Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. Inaktiver User

    Rührei lagern?

    Ich esse gerne Rühreibrot.

    Nun hatte ich die Idee, das Rührei (bei mir gut durch) Sonntag abend auf Vorrat zu machen und dann immer nur ein Stückchen morgens mitzunehmen.

    Lässt sich das irgendwie ein paar Tage lagern, hat da jemand Erfahrungen?

    Im Kühlschrank ein paar Tage, geht das wohl? Oder eingefroren?

    Dankeschön!

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Rührei lagern?

    Man kann alles machen, keine Frage. Wenn man Gummi arabicum liebt......

  3. Inaktiver User

    AW: Rührei lagern?

    nee, das glaub ich nicht- sowas sollte direkt verzehrt werden- bin gespannt, was die anderen sagen...

    aber es macht ja nicht viel Arbeit..ich bereite mir mein Essen immer morgends während des Frühstücks zu...

  4. Inaktiver User

    AW: Rührei lagern?

    Schmecken tut es zumindest einen Tag später noch, ich glaube nicht dass die Konsistenz sich danach noch ändert.

    Und Schnitzel kann man gebraten ja problemlos ein paar Tage lagern, ist ja durch, Keime tot. Mit Pfannkuchen gehts auch.

    Von daher, warum sollte das bei Ei nicht gehen?

    Aber ich dachte ich frage nach vielleicht weiß jemand sicheres.

  5. Inaktiver User

    AW: Rührei lagern?

    Wie bereitest du es denn zu? Für mich muß Rührei noch leicht fluffig sein und in dem Zustand würde ich es nicht lagern wollen wegen Keimen.

  6. User Info Menu

    AW: Rührei lagern?

    Da ich kaltes Rührei nicht mag, habe ich das noch nicht ausprobiert. Mehr als einen oder zwei Tage würde ich es aber nicht im Kühlschrank lagern. Eventuelle Keime sind zwar nach dem Braten erstmal unschädlich aber da der Kühschrank der Ort mit der größten Keimbelastung ist, kommen ganz schnell wieder neue drauf.

    Wie wäre es alternativ mit Rührei in der Schale? Da gibt es eine Methode, Eigelb und Eiweiß zu vermischen. Das Ei wird dann ganz normal gekocht und in der Schale hält es sich vermutlich etwas länger, so wie ein normales gekochtes Ei. Außerdem lässt es sich gut in Scheiben schneiden und als Brotbelag verwenden.

  7. Inaktiver User

    AW: Rührei lagern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie bereitest du es denn zu? Für mich muß Rührei noch leicht fluffig sein und in dem Zustand würde ich es nicht lagern wollen wegen Keimen.
    Gut durch, würde ich sagen. Schuhsohle.


    Letho, das muss ich mal googlen, das habe ich bis jetzt noch nie gehört, klingt aber sehr gut.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Rührei lagern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Gut durch, würde ich sagen. Schuhsohle.
    Totgebratene Sachen gehen immer. Spätestens wenn Dich der flotte Otto heimsucht, würde ich die Schuhsohle entsorgen

  9. User Info Menu

    AW: Rührei lagern?

    Habe ich auch schon gemacht aber maximal 48Std. Ich mache das auf einen Teller und stelle einen Teller obendrauf, dann wird es weder trocken noch Gummi...
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  10. Inaktiver User

    AW: Rührei lagern?

    Wenn, dann würde ich das in einen Glasbehälter mit luftdicht verschießbarem Deckel tun.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •