+ Antworten
Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 178
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.455

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Wenn man konsequent ausgemistet hat und nur Dinge hat, die man wirklich braucht, pflegeleichte Oberflächen hat... dann können (also ohne Kochen oder Bügeln oder andere Extras) tatsächlich 15 bis 20 Minuten am Tag reichen.

    Ich bin habe mich davon überzeugen lassen, dass es geht und setze es weitestgehend um.

    Oft schätzt man die Zeit nicht richtig ein, die etwas braucht. Man meint nur, dass es ewig dauert. Dabei schafft man innerhalb von 15 Min. eine Menge. Ich stelle mir immer meine Uhr. Und: Man sollte nicht täglich die ganze Wohnung putzen sondern ein Zonenputzen veranstalten.

    Zusätzlich hat man Routinen, damit sind ein paar Handgriffe gemeint, die man zwischendurch erledigt.

    Seit dem ich es so mache wie diese Dame mit der ich so gerne putze, Diane, ist der Haushalt einfach ruckzuck fertig.
    das schaffst du vielleicht wenn du alleine lebst auf 40 qm, aber nie und nimmer mit einem ganzen haus mit garten, wo schon alleine das treppensteigen 15-20 minuten pro tag in anspruch nimmt

  2. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    23.076

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Wenn man konsequent ausgemistet hat und nur Dinge hat, die man wirklich braucht, pflegeleichte Oberflächen hat... dann können (also ohne Kochen oder Bügeln oder andere Extras) tatsächlich 15 bis 20 Minuten am Tag reichen.(...)
    das ist der springende Punkt. Wenn alles clean ist, geht es schneller. Meine Wohnung (unsere) ist auch ein Sammelsurium an allem Möglichen. Sieht hübsch aus aber haushaltsmäßig blöd.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.413

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Ich denke wirklich jedes Mal bei Saugen "du hast doch gerade erst, wo kommen denn jetzt schon wieder die Haare und die Wollmäuse her" ?
    Das weiß ich immer ganz genau.

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    und haushaltszeit kann man eigentlich gar nicht wirklich korrekt bemessen, sonst muesste man wirklich jede taetigkeit mit der stoppuhr bemessen
    Ja. Und schwer trennbar.

    Ich nehme etwas Altpapier und eine leere Flasche aus den Wohnzimmer mit, wenn ich ins Klavierzimmer gehe und lade es in den jeweiligen Kisten in der Rumpelkammer ab. Wie viele Sekunden? Ich sehe einen einzelnen Socken auf dem Boden und verfrachte ihn in die Wäsche. Wie viele Sekunden?

    Heute nachmittag backe ich Kuchen, das ist Hobby. Danach muß ich aufräumen, das ist Haushalt. Heute vormittag habe ich rund ums Sofa Chaos gestiftet (Stapel von Büchern und Zeitschriften: Spaß) das muß heute abend wieder an seinen Platz (Arbeit).


    Ich habe nur noch sehr wenig Geduld mit Chaos, und vor dem ersten Kaffee gar keine, deswegen streune ich jeden Abend einmal mindestens durch Küche und Wohnzimmer und räume alles auf. Es wäre vielleicht effizienter, es ein paar Tage ansammeln zu lassen, aber dann habe ich morgens, wenn ich das sehe, gleich schlechte Laune. Lohnt sich nicht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.455

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    zum thema 15-20 minuten taeglich
    ich habe eben mal gestoppt
    in der zeit habe ich das bad gesaugt, und flur / kueche und bad feucht gewischt
    den flur und die kueche hat zuvor der robbi sauber gemacht
    das hin und wegraeumen der gegenstaende war in der zeit dabei
    wenn ich heute jetzt nichts mehr mache, sieht es aus wie im saustall, weil von gestern noch jede menge zeug wegzuraeumen ist, muell rausbringen, tonne raus- und reinstellen, garten gießen und in der kueche auch noch geschirr von gestern steht

    ganz davon abgesehen, will ich heute noch kochen, was heißt das ich auch noch einiges an zeit mit hinterher kueche saubermachen brauche
    und einkaufen war ich heute auch schon was auch 1/2 stunde gedauert hat

    ich halte diese 15-20 minuten taeglich fuer total unrealistisch

    das kochen selbst lasse ich in jedem fall außen vor

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.885

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Das ist aber sehr flott, in 5 Minuten eine Waschladung aufzuhängen.
    Findest Du? Ich brauche dafür auch nicht länger (höchstens mal bei sehr vielen Kleinteilen).
    Was ist denn bei dir "eine typische Waschmaschine"?

    Meist fängt es doch damit an, dass man entweder den Wäscheständer holen und aufbauen oder in den Keller oder draußen auf den Wäscheplatz gehen muss.

    Und Feinwäsche hat bei uns meist auch Hemden dabei, die auf Bügel gehängt werden - eine volle Waschmaschine nur mit Hemden und Blusen hat 14 Stück.
    60-Grad sind sicher 50 Teile - mit Waschlappen, Unterwäsche, Küchenlappen und Händehandtüchern als Kleinteile (neben Bettwäsche und großen Handtüchern).
    Geändert von Marta-Agata (18.10.2018 um 15:13 Uhr)

  6. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.489

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Danke für die vielen Antworten.

    Also scheinen sich ja doch so 8 h Durchschnitt zu sein, inkl. Kochen.

  7. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.489

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    zum thema 15-20 minuten taeglich
    Grade die kleinen Dinge läppern sich doch - wobei ich mittlerweile Wäsche vorsortiere, und tatsächlich alle Tage einmal kurz durchwische und den groben Staub damit aufnehme.

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.489

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Hab übrigens auch so ein Haarmonster, ich müsste eigentlich ein Haarmodel sein. Oder irgendwo ist ein heimliches Haustier versteckt.

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.489

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich habe nur noch sehr wenig Geduld mit Chaos, und vor dem ersten Kaffee gar keine, deswegen streune ich jeden Abend einmal mindestens durch Küche und Wohnzimmer und räume alles auf. Es wäre vielleicht effizienter, es ein paar Tage ansammeln zu lassen, aber dann habe ich morgens, wenn ich das sehe, gleich schlechte Laune. Lohnt sich nicht.
    So solls ja auch sein - unterwegs was mitnehmen.


  10. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.518

    AW: Wieviel Zeit verwendet ihr auf euren Haushalt?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    das schaffst du vielleicht wenn du alleine lebst auf 40 qm, aber nie und nimmer mit einem ganzen haus mit garten, wo schon alleine das treppensteigen 15-20 minuten pro tag in anspruch nimmt
    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    zum thema 15-20 minuten taeglich
    ich habe eben mal gestoppt
    in der zeit habe ich das bad gesaugt, und flur / kueche und bad feucht gewischt
    den flur und die kueche hat zuvor der robbi sauber gemacht
    das hin und wegraeumen der gegenstaende war in der zeit dabei
    wenn ich heute jetzt nichts mehr mache, sieht es aus wie im saustall, weil von gestern noch jede menge zeug wegzuraeumen ist, muell rausbringen, tonne raus- und reinstellen, garten gießen und in der kueche auch noch geschirr von gestern steht

    ganz davon abgesehen, will ich heute noch kochen, was heißt das ich auch noch einiges an zeit mit hinterher kueche saubermachen brauche
    und einkaufen war ich heute auch schon was auch 1/2 stunde gedauert hat

    ich halte diese 15-20 minuten taeglich fuer total unrealistisch

    das kochen selbst lasse ich in jedem fall außen vor
    Aber wieso wischst und staubsaugst du täglich alle Räume? Dann kann man das natürlich nicht schaffen. Bzw. ich wische schon, aber nicht überall und auch nicht täglich.
    Das was ich betreibe ist Zonenputzen und wenn nötig, mal schnell in den wichtigsten Räumen mal mit einem Tuch ein paar sichtbare Flecken wegwischen (Kinder kleckern ja nun mal gerne) oder mit einem Swiffer mit feuchtem Tuch mal den Boden zwischendurch entstauben. Aber täglich so einen Akt??

    Außerdem ist das der Punkt: Ich mache meine Routinen morgens und abends und es steht deshalb nie etwas in der Küche rum. Wenn etwas aufgeräum ist und du nur vier Teile wegräumen musst, dann dauert es nun mal nicht mehr ewig bis alles ordentlich ist und man sofort putzen kann.

    Ich erkläre mal, wie das funktioniert.
    Du musst regelmäßig ausmisten.
    Dazu kommt dass du nicht verschiedene Räume putzt, sondern wochenweise mit speziellen Zusatzaufgaben.

    Die Routinen sorgen dafür, dass die anderen Räume in Ordnung bleiben.

    Ich schreib mal auf:

    Wenn ich aufstehe, Bett und Raum lüften.
    Ich gehe danach duschen etc. , wische Armaturen etc. kurz trocken. danach wische ich über den Spiegel und kurz durch das Waschbecken und bürste die Toilette. Wenn man das täglich macht und das dann noch bevor man schlafengeht, muss man keine Putzorgien starten. Die Verschmutzung und Verkalkung hält sich in Grenzen.
    Danach schmeiße ich eine Maschine an. Das alles dauert alles in allem höchstens, wenn überhaupt 5 min.

    Ich gehe in die Küche, die von gestern Abend noch ordentlich und sauber ist, mache mir Kaffee, mein Frühstück...meistens Overnightoats, brauche ich nur aus dem Kühlschrank holen, die Arbeitsplatte bleibt sauber.
    Alles was ich gebraucht habe, kommt sofort in die Maschine. Letzteres dauert für zwei Löffel, eine Schüssel und eine Tasse nicht mal 30 sec. (Meine Kinder tun das selbst.) Wische noch das Spülbecken trocken. (7 sec.)-Küche sauber.

    Dann mache mein Bett: Einmal die Decke hoch und wieder runter. Fenster zu. Zieh mich an und mache mich fertig.

    Nach der Arbeit mache ich dann eine Zone + Extraaufgabe. Hier ein Beispiel:

    Wohnzimmer ist einmal im Monat dran und wird täglich abends ordentlich verlassen, Boden wird einmal pro Woche montags gewischt. Flecken sofort entfernt (10 sec.)

    Wohnzimmer ist durch die Routinen morgens und abends ordentlich:
    Decken,Ecken abfegen. (30 sec.) Ein Fenster putzen mit einem Mittel und einem Mikrofasertuch (beim nächsten Mal das andere usw.). Dauert bei mir 2 Minuten.
    Einmal im Uhrzeigersinn alle Oberflächen mit einem geeigneten Mittel und Tuch behandeln, wenn nötig. (3 min)
    Wohnzimmertisch einsprühen abwischen. (1 min)

    Abends nach dem Abendessenkochen, räume ich während des Koches schon auf und schmeiße benutztes Kochgeschirr schon ins Spülwasser, dann muss man nachher nicht mehr so lang Töpfe oder Geschirr schrubben, weil sich alles leicht entfernen lässt. Das spart also schon Zeit.

    Nach dem Abendessen kommen alle Sachen in die Spülmaschine, Töpfe sind ja schon fast trocken und werden direkt weggeräumt oder wenn ich keine Lust habe, kommen die in die Maschine. (Die wird morgens oder abends angestellt und das Ausräumen kommt dann noch hinzu. Das dauert bei uns geschätzt...7 min und wird abwechselnd von den Familienmitgliedern erledigt.
    Dann schaue ich, ob der Boden Flecken hat und mache Boden-Katzenwäsche.
    Denn richtig gewischt habe ich ja schon am Anfang der Woche.

    Da ist ja die berühmte Zeit der Bless-your-home-Stunde. Da wird gestaubsaugt, gewischt und Staub entfernt. Die Aufgaben kann man dann auch auf alle Tage verteilen, wenn man keine Lust hat.

    Außerdem habe ich einen Trockner und lege die Wäsche auch schnell nach dem Trocknen zusammen. (Dafür brauch ich 10 Minuten.)

    Abends wird das Wohnzimmer noch aufgeräumt, in der Küche noch alles in die Spülmaschine gestellt, das Bad noch einmal wenn nötig (30 sec., Spiegel, Waschbecken, Toilette wie morgens) nach dem Bettfertigmachen geputzt.

    Ich kann nur sage, dass man bei konsequentem Handeln irgendwann so viel Luft hat und man alles gut im Griff hat.

    Es sieht bei mir gut aus.

    Wer mir das nicht abnimmt, sollte mit Diane in Denmark putzen. Sie demonstriert das auch immer selbst und nichts ist wie bei anderen Flyladys nur mündlich vorgetragen, sondern sie ist der beste Beweis, dass das System funktioniert.
    Geändert von Cara123 (18.10.2018 um 18:03 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •