+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. Avatar von Wik68
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    407

    Vollautomat professionell reinigen lassen?

    hallo zusammen
    seit 3 Jahren habe ich einen Bosch Vero Vollautomaten, mit dem ich sehr zufrieden bin.
    Bisher reinige ich ihn selbst, regelmässig, immer wenn er im Display danach verlangt. (Das ist alle paar Wochen, ich mach das Sonntag nachmittags)
    Für meine Begriffe mache ich das auch gründlich:

    -alle Teile die das dürfen, kommen in die Spülmaschine.
    -Brüheinheit entnehme ich und entferne im Gehäuse die Kaffeereste mit Pinsel und feuchten Tüchern.
    -alle beweglichen Teile im Gehäuse werden bewegt damit nichts in irgendwelchen Ritzen hängt.
    -Brüheinheit reinige ich unter der Küchenbrause von allen Seiten, bis keine Kaffeereste mehr zum Vorschein kommen, nachdem ich alle abnehmbaren Abdeckungen entfernt habe, damit die Brause auch überall hin kommt.
    Nach jeder "Dusche" gibt es ein jeweils halbstündiges Vollbad in der Spüle zum Einweichen, dann wieder Dusche...

    Der ganze Vorgang dauert Stunden. Hab leider beim Kauf übersehen darauf zu achten dass die Brüheinheit in die Spülmaschine darf...

    Ich sprech hier nur vom Kaffee, den Milchschäumer- Teil benutze ich quasi nicht und wenn doch mal, wird er sofort zerlegt und gereinigt.

    Aber trotz meiner Prozedur dem hab ich da immer ein "mulmiges Gefühl".
    Wir hatte in der Firma, als das Team noch kleiner war vor vielen Jahren eine ähnliche, und leider fühlte sich damals niemand "zuständig". Und eines Tages waren da eklige Maden im Gehäuse.

    Bei mir ist das natürlich nicht der Fall.
    Aber ich frage mich trotzem immer an den Sonntagen, ob eine Profi Reinigung gründlicher wäre und ob die etwas anderes machen wie ich?
    Weiß das zufällig jemand hier?
    ^
    O O
    ----V----

    Wik: UNvorstellbar verrücktes Huhn.
    (ärztlich attestiert)

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    19.939

    AW: Vollautomat professionell reingen lassen?

    Zitat Zitat von Wik68 Beitrag anzeigen
    Aber ich frage mich trotzem immer an den Sonntagen, ob eine Profi Reinigung gründlicher wäre und ob die etwas anderes machen wie ich?
    Weiß das zufällig jemand hier?
    im büro haben wir nach jahren mal unsere saeco-maschinen warten lassen.
    das war auch nicht soooo teuer. um die fünfzig euro.
    ob die was anderes machen, keine ahnung.
    da muss man sich auf die "profis" verlassen.

    nach unserer wartung fluppte die maschine besser, war leiser und irgendwie die crema besser.

    das ist meine erfahrung einer profi-wartung. es ist eine gute.
    wobei die saeco-maschinen jahrelang halten.

    du bist ja schon sehr gründlich mit der reinigung. musst du jedoch wissen, ob es für dein gefühl reicht....
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Avatar von Wik68
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    407

    AW: Vollautomat professionell reingen lassen?

    Danke! Ja vielleicht ringe ich mich mal dazu durch. Am Geschmack merke ich zwar keine Einbußen,
    aber vielleicht haben die ja doch sowas wie einen "Wunderfön" der die Kaffeereste trocknet und gleichzeitig restlos wegpustet .... ums Geld gehts ja nicht kann ich verschmerzen. Eher ums Weggeben für ein paar Tage

    Schönen Sonntag noch!
    ^
    O O
    ----V----

    Wik: UNvorstellbar verrücktes Huhn.
    (ärztlich attestiert)

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.999

    AW: Vollautomat professionell reingen lassen?

    Zitat Zitat von Wik68 Beitrag anzeigen
    hallo zusammen
    seit 3 Jahren habe ich einen Bosch Vero Vollautomaten, mit dem ich sehr zufrieden bin.
    Bisher reinige ich ihn selbst, regelmässig, immer wenn er im Display danach verlangt. (Das ist alle paar Wochen, ich mach das Sonntag nachmittags)
    Für meine Begriffe mache ich das auch gründlich:

    -alle Teile die das dürfen, kommen in die Spülmaschine.
    -Brüheinheit entnehme ich und entferne im Gehäuse die Kaffeereste mit Pinsel und feuchten Tüchern.
    -alle beweglichen Teile im Gehäuse werden bewegt damit nichts in irgendwelchen Ritzen hängt.
    -Brüheinheit reinige ich unter der Küchenbrause von allen Seiten, bis keine Kaffeereste mehr zum Vorschein kommen, nachdem ich alle abnehmbaren Abdeckungen entfernt habe, damit die Brause auch überall hin kommt.
    Nach jeder "Dusche" gibt es ein jeweils halbstündiges Vollbad in der Spüle zum Einweichen, dann wieder Dusche...

    Der ganze Vorgang dauert Stunden. Hab leider beim Kauf übersehen darauf zu achten dass die Brüheinheit in die Spülmaschine darf...

    Ich sprech hier nur vom Kaffee, den Milchschäumer- Teil benutze ich quasi nicht und wenn doch mal, wird er sofort zerlegt und gereinigt.

    Aber trotz meiner Prozedur dem hab ich da immer ein "mulmiges Gefühl".
    Wir hatte in der Firma, als das Team noch kleiner war vor vielen Jahren eine ähnliche, und leider fühlte sich damals niemand "zuständig". Und eines Tages waren da eklige Maden im Gehäuse.

    Bei mir ist das natürlich nicht der Fall.
    Aber ich frage mich trotzem immer an den Sonntagen, ob eine Profi Reinigung gründlicher wäre und ob die etwas anderes machen wie ich?
    Weiß das zufällig jemand hier?
    ich kenne keine maschinen, bei denen die bruehgruppe in die spuelmaschine darf
    und ja die reinigen andere dinge
    oder hast du schon mal das mahlwerk gereinigt oder irgendwas aufgeschraubt ?
    ich wuerde die maschine schon einmal zu einem haendler geben und reinigen lassen, das ist gut investiertes geld

    das teil zeigt nur alle paar wochen eine reinigung an ?

    ich habe einen saeco automaten, da ist abnehmbar restebehaelter, auffangschale mit sieb, wassertank, bruehgruppe, und durchflusseinheit
    erst wird alles grob abgespuelt und von kaffeepulver befreit, danach alles mit spueli buerste und wasser gereinigt
    das dauert vielleicht 30 minuten
    was fest an der maschine ist, wird erst trocken abgepinselt und dann mit einem feuchten lappen abgewischt

    ich reinige die teile selten in der spuelmaschine da auf dauer der kunststoff bruechig wird und relativ schnell kaputt geht

  5. Avatar von Wik68
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    407

    AW: Vollautomat professionell reingen lassen?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ich kenne keine maschinen, bei denen die bruehgruppe in die spuelmaschine darf
    doch, gibt es. Ich hatte davor eine von Quelle (ich glaube Privileg) von meiner Schwägerin "geerbt" bei der ging das...
    Ja, meine Maschine zeigt alle paar Wochen "Reinigung erforderlich" an. In der Anleitung findet man natürlich das Prozedere, das ist ein Schnellprogramm mit so einer Tablette. Ich mache aber dann immer gleich "Calc n´clean" das dauert 35 min und bei der Gelegenheit zerlege ich sie halt.

    Ich werde die Profireinigung jetzt doch mal machen lassen, es kann ja nicht schaden.
    Ich konnte bisher nicht feststellen dass da was unter der Spülmaschine leidet, und es steht auch explizit in der Anleitung was rein darf und was nicht.

    Vielen Dank euch
    ^
    O O
    ----V----

    Wik: UNvorstellbar verrücktes Huhn.
    (ärztlich attestiert)

  6. Avatar von PeggySue
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    81.799

    AW: Vollautomat professionell reinigen lassen?

    Titel repariert
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.

    Enkelkinder sind die Entschädigung dafür, dass wir alt werden.

    God gave rock 'n' roll to you, put it in the soul of everyone.(KISS)


  7. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.659

    AW: Vollautomat professionell reinigen lassen?

    Ich halte das mehr oder minder für Geldverschwendung.
    Klar, wenn der Vollautomat in einer Firma läuft, wo sich alle 10 Minuten jemand einen Kaffee holt, können wir darüber reden. Aber im normalen Haushalt? Wieviel Bezüge hast du denn schon auf deiner Maschine oder kannst du das nicht auslesen?

    Wenn ich den Zinnober lese, denn man alle paar Wochen veranstalten muss , dann lobe ich mir das gekapselte System von Jura. Als wir die zum ersten und bisher letzten Mal vor 5 Jahren geöffnet hatten wegen Dichtungsringwechsel, war auch die sonst gekapselte Brühgruppe um ersten Mal zugänglich. Alles perfekt sauber.

    Bevor ich eine günstige Maschine kaufe und die dann teuer professionell reinigen lasse, kaufe ich mir lieber gleich eine Jura und habe meine Ruhe. Ich leere den Trester aus und spüle meine Tropfschale. Alle paar Monate wird entkalkt und der vollautomatische Reinigungszyklus läuft. Das wars.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  8. Avatar von Wik68
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    407

    AW: Vollautomat professionell reinigen lassen?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ich halte das mehr oder minder für Geldverschwendung.
    Klar, wenn der Vollautomat in einer Firma läuft, wo sich alle 10 Minuten jemand einen Kaffee holt, können wir darüber reden. Aber im normalen Haushalt? Wieviel Bezüge hast du denn schon auf deiner Maschine oder kannst du das nicht auslesen?

    Wenn ich den Zinnober lese, denn man alle paar Wochen veranstalten muss , dann lobe ich mir das gekapselte System von Jura. Als wir die zum ersten und bisher letzten Mal vor 5 Jahren geöffnet hatten wegen Dichtungsringwechsel, war auch die sonst gekapselte Brühgruppe um ersten Mal zugänglich. Alles perfekt sauber.

    Bevor ich eine günstige Maschine kaufe und die dann teuer professionell reinigen lasse, kaufe ich mir lieber gleich eine Jura und habe meine Ruhe. Ich leere den Trester aus und spüle meine Tropfschale. Alle paar Monate wird entkalkt und der vollautomatische Reinigungszyklus läuft. Das wars.
    doch, kann ich auslesen, klar. Weiß aber jetzt nicht die Zahl genau.
    Ja, kann sein, daß du mit dem System von Jura recht hast.
    Dass ich die Bosch gekauft habe hatte andere Gründe, führt hier aber zu weit.
    Jedenfalls war die nicht billig, und was die Reinigung dann kostet, weiß ich noch nicht, aber einmal im Jahr werde ich mir das leisten können
    Was du im 3. Absatz schreibst, tu ich genau so, und doch hängen Reste im Inneren des Gehäuses. Da kann ich ja nix für, will aber dass sie weg gemacht werden. Also mach ich "Zinnober". Lieber den - als Maden !!!

    Grüße
    W.
    ^
    O O
    ----V----

    Wik: UNvorstellbar verrücktes Huhn.
    (ärztlich attestiert)

  9. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.659

    AW: Vollautomat professionell reinigen lassen?

    Zitat Zitat von Wik68 Beitrag anzeigen
    Was du im 3. Absatz schreibst, tu ich genau so, und doch hängen Reste im Inneren des Gehäuses. Da kann ich ja nix für, will aber dass sie weg gemacht werden. Also mach ich "Zinnober". Lieber den - als Maden !!!
    Wo sollen denn Maden herkommen? Die habe ich normalerweise nicht mal im Hochsommer im Biomüll und da lasse ich meine Tonne nur alle 14 Tage von der Müllabfuhr waschen.

    Wie soll ich mir denn die professionelle Reinigung vorstellen? Wird da alles zerlegt und mit scharfen, agressiven Mitteln gearbeitet? Dann käme das für mich schon mal gar nicht in Frage. Ständiges Aufschrauben von Teilen führt sicher nicht zur besseren Haltbarkeit von Bauteilen, die dafür nicht konzipiert sind. Scharfe Reinigungsmittel tun ihr übriges.

    Ich reinige, auf Empfehlung aus einem Kaffeeforum, meine Jura sogar nur jeden dritten Reinigungszyklus mit einer Reinigungstablette, die anderen beiden Male nur mit Wasser. Das schont die Dichtungen, das Material und wirkt so positiv auf die Lebensdauer. Meine Jura hat jetzt ihr 13. Lebensjahr erreicht, ohne tierische Bewohner.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  10. Avatar von Wik68
    Registriert seit
    28.11.2007
    Beiträge
    407

    AW: Vollautomat professionell reinigen lassen?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Wo sollen denn Maden herkommen? Die habe ich normalerweise nicht mal im Hochsommer im Biomüll und da lasse ich meine Tonne nur alle 14 Tage von der Müllabfuhr waschen.

    Wie soll ich mir denn die professionelle Reinigung vorstellen? Wird da alles zerlegt und mit scharfen, agressiven Mitteln gearbeitet? Dann käme das für mich schon mal gar nicht in Frage. Ständiges Aufschrauben von Teilen führt sicher nicht zur besseren Haltbarkeit von Bauteilen, die dafür nicht konzipiert sind. Scharfe Reinigungsmittel tun ihr übriges.

    Ich reinige, auf Empfehlung aus einem Kaffeeforum, meine Jura sogar nur jeden dritten Reinigungszyklus mit einer Reinigungstablette, die anderen beiden Male nur mit Wasser. Das schont die Dichtungen, das Material und wirkt so positiv auf die Lebensdauer. Meine Jura hat jetzt ihr 13. Lebensjahr erreicht, ohne tierische Bewohner.
    13 Jahre, wow!

    Wo genau die Maden hergekommen sind bei der Büro-Maschine, wer weiß das schon. Vermutlich sind die Eier im Frachtcontainer beim Kaffee mitgereist ??? Ja, deine Jura hat ja wie du schon geschrieben hast keine verklebten Kaffeesatz Reste... aber meine, halt in den kleinen Ritzen in die man so nicht rein kommt...
    Und da ich ausschließlich Bio Bohnen kaufe, will ich halt lieber vorsichtig sein - ich hatte ein einziges Mal im Hochsommer Fliegenmaden im Restmüll, das ging innerhalb von wenigen Stunden, nachdem ich das nicht aufgefressene Katzenfutter in den Mülleimer getan hatte. Da graust es mich heute noch. !!!
    ^
    O O
    ----V----

    Wik: UNvorstellbar verrücktes Huhn.
    (ärztlich attestiert)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •