+ Antworten
Seite 1 von 83 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 828
  1. Avatar von -orangina-
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    4.525

    thermomix - eure erfahrungen?

    hallo!

    ich war letzte woche bei einer thermomix-vorführung, mit dem festen vorsatz, auf keinen fall zu kaufen, denn a) teuer - b) brauch ich ned, will ich ned.


    aber was soll ich sagen? ich finde das gerät super.

    seitdem schlag ich mich mit dem gedanken, kauf ich, kauf ich nicht. ich google nach rezepten, die alle toootal easy und lecker klingen...

    der rohkostsalat in der vorführung war wunderbar und soooo schnell gemacht. das eis - wooow! zu anfang wurde ein baguette gemacht - körner mahlen, hefe rein, ein bisserl gewürze. suuperlecker.

    so. jetzt würde mich interessieren: habt ihr ein solches gerät, nutzt ihr es oder vergammelt es im eck? wenn ihr es nutzt, wie häufig?

    alles drumrum würde mich interessieren. erzählt einfach mal drauflos, was eurer meinung für oder gegen die anschaffung eines thermomix spricht.

    interessierte grüße
    -orangina-
    auf fahrtwind und freiheit... sehnsucht und liebe... und den vollmond als wegweiser...


  2. Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    393

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Wenn Du nicht auf jeden Cent achten mußt, Du gerne und viel aussprobierst (auch Schnick-Schnack: hier ein Sößchen, da ein Cremchen), gerne kochst, dann kauf ihn!

    Ich habe meinen seit 1997 (den TM 21).

    Ich nehme ihn nicht soo oft.
    Am Anfang ja, zu Single und Paarzeiten häufiger, seit wir zu viert sind weniger.
    Die Kinder mögen das meiste einfach nicht.

    Brotbacken ist aus Zeitgründen gerade nicht drin.
    Ausserdem schmeckt mir ein Brötchen vom Bäcker dann besser, wenn es mal Brötchen gibt.

    Die Zuwiegefunktion ist klasse, Rührteige werden nicht so fluffig, was schade ist.

    Das meiste gelingt, Eis, Shakes etc. minutenschnell, Pizzateig ratzfatz.

    Aber wie das bei den meisten Geräten ist, man nimmt sie nicht täglich.
    Also Auszahlen wird er sich nicht.
    Dafür weißt Du, was drin ist, weil man ja tatsächlich sehr viel selber machen kann.

    Als Verschleißteil hatte ich bisher das Messer und die Heizfunktion war auch mal kaputt, nach ca. 10 Jahren.
    Hat mich dann auch ca. 100 Euro gekostet.
    Ich mahle nicht mehr so viel Getreide und Zucker gar nicht mehr. Das schadet dem Messer am meisten.
    Wenn ich wieder mehr Zeit habe, backe ich mein Brot wieder selber.
    Den hochgelobten Puderzucker aus dem TM lasse ich sein. Der gekaufte ist einfach feiner und so schone ich das Messer, genauso beim Reismehl, das ich manchmal zum Kuchenbacken brauche, kaufe ich fertig.

    Fazit: Tolles Gerät, wenn man gerne kocht und ausprobiert. Geldsparen: naja.
    Ausserdem muß man auch Abnehmer haben, die gerne essen, denn teilweise sind die Leckereien ganz schöne Kalorienbomben.
    Geändert von Douglasie (26.01.2012 um 16:40 Uhr)

  3. Avatar von Vielzuviel
    Registriert seit
    02.01.2010
    Beiträge
    6.853

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Ich habe meinen seit 2005 und benutze ihn sehr oft. Getreide mahlen für selbstgebackenes Brot, Suppen kochen und pürieren, Rohkost häckseln und vieles mehr.

    Der Varoma-Aufsatz zum Kochen setzt voraus, dass du nicht zu viele Personen bekochen musst. Also bis 3 Personen geht es. Nutze ich aber fast nie.

    Super funktionieren Marmeladen und Saucen, z.B. Hollandaise und Bearnaise, wenn du langsam Zutaten zufügen musst.

    Also unterm Strich: Teuer, aber ziemlich gut.

    Was nicht klappt, ist Sahne schlagen.
    Jugend ist aus, aber Prosecco wär noch da!

  4. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    7.940

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    ich habe einen uralt thermomix, fast 20 jahre alt. leider ist die heizfunktion schon eine weile kaputt. ich habe ihn gerne fuer suppen und saucen genutzt (die muessen nicht unbedingt kalorienreich sein... - gerade tomatensauce z.b.

    fuer eine fuenfkoepfige familie fand ich den (alten) thermomix aber dann zu klein. nun sind die kinder bald aus dem haus und ich denke daran, mir wieder einen zuzulegen... und der neue ist sicher auch um klassen besser!

  5. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.121

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Wir liebäugeln eher mit dem Konkurrenzprodukt Kenwood Cooking Chef - und für Getreide habe ich eine Getreidemühle, das "Mehl" aus dem Thermomix gefällt mir nicht, weil die Messer die Körner zerschlagen, anstatt sie zu mahlen (wie auch?). Außerdem ist die Schüssel vom Thermomix für unsere Bedürfnisse zu klein.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  6. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    7.940

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    ist die kenwood nicht noch teurer als der thermomix? und wie ist es mit der lebensdauer?

  7. Avatar von -orangina-
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    4.525

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    danke für eure antworten.

    bei mir ist es so. wir sind zu zweit. da reichen die mengen aus, die im thermomix zubereitet werden können.

    was in meiner ernährung definitiv fehlt und was ich sehr gerne esse, sind z. b. rohkostsalate. und die gehen mit dem thermomix ratzfatz. außerdem hasse ich es, viele einzelteile rumstehen zu haben.

    ich würde ihn wohl für suppen, cremes, saucen, rohkostsalate, brotaufstriche und eis verwenden. ob ich tatsächlich viel mit dem varoma-aufsatz kochen würde, da bin ich mir ganz und gar nicht sicher.

    der kenwood gefällt mir von der optik her besser als der thermomix. das gerät werde ich mir mal anschauen (obwohl man für den kenwood wohl viele einzelteile braucht).

    bis jetzt spricht alles für die anschaffung eines thermomix.

    sympathisch auch, dass im prinzip nur drei teile in die spülmaschine müssen: der topf, der deckel und die dichtung, die man vor dem spülen rausnehmen soll.

    hmmmmmm.....
    auf fahrtwind und freiheit... sehnsucht und liebe... und den vollmond als wegweiser...

  8. Inaktiver User

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Man muß die Teile auch nicht andauernd in die Spülmaschine stecken: halber Liter warmes Wasser, einen Spritzer Geschirrspülmittel, Deckel drauf, Turboschalter ein/zwei Sekunden drücken (auf keinen Fall den kleinen Aufsatz vergessen ) und dann ist alles wieder sauber. Für hartnäckigere Flecken (z. B. Teig) gibt es auch eine Bürste von Thermomix.

    Ach ja: Wir haben seit Mitte Dezember einen und auch schon eine Menge damit gemacht - vor allem Brot und Kuchen gebacken (endlich muß ich den Boden für den Käsekuchen nicht mehr mit der Hand kneten). Das Varoma-Teil ist auch sehr schön und praktisch und ich habe auch schon für vier Leute darin verschiedenes Gemüse gekocht. In einem Rezept las ich, daß man in dem Topf sogar Zwiebeln anbraten kann - das werde ich demnächst mal ausprobieren.


  9. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    133

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Ich habe den Thermomixx seit etwa einem halben Jahr. Ich liebe dieses Teil!!
    Auch ich dachte Anfangs: naaa jaaa vorwerk halt, guggste an und gehste nach Hause, fertig. Dann hab ich gespart bis ich ihn endlich kaufen konnte *gg*.

    Wir sind 4 Personen und für Suppen und Gemüse, Nachspeisen, Rohkostsalate, Aufstriche... reicht er uns locker. Ich lasse mir auch noch die Finessen zuschicken. Fisch im Varoma *lecker*, meine Kids lieben den selbstgemachten Pudding aus echter Schokolade und natürlich das Eis und können das nun auch alleine bewerkstelligen. Letzten Sommer wollten wir vom Bäcker Stangenweissbrot holen, der Bäcker hatte schon zu... egal, Hefe hatte ich da, also das Schnellrezept für das Brot und der Besuch war begeistert.

    Was ich nicht mag: Fleisch, das mögen wir lieber angebraten. Also hier läuft das Teil fast täglich. Und wenn ich nur schnell Zwiebeln kleinschneide. Normale Kuchenteige mache ich auch drin und und und....

  10. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    7.940

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    auf jeden fall auch fuer suppen und saucen verwenden. die werden traumhaft cremig...

+ Antworten
Seite 1 von 83 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •