Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. User Info Menu

    Reinigung Matratzenüberzug

    Hallo zusammen,

    der Überzug meiner Bettmatrazen ist mit Hilfe eines Reißverschlusses abnehmbar. Ich würde diesen gerne waschen, weiß aber nicht, wie ich den hinterher wieder drauf bekommen soll. Alles ist knatscheng und selbst das Runterbekommen ist schwierig. Ich fürchte, ich krieg den nicht mehr drauf.

    Wie macht ihr das? Gibt es da einen Trick oder braucht man mehrere Personen?

    Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber ich befürchte, den Überzug nach dem Waschen nicht mehr drauf zu bekommen.

    Gruß
    parfum

  2. Inaktiver User

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Hi :-)

    Kurze Frage:

    Ist der zweigeteilt, oder besteht der nur aus einem Teil, der mit dem Reißverschluss geöffnet, dann aber immer noch in der Mitte zusammen ist?

    Also vorweg: ich habs bisher immer wieder hinbekommen, den Matratzenüberzug nach dem Waschen wieder draufzubekommen.
    Bei den zweiteiligen alleine, bei den anderen eben mit noch einer Person. Ist schon ein Kraftakt, aber machbar!
    Und nicht zu heiß waschen und NICHT in den Trockner!!!

    Matratze runter vom Bett, frisch gewaschenen Überzug auf den Lattenrost, Matratze "draufkippen", und dann ziehen und zuppeln. ;-)

    Ich hoffe, das hilft Dir ein bischen.

    Die Wurlitzer

  3. User Info Menu

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Hi Wurlitzer,

    danke für deine Antwort. So wie ich das sehe, ist der Überzug in einem Stück. Also Matratze an die Wand kippen, Überzug drüberziehen von oben nach unten. Wie auch immer ich das anstelle.


  4. Inaktiver User

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Genau ;-)

    Und nach dem ersten Mal wirst Du da schon sehr erfinderisch!

    Da erinnert man sich wieder an den Physikunterricht, von wegen Hebelwirkung und so!

    Viel Erfolg!!

    :-)

  5. User Info Menu

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    meine einteilige matratze hatte (hab jetzt ein etwas kleineres bett) die maße 180x200. der überzug, ebenfalls einteilig und reißverschluss an drei seiten, war aus gesteppten frottee unterfüttert mit baumwolle.
    abziehen und wieder aufziehen ging nur zu zweit und viel "zuppelei" aber es ging.
    gewaschen habe ich das teil übrigens in einem waschsalon der übergroße maschinen (12kg) hat.auch in den trockner habe ich den bezug getan, hätte sonst wohl tage gedauert, ehe der bezug getrocknet wäre.

    lachattenoire

  6. Inaktiver User

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Unser jetziger Bezug ist zweiteilig, das ist etwas einfacher zu handhaben, aber auch den vorherigen konnte ich ohne Probleme alleine ab- und wieder überziehen, allerdings ist unser Bett auch nur 1,40 m breit.

    Der einteilige Bezug musste in den Waschsalon, dafür war selbst unsere 8 kg Maschine zu klein. Den neuen Bezug wasche ich selbst und danach wird er im Trockner getrocknet.

  7. User Info Menu

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Hallo zusammen,

    danke für die weiteren Antworten. Vielleicht sollte ich der Einfachheit halber erwähnen, dass ich auf dem großen Bett zwei einzelne Matratzen habe. Ich habe keine breite Matratze, die 2m breit ist, sondern zwei, die wohl so 90 cm auf 180 cm sind. Ich gehe davon aus, die Bezüge bequem in der Waschmaschine waschen zu können, natürlich nicht zu heiß (geht 60° oder besser 30° - egal, da ist bestimmt ein Etikett mit Anweisung), einen Trockner habe ich nicht.

    Ich muss echt mal schauen, wie ich das hinbekomme, allerdings sind die wirklich so eng, dass ich schon das Gefühl habe, sie kaum runter zu bekommen, ohne mir alle Fingernägel abzubrechen. Ich weiß gar nicht, wie ich den Überzug greifen soll. Das gibt echt ein Gezerre und ich sehe mich dann schon ohne Überzug schlafen.

  8. User Info Menu

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Und der Überzug ist nicht kleiner geworden? Ich hätte wegen der GEfahr des Einlaufens Bammel, den in den Trockner zu tun. Meine Überzüge habe ich erst einmal gewaschen, ich mach das dann im Sommer, wenn es draußen heiß ist. In der Sonne trocknen sie recht schnell. Ok, dafür muss man dann auch den Platz haben.

    Parfum, ich habe die Überzüge auch schon gewaschen, es ist schon etwas Aufwand, sie hinterher wieder über die Matratze zu bekommen, aber es hat geklappt. Ich tu es nur nicht oft, eben wegen des Aufwands. Was ich aber vorbeugend mache, um die Matratze zu schonen: Ich benutze Matratzenschoner aus Molton. Die kommen auf die Matratze, darüber dann erst das Spannbettuch. Die Schoner lassen sich unkompliziert auf 60 Grad waschen.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  9. User Info Menu

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Zitat Zitat von parfum Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, die Bezüge bequem in der Waschmaschine waschen zu können, natürlich nicht zu heiß (geht 60° oder besser 30° - egal, da ist bestimmt ein Etikett mit Anweisung), einen Trockner habe ich nicht.
    Ich wasche die auf max. 40 Grad und kippe etwas Hygienespüler ins Spülfach der Waschmaschine. Bei 60 Grad hätte ich auch schon Bammel, dass das evtl. zum Schrumpfen führt.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  10. User Info Menu

    AW: Reinigung Matratzenüberzug

    Zitat Zitat von Zuza. Beitrag anzeigen
    Ich wasche die auf max. 40 Grad und kippe etwas Hygienespüler ins Spülfach der Waschmaschine. Bei 60 Grad hätte ich auch schon Bammel, dass das evtl. zum Schrumpfen führt.
    So in der Art wollte ich das auch machen. Hygienespüler benutze ich sonst nie, aber dafür werde ich ihn wohl kaufen.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •