+ Antworten
Seite 3 von 88 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 880

  1. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4.925

    AW: Kochkatastrophen

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Und dann sind die Tomaten explodiert.
    Das ist mir mal mit einem Stueckchen Butter passiert, das ich in der Mikrowelle verfluessigen wollte. War 'ne schoene Sauerei.

  2. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.917

    AW: Kochkatastrophen

    Zitat Zitat von Letho Beitrag anzeigen
    Das ist mir mal mit einem Stueckchen Butter passiert, das ich in der Mikrowelle verfluessigen wollte. War 'ne schoene Sauerei.
    Das ist mir allerdings auch schon passiert .

    So richtige Katastrophen fallen mir gerade nicht ein, aber ich habe es vor langer Zeit einmal geschafft, Griessbrei zu versalzen .
    ... and nothing else matters

  3. Inaktiver User

    AW: Kochkatastrophen

    Ich habe mit 18 mal was gekocht was niemand essen wollte. Es war außer Salatgurken und Leber nix mehr im Kühlschrank, wobei ich sagen muß, daß Leber in meiner Kindheit immer mal wieder auf dem Speiseplan stand und wir Kinder es gegessen haben. Bei meiner Mutter wurde das gegessen, was auf den Tisch kommt und basta! Heute würde ich Innereien nicht mehr anrühren.
    So habe ich denn aus der Leber und der Gurke ein Schmorgericht hergestellt, was fies aussah, roch und schmeckte. Matschige Gurken und harte Leberstückchen... und vom Würzen verstand ich damals auch noch nicht viel...
    Ich habe es dann unter Rühren ins Klo entsorgt.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Kochkatastrophen

    Zu Kochversuchen mit 18 fällt mir noch der Versuch der Bechamelsoße ein. Ich habe zuhause nie gekocht -- immer nur in der Jugendgruppe, und da haben wir auf offenem Feuer oder mal auf einem Holz- oder Gasherd gekocht, das ging richtig routiniert. Pfannkuchen, Mehlschwitzen, Karamel, Hefeteilchen, Bratkartoffeln, Schmortopf, alles kein Problem.

    Und dann steh ich da mit dem E-Herd in der WG einer Freundin, und die Platte wird und wird nicht warm... und dann wird und wird sie nicht kalt... Und so kam es zur Bechamelsoße mit intensiven Röstaromen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. Avatar von kleiner.TIGER
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    39.274

    AW: Kochkatastrophen

    Die Kinder von nebenan wurden an einem schönen Samstag wegen Abwesenheit der Mama von Papa bekocht. Es gab Griesbrei.
    Bloss dass er statt Gries das Glas mit den Semmelbröseln genommen hat und ordentlich viel davon, damit der Brei auch endlich dick wird
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Kochkatastrophen

    Zitat Zitat von kleiner.TIGER Beitrag anzeigen
    Bloss dass er statt Gries das Glas mit den Semmelbröseln genommen hat und ordentlich viel davon, damit der Brei auch endlich dick wird
    Das könnte sogar klappen... Vielleicht noch mit Rosinen und einem Eigelb... (*grübel*)
    Ich werd allerdings bei der Puddingform bleiben, wenn's um Brotpudding geht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.413

    AW: Kochkatastrophen

    Jaja, kochen mit 18...

    Mein Bruder hat mal die gesamte Familie mit Hilfe von Kräuterbutter vergiftet. Schön nacheinander. Zuerst bekam er selber die Magenverstimmung, weil er ja schon beim Zubereiten am Vorabend gekostet hatte, am Tag 2 meine Eltern und Schwerster und ich war am Tag 3 dran, weil ich erst dann anreiste und die Kräuterbutter des Teufels probierte.

    Es stellte sich heraus er hatte es versäumt, die Kräuter zu desinfizieren. (Es war im Ausland, anders konnten gewisse rohe Gemüse-/Salat-/Obstsorten dort nicht verzehrt werden. Zumindest nicht ohne unangenehme Folgen )

  8. AW: Kochkatastrophen

    Gebackener Camembert, die schlaue Köchin muss ja nicht kucken, wie lange sowas in die Friteuse muss, gibt dem Käse 5 min. . es war leider nur noch schwarze Panade übrig

    Zudem war es das erste selbstgekochte Abendessen für den künftigen Exgatten, leider hat er mich trotzdem geheiratet. Ich hätte es dem Käse nachmachen sollen, weglaufen



    Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
    .







  9. Avatar von amade_a
    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    7.806

    AW: Kochkatastrophen

    Ich hab als junges Mädchen mal Salat für meine Eltern gemacht.

    Blöderweise kannte ich nicht den Unterschied zwischen Essig und Essigessenz und habe den Salat mit purer Essigessenz angemacht.

    Oh mann, meine Eltern waren echt sauer.


    Aber glaubst Du nicht, Fräulein, daß man Seeräuber und Eine-Wirklich-Feine-Dame gleichzeitig werden kann?

    Astrid Lindgren / Pippi Langstrumpf

  10. AW: Kochkatastrophen

    Meine allererste Pizza war eine wirkliche Katastrophe, ebenfalls für meine Eltern, viiiieeeeel zu dicker Teig, seitdem war mein Vater sicher, italienisches Essen ist nix für ihn

    Zu Zeiten als das Backpapier noch zwei unterschiedliche Seiten hatte, hab ich mal Pizza machen wollen, die sich untrennbar mit dem Papier verbunden hatte

    Oh ja, und Chayennepfeffer statt Rosenpaprika zu erwischen und diesen löffelweise in eine Eihülle für einen Fisch zu tun empfiehlt sich auch nicht wirklich *feuerspucksmiley*



    Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
    .







+ Antworten
Seite 3 von 88 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •