa dachte ich es mir.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.126

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Danke schon mal. So in etwa dachte ich es mir.
    Das Pflegemittel habe ich vor 9 Jahren vom Steinmetz in die Hände gedrückt bekommen. Letztes Jahr habe ich es unbenutzt entsorgt.

    Ich pflege wie Nocturna.

    @ Nocturna: Mein Kaffeeautomat rinnt...ich reibe die Kalkränder, die durchs ausgetretene Wasser entstehen, mit Stahlwolle plus Essigessenz weg. Die Platte ist bis jetzt nicht matt oder angegriffen...
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  8. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.877

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    @ Nocturna: Mein Kaffeeautomat rinnt...ich reibe die Kalkränder, die durchs ausgetretene Wasser entstehen, mit Stahlwolle plus Essigessenz weg. Die Platte ist bis jetzt nicht matt oder angegriffen...
    Aha, hätte ich beides im Haus. Ich werde das mal auf der abgewandten Seite der Armatur versuchen. Vielen Dank.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  9. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.473

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Ich kann mir auch den Glasreiniger sparen , meine ist sowieso matt, da geflammt und gebürstet (nicht sandgestrahlt, wie ich fälschlich geschrieben habe).
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  10. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.126

    AW: Arbeitsplatte aus Naturstein: wie haltet ihr es mit dem Nachimprägnieren?

    Hast du gar keine Schatten von Fettschmiere? Schon erstaunlich, was ein Schliff ausmacht.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •