+ Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111
  1. Inaktiver User

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Was ist mit Glasreiniger?
    Das braucht doch kein Mensch.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    8.312

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Das ist meiner Meinung nach dann wieder das "Pay Peanuts, get Monkeys" Problem...

    Viele Hotels haben die Etagenreinigung outgesourct. Auch, weil man kaum Personal bekommt.
    Das wird dann nicht besser mit der Sauberkeit....
    Du, daran lag es nicht

    Das waren hochbesternte, internationale Hotels (oft prominente "Ketten") - ich war ja eingeladen.
    Das Problem ist wie du sagst, oft, dass das House keeping von irgendwelchen Subunternehmen schnell schnell hingefeudelt wird. Am Zimmerpreis ändert das nix....

    Mir privat sind sowieso FeWos viel lieber - am saubersten hotelmäßig fand ich immer so die normalen ländlichen 3-Sterne Häuser, wo halt die Zimmermädchen Damen aus dem Ort sind oder so - da schaut die Besitzerfamilie oft selber ob es sauber ist.

    Wenn du von einer Hausdame eingearbeitet wurdest dann ist das die abs. Ausnahme. Die Zimmermädchen" die ich so erlebe, die sehen Ihren Kapo vielleicht nie selber - das sind reine Putzkolonnen, anonym, billig und beliebig.

    Ich glaube, du kannst das nicht vergleichen

  3. Inaktiver User

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Das Francstück hatte der letzte Gast bestimmt noch im Geldbeutel oder es war ein Erkennungszeichen
    Ich glaube nicht. Ich habe in dem Hotel und meist dem Zimmer 1x wöchentlich für ein halbes Jahr genächtigt, und das Francstück blieb (ich hatte es natürlich wieder drunter geschoben).

    Ich sehe ja, dass Zimmermädchen oft im Accord arbeiten (und hinterlasse im übrigen immer ein großzügiges Trinkgeld).. - Aber dann soll mir hier bitte keiner erzählen, dass es da besonders akkurat zuginge.

    Bei einem Geschäftstreffen kürzlich in einem Hotel in UK wurde der Besprechungsraum 3 Tage nicht wirklich gesäubert, und am letzten Tag bekamen wir "gespülte" Gläser mit Lippenstifträndern. Ein 5-Sterne-Hotel.

    Ich habe auch schon leere Wasserflaschen hinter einem im Raum stehenden Sessel gefunden, in einem "frisch" gemachten Zimmer. Zeigt also klar, dass nicht gesaugt wurde, sonst hätte sie die gefunden.
    Geändert von Inaktiver User (28.06.2018 um 10:06 Uhr)

  4. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.272

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Letzteres ist meine Problemzone . Ich bekomme das Scheixding einfach nicht schnell und gründlich fett- und streifenfrei.
    Das Problem hatte ich auch. Ich mache das so: Spülmittel, weicher nasser Lappen, warmes Wasser. Damit geht das Fett runter. Wenn auf dem Ceranfeld was Eingebranntes ist, nehme ich Akopads. Pad nass machen, Reste entfernen. Mit warmem Wasser nachspülen. Dann nehme ich ein Baumwolltuch zum Polieren. Seither habe ich ein strahlend sauberes Ceranfeld ohne Rückstände. Und das ist immerhin schon 12 Jahre alt und sieht aus wie neu.
    Keine Angst, wenn das Pad gut nass ist, gibt es auf dem Ceranfeld keine Kratzer. Aber bitte keine Topfreiniger aus Stahlwolle nehmen!!!
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!
    Geändert von Mailin (28.06.2018 um 10:45 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Ich kratze Eingebranntes immer mit dem dafür vorgesehenen Schaber ab, da besteht keine Gefahr, dass Kratzer entstehen.
    Ansonsten genau so, wie du es schreibst. Spezialmittel sind da wirklich nicht nötig.

  6. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Sasapi meinte nicht die Gäste, die zuwenig bezahlten, sondern die Hotels, die am Personal sparen und dann eben auch ein gut qualifiziertes bzw. motiviertes bekommen.
    Eine Subunternehmen ist fast immer schlechter als die Dinge selbst in der Hand zu haben.


    Und ich sehe es genauso, so wenig Spezialmittel wie möglich.
    Glasreiniger braucht man gar nicht, der macht mehr Schlieren, als er beseitigt.
    Spüli und warmes Wasser und gut.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. Inaktiver User

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Meine in Pension gegangene frühere "Perle" hat die ganze Butze mit Essigreiniger (nur den, auf eigenen Wunsch) spiegelblank geputzt. Inklusive WC und Fenster .

    Das kriegen die Putzportalleute auch mit zig Spezialpflegern, Swiffer etc pp, was ich angeschafft habe, nicht mal halb so gut hin.


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.964

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Ich meinte tatsächlich nicht die Gäste, sondern die Hotels, die ihr Housekeeping ausgelagert haben.
    Und das sind tatsächlich eher die Ketten bzw. die Großen...


    2x mindestens 3 Monate Arbeit auf der Etage ist übrigens bis heute Pflicht für jeden Azubi zum HoFa, steht im Ausbildungsplan.

    Putzmittel:
    Ich habe Haka Blink. Ist etw teurer, aber gut.

    Und - Cerankochfeld mit Spülmittel und möglichst heissem Wasser putzen auspolieren, dann sollte es fettfrei und glänzend sein.


  9. Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    716

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen

    Putzmittel:
    Ich habe Haka Blink. Ist etw teurer, aber gut.

    Und - Cerankochfeld mit Spülmittel und möglichst heissem Wasser putzen auspolieren, dann sollte es fettfrei und glänzend sein.
    Hakablink ist mir noch nirgends begegnet, aber laut Homepage klingt das Prinzip gut, danke dir

    Und hier auch stellvertretend an die anderen: Ceranfeld mit Spüli und heißem Wasser probiere ich gern nochmal aus. Spüli schäumt zwar wie wild, aber ich versuchs mal mit einer homöopathischen Dosis


  10. Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    332

    AW: Eure Erfahrungen mit Putzportalen ?

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Ceranfeld mit Spüli und heißem Wasser probiere ich gern nochmal aus.
    Ich habe das noch nie mit was anderem geputzt

    Was nehmt ihr denn sonst?

    Mit Hotels habe ich auch leider meist unappetitliche Erfahrungen. Die berühmte Saftflasche, die unter dem Bett lag. Der Schimmel da drin war wieder weg als ich sie fand

    Schönes, edles, Wellness-Hotel in Salzburg. Super fein und gestelzt. In den Polstern hingen noch die Bröselreste der Vorgänger.

    Ich könnte auch Bücher schreiben

+ Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •