+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    929

    Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Unsere Tochter bringt momentan eigentlich täglich stark verschmutze Kleidung aus der Krippe mit nach Hause (den Flecken nach zu urteilen paniert sie sich großflächig mit Sand ein ) und auch nachmittags auf dem Spielplatz oder im Garten lassen sich Flecken nicht immer vermeiden.

    Kleinere Flecken behandle ich mit Gallseife/Vorwaschspray, aber für die große Fläche und für jeden Tag finde ich das echt mühsam. Habe einweichen mit Fleckensalz oder Wachmittel probiert - aber die Ergebnisse sind nicht so überzeugend, es bleibt fast immer was zurück, selbst wenn ich es zeitnah in die Waschmaschine stecke (was ja auch nicht immer geht, will nicht täglich wegen zwei Kleidungsstücken waschen).

    Wie macht ihr das?

    Nachmittags ziehe ich ihr dann oft schon robustere "Draussenkleidung" an, aber auch die ist natürlich irgendwann fleckig. Im Garten egal, aber "in der Öffentlichkeit" soll es zumindest halbwegs fleckfrei sein.


  2. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.388

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Ich nehme DM/Rossmann-Hausmarke als Waschmittel und bei Bedarf Frosch vegetarischen Gallseifenersatz und bekomme eigentliche alle Flecken raus, die meine Erdferkel so verursachen.

    Für den Kindergarten würde ich zwei, drei Garnituren robuste Klamotten aussondern und mich freuen, dass das Kind gute individuelle Allergieprävention betreibt ;-)
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz


  3. Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    3.962

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken


  4. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    929

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Zitat Zitat von merav Beitrag anzeigen
    Für den Kindergarten würde ich zwei, drei Garnituren robuste Klamotten aussondern und mich freuen, dass das Kind gute individuelle Allergieprävention betreibt ;-)
    Funktioniert halt nur, wenn die Erzieherinnen das Kind umziehen oder man es schon morgens in "Tarnkleidung" zur Krippe bringt. Letzteres ist für mich keine Option, ersteres funkioniert selten.

    Diese vegetarische Gallseifen-Alternative habe ich auch, aber da bräuchte ich momentan eigentlich einen 10-Liter-Bottich, nicht so ein kleines Fläschen.

    Bei uns in der Krippe haben sie leider so einen ganz fiesen rötlichen Sand.


  5. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.388

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Das ist ein Seifenblock, gibt es auch als Lösung zum Sprühen, der allerdings nicht so gut ist.

    Engelbert Strauß-Hose und violettes T-Shirt sollte taugen.
    Warum kann das Kind nicht mit Spielkleidung in den Kindergarten gebracht werden?
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  6. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    15.588

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Letzteres ist für mich keine Option, ersteres funkioniert selten.
    Wie ist das denn zu verstehen, kleidest Du Dein Kind in empfindliche Sachen zum Kindergarten? Klar, dass die Erzieherinnen die Kinder nicht umziehen, bzw. nur im "Ernstfall".

    Rötlichen Sand im Kindergarten? Was es nicht alles gibt, kenne ich bei uns gar nicht. Allerdings schon vom Fußballplatz, und das ist ähnlich nervig, wenn die Mannschaft in weißen Trikots spielt.

    Was mich dann endlich zu meiner Frage bringt: mit welchen Temperaturen wäschst Du denn die dreckige Kleidung? Ich hatte nämlich damals festgestellt, dass die Kleidung durchaus höhere Temperaturen verträgt als die angegebenen 30 oder 40 °.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  7. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    929

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Zitat Zitat von merav Beitrag anzeigen
    Engelbert Strauß-Hose und violettes T-Shirt sollte taugen.
    Warum kann das Kind nicht mit Spielkleidung in den Kindergarten gebracht werden?
    Eigentlich nichts, nur dass bei uns die Kinder alle recht "schick" kommen. Also jetzt nicht im weißen Kleidchen, aber halt in hochwertiger Alltagskleidung. Ist im Winter auch kein Problem, da wird ja Matschkleidung angezogen.

    Wie das die anderen Eltern jetzt im Sommer mit den Flecken machen oder ob mein Kind das einzige ist, was sich im Sand wälzt, weiß ich nicht, vielleicht sollte ich die mal fragen. Aber ich vermute so eine Frage könnte sehr freakig wirken .


  8. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.388

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Das ist ein Kindergarten, kein Modelcasting. Zieh das Kind angemessen an, fertig.

    Ich bin echt fassungslos!
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  9. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    929

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn zu verstehen, kleidest Du Dein Kind in empfindliche Sachen zum Kindergarten? Klar, dass die Erzieherinnen die Kinder nicht umziehen, bzw. nur im "Ernstfall".
    [...]
    Was mich dann endlich zu meiner Frage bringt: mit welchen Temperaturen wäschst Du denn die dreckige Kleidung? Ich hatte nämlich damals festgestellt, dass die Kleidung durchaus höhere Temperaturen verträgt als die angegebenen 30 oder 40 °.
    Nein, nicht unbedingt empfindliche Sachen, ganz normale Baumwollbekleidung, aber durchaus mal hellere Sachen, wo man Flecken sieht.
    Aber die bei höherer Temperatur zu waschen könnte eine Idee sein, vielleicht schmeiß ich die Sachen mal bei 60 Grad rein.

    Habe extra einiges an gebrauchten Klamotten gekauft, also selbst wenn mal ein Teil unrettbar verschmutzt ist, ist der Verlust nicht so tragisch. Aber kamplos aufgeben will ich auch nicht.

    Ich fände es ja auch praktischer, das Kind einfach in robusteren Sachen zur Kita zu schicken, aber ja, ich beuge mich da dem sozialen Druck.


  10. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.388

    AW: Vorbehandlung großflächige Matsch-/Sandflecken

    .
    Geändert von merav (24.07.2018 um 12:37 Uhr) Grund: Ach egal

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •