+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

  1. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    455

    Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Hallo,

    mein alter Staubsauger (mit Beutel, Kabel, richtig klassisch halt) hat leider den Geist aufgegeben. Ich war an sich recht zufrieden.

    Am Wochenende konnte ich in einem Elektrogeschäft allerdings mal den Dyson V8 und V10 testen und war begeistert.

    Welchen der Beiden könnt ihr empfehlen? Ich brauche Erfahrungswerte!

    Eine Bekannte hat mich ziemlich verunsichert, was die Reinigung des Filters angeht (zu umständlich, muss nach jedem Saugen gemacht werden, nervt irgendwann).

    Schöne Grüße

    Magnoona

  2. Avatar von hubi01
    Registriert seit
    03.12.2018
    Beiträge
    35

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Ich habe auch lange überlegt. V8 oder V10.

    Die Entscheidung ist auf den neueren gefallen - dem V10.
    Wir besitzen Hund und zwei Langhaar Katzen und trotz täglichem kämmen sind mehrere millionen Haare in der Wohnung verstreut. Also wollten wir einen Saugstarken und einfach zu bedienenden Staubsauger haben und haben uns nach langer Recherche für diesen hier entschieden!

    Und wir bereuen es NICHT! Grober Schmutz und Haare auf dem Teppich werden auf Max weggesaugt und der Rest auf Stufe 1 oder 2. Den richtigen Aufsatz rauf und los gehts. Saugen hat noch nie so viel spaß gemacht. Absolut perfekt.

    Liebe Grüße

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    4.824

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Ich hab einen DC 45, schon ein paar Jahre, das Prinzip ist ja das Gleiche. Der Staubsauger ist super, kann man aber auch für den Preis erwarten, finde ich. Das Leeren nervt mich nicht. Die Reinigung des Filters muss überhaupt nicht nach jedem Saugen gemacht werden, wie kommt sie darauf? Ich wechsele ihn und reinige den (mit Wasser), wenn es beim Saugen nach Staub riecht. Ich hab mir irgendwann einen zweiten Filter gekauft, weil das Ding ja einige Zeit zum Trocknen braucht. Ist das beim V8/10 ein anderes Prinzip?

    Ich weiß allerdings nicht, ob ich mir einen nachkaufen würde, wenn er kaputt geht. Nicht wegen des Geräts, sondern wegen Herrn Dyson. Der ist mir in Sachen Brexit mehrfach unangenehm aufgefallen. Deutschland ist sein größter Markt und er sponsort die „Leave“ Kampagne - dabei muss ich ihn nicht mit meinem Geld unterstützen.
    Die zwei häufigsten Motive für Mord sind Liebe und Geld.
    Ich werde definitiv eines natürlichen Todes sterben.

  4. VIP Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    16.152

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Zum V8 oder V10 kann ich dir nichts sagen, Magnoona, ich habe ein anderes Modell von Dyson, einen Bodenstaubsauger. Was mich aber etwas verwunderte, war die Angabe deiner Bekannten, dass man die Filter nach jedem Saugen reinigen muss. Bist du dir sicher, dass sie das so gesagt hat? Ich finde für beide Typen den Hinweis, dass die Filter mindestens 1 x im Monat ausgewaschen werden sollten, aber nicht nach jedem Saugen. Sie müssen vor der nächsten Saugerbenutzung wieder trocken sein. Dafür muss man ein bisschen Zeit einkalkulieren.

    Was nach jedem Saugen notwendig sein kann, ist das Leeren des Staubbehälters, der ist nämlich nicht so groß und je nachdem, wie groß und verschmutzt die zu saugende Fläche ist, leert man tatsächlich nach jedem Saugen.
    .
    Glück ist ein Tuwort.


  5. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    455

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Ja, das hat sie so gesagt. Das hat mich eben auch gewundert.

    Allerdings muss ich dazu sagen, dass diese Bekannte ein sehr hochpreisiges Raumreinigungssystem verkauft, das sie halt auch gerne an mich verkaufen würde. Dass ich mich jetzt doch für einen Dyson entschieden habe, passt ihr wohl nicht so ganz und sie möchte ihn mir etwas madig reden (wie schädlich die Luft nach dem Saugen ist usw.) Ich weiß nicht, ob ich den Namen hier nennen darf.

    Da ich aber selber schon mal gehört habe, dass der Filter gelegentlich (!) gereinigt werden sollte, wollte ich hier nochmal nachfragen Und natürlich ob der V8 oder V10 besser ist.


  6. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.594

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    wie schädlich die Luft nach dem Saugen ist usw.
    Das kann für Hausstauballergiker durchaus von Belang sein. Es gibt Staubsauger, die mehrere Filter haben. Ebenso ist das Entleeren des Staubbehälters für Allergiker nicht ohne.
    Aber wenn du nicht betroffen bis, dürfte das nicht relevant sein.
    Da steckste nicht drin!

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    4.824

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Ja, das hat sie so gesagt. Das hat mich eben auch gewundert.

    Allerdings muss ich dazu sagen, dass diese Bekannte ein sehr hochpreisiges Raumreinigungssystem verkauft, das sie halt auch gerne an mich verkaufen würde. Dass ich mich jetzt doch für einen Dyson entschieden habe, passt ihr wohl nicht so ganz und sie möchte ihn mir etwas madig reden (wie schädlich die Luft nach dem Saugen ist usw.) Ich weiß nicht, ob ich den Namen hier nennen darf.

    Da ich aber selber schon mal gehört habe, dass der Filter gelegentlich (!) gereinigt werden sollte, wollte ich hier nochmal nachfragen Und natürlich ob der V8 oder V10 besser ist.
    Klar, sowas interessiert mich immer.
    Also wir haben einen eingebauten Hausstaubsauger. Der große Eimer ist im Keller und dorthin geht der Staub. Das merkt man schon, die Luft ist sauberer und unsere Katzen merkt man kaum, sagen auch alle unsere Allergiker-Freunde. Aber einen Hausstaubsauger mit den ganzen Rohren kann man halt auch nur einbauen, wenn man neu baut oder umbaut.
    Unser Dyson ist für „flott zwischendurch“.
    Die zwei häufigsten Motive für Mord sind Liebe und Geld.
    Ich werde definitiv eines natürlichen Todes sterben.

  8. VIP Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    16.152

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob ich den Namen hier nennen darf.
    Namen nennen darfst. Nur Verlinkungen zu den Firmenseiten oder Shops sind nicht erlaubt. :-)
    .
    Glück ist ein Tuwort.


  9. Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    13.801

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    Ich würde mich für das neueste Model entscheiden. Ich wasche meinen Filter einmal im Monat, und den Kanister entleere ich immer nach dem saugen, geht ja blitz schnell.
    Mckenzie

  10. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    7.722

    AW: Welcher Dyson darf´s denn sein?

    ... bei mir gar keiner von Dyson. Ich wollte auch einen kaufen, allerdings hat mir die Verkäuferin von Dyson abgeraten - also den normalen Bodenstaubsaugern, weil diese in der letzten Zeit wohl qualitativ nachgelassen hätten... Ausserdem will Dyson die Bodenstaubsauger wohl aufgeben... Auf ihre Empfehlung habe ich ein Modell von Rowenta (ohne Beutel) gekauft und bin damit zufrieden.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •