Antworten
Seite 7 von 88 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 874
  1. User Info Menu

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das Problem vieler, die den TM nicht aus der Praxis kennen, ist offensichtlich, dass sie das Spektrum der Möglichkeiten nicht überblicken.
    Das trifft genau auf mich zu! Und deshalb freue ich mich, dass Ihr diesen Strang hier aufgemacht habt und lese ganz interessiert mit.

    Ich habe mich letztes Jahr für einen Vorwerk-Staubsager entschieden, der bis dahin immer der Inbegriff der Spießigkeit für mich war. Ich dachte immer: Was kann der, was ein guter AEG nicht kann? Bis ich vor einem Problem stand, was tatsächlich nur Vorwerk gelöst hat und mich das dann absolut überzeugte. Im Rahmen meiner Schwärmerei dafür, welche bis heute anhält, bin ich sehr oft auf den TM gestoßen, wovon die Besitzerinnen wieder restlos schwärmten und mir wärmstens ans Herz legten/legen.

    Für mich stellen sich dabei allerdings zwei Problemfragen:

    Ich würde das Dingen tatsächlich auch gerne auf die Arbeitsstelle stellen, weil ich mit Sicherheit zu faul wäre, es jedes Mal aus dem Schrank zu holen und somit nicht wirklich nutzen würde. Meine Arbeitsplatte ist aber nicht sooooo groß.

    Wichtigstes Problem: Woher weiß ich, was ich wirklich alles aus dem Teil rausholen kann? Wie seid Ihr zu Euren Routinen damit gekommen? Die Vorführung wäre für mich vielleicht interessant, aber ich könnte mir nicht alles merken. Habt Ihr nur in die Anleitungen geschaut und nachgekocht?

    Ich bin Single und ehrlich gesagt zu faul, um abends noch mit mehreren Kochtöpfen zu hantieren. Deshalb wäre dies ein großer Pluspunkt für dieses Gerät, wenn ich es denn auch routiniert einsetzte.
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

  2. User Info Menu

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Zitat Zitat von Raphaela-X Beitrag anzeigen
    Wichtigstes Problem: Woher weiß ich, was ich wirklich alles aus dem Teil rausholen kann? Wie seid Ihr zu Euren Routinen damit gekommen? Die Vorführung wäre für mich vielleicht interessant, aber ich könnte mir nicht alles merken. Habt Ihr nur in die Anleitungen geschaut und nachgekocht?
    Ich find, so ne Vorführung ist schon sehr eindrucksvoll und bleibt haften.

    Bei mir damals, ist aber schon fast 15 Jahre her, hat die Dame in ca 3 Stunden einen Sektcocktail, 2 versch. Rohkostsalate, Hefeteig für Brötchen (incl. Getreide "malen" und natürlich auch backen im Ofen), einen Brotaufstrich, ne Lauchcremesuppe, Erdbeereis mit Zabaione und nen "Cappucino" gemacht. Der Cappucino war etwas gepfuscht, aber trotzdem lecker.
    Wir waren mit 5 Frauen, alle sind satt geworden und das Ganze wirkte auch nicht stressig auf mich. Dabei bekommtman ganz gut nen Einblick, in das was möglich ist, verschiedene andere Möglichkeiten werden zwischendurch immer mal wieder erwähnt und für mich war das ein guter Grundstock, auf dem man dann mit Hilfe der Kochbücher aufbauen kann.

    Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene eigene Vorgehensweisen und Rezepte entwickelt aber das ist ja dann wie überall. Einfach machen!

    Damals war es auch so, dass man als Gastgeberin so einer Vorführung Prozente bei der Bestellung bekam, ob das heute noch so ist, weiß ich aber nicht.

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

  3. User Info Menu

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    ich habe bei der vorführung schon auch einen guten eindruck bekommen.

    zuerst wurde mehl gemahlen, der teig für das brot vorbereitet. insgesamt 3 baguettestangen mit körnern, oliven und getr. tomaten für 6 gäste.

    dann gab es zwei rohkostsalate - hinterher wurde gemüse und hühnchen zubereitet. zwischendrin gab es viele, viele tipps und auch rezeptideen, die ausgetauscht wurden.

    danach das wohl obligatorische eis - sehr lecker, ich bin aber eigentlich keine eisesserin. aber das hat mir wirklich gut geschmeckt. außer früchten, joghurt, ein bisschen vanille und etwas zucker war auch nix weiter drin.

    der gedanke an den thermomix lässt mich immer noch nicht los - wie gesagt, ich glaube mittlerweile schon, dass ich ihn nutzen würde. mit dem preis hadere ich noch ein wenig... aber auch das wird mal überstanden sein.
    auf fahrtwind und freiheit... sehnsucht und liebe... und den vollmond als wegweiser...

  4. Inaktiver User

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Raphaela,

    Routinen entwickelst Du über die Nutzung. Anfangs gab es bei mir eine Phase der Eingewöhnung, aber das ist beim TM ein bisschen so wie bei Macs - alles recht intuitiv und benutzerfreundlich.

    Es gibt von Vorwerk einige Kochbücher - mit Auslieferung bekommst Du das Grundkochbuch, und darin sind schon eine Menge Rezepte, die Dir in der Anfangszeit gute Dienste leisten.

    Dann gibt es noch die Kochbücher vom Wunderkessel, und das entsprechende Forum, in dem man auch Rezepte von Nutzern des TM findet, ausserdem unter dem Stichwort "Leckergemixt" weitere Rezeptsammlungen, und das "Landhaus-Team", das ebenfalls Rezeptbücher vertreibt. Zu den Letztgenannten kann ich persönlich nichts sagen.

    Falls Du Ipad / Iphone / Ipod nutzt: Da gibt es ein paar Apps, über die Du ebenfalls Zugriff auf Rezepte hast, und sogar Einkaufs- und Wochenlisten generieren kannst.

    In allen Rezepten ist Schritt für Schritt klar erklärt, wie Du vorgehst. Du musst nicht dabei stehen, der TM signalisiert Dir über ein Signal, wann ein Vorgang beendet ist.

    Du kannst Dir über die Suchfunktion bei Tante Google die Inhaltsverzeichnisse der Kochbücher von Vorwerk anzeigen lassen, oder auf den anderen HP stöbern, und bekommst so einen Überblick über das Rezeptangebot - das sollte Dir die Frage, was Du alles vom Gerät erwarten kannst, eigentlich beantworten.

    Es gibt jenseits der Vorführungen Kochtreffs - auch das wäre eine Möglichkeit, das Gerät besser kennen zu lernen. Falls Du in der Nähe des WW leben solltest, kannst Du auch gern vorbei kommen, und wir kochen einfach mal gemeinsam.

    Du brauchst für den TM nicht viel Raum. Ich hab mal ein Foto von meinem gemacht, anhand dessen Du sehen kannst, dass er recht wenig Platz beansprucht.

    Routine kommt einfach über die Praxis, die kann man leider nicht mit einkaufen

    LG

  5. User Info Menu

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Wow, was für hilfreiche ausführliche Antworten! Herzlichen Dank dafür! Und danke auch für das Foto, liebe Seewespe. Ich habe das Teil zwar schon ab und an gesehen, konnte mich dann aber doch nicht mehr an das "Ausmaß" erinnern. So schlimm scheint es ja gar nicht zu sein, wenn ich das neben dem Wasserkocher so betrachte.

    Dass das Angebot an Rezepten und Gruppen/Foren so groß ist, habe ich nicht gedacht. Dann werde ich mich dort mal einlesen. Das finde ich dann auch wirklich sehr hilfreich, wenn man mal neue Ideen braucht. Und die Berichte über die Vorführungen hören sich auch gut an, das scheint ja wirklich sehr vielseitig zu sein.

    Ganz ganz lieben Dank!!!
    "Neid ist die Religion der Mittelmäßigen..... Selig der, den die Idioten anbellen, denn seine Seele wird ihnen nie gehören. (C.R. Zafón)

  6. User Info Menu

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Hallo Thermomix-Interessentinnen !

    Ich habe dat Dingens jetzt so ca. 4 Jahre und bin immernoch sehr zufrieden. Ich habe auch wenig Platz in Küche und will das Gerät nicht immer wegräumen, da man es dann doch wieder nicht nutzt. Aber da der TM nur Maße wie ein etwas überdimensionierter Wasserkocher hat, stört er bei uns gar nicht.
    Ich suche viele Rezepte aus den Wunderkessel-Büchern oder dem I-Net zusammen. Mir gefällt besonders gut, dass man sehr einfach größere Mengen Soße herstellen kann ( meine Männer sind absolute Soßenkasper), während das Gerät arbeitet, viel anders erledigen kann und nicht ständig rühren muss. Hefeteig macht er ganz prima - bis zu seinem Einzug ein Problemfall....

    Na ja, und so weiter ....ich habe jetzt nicht das ganze Thema durchgelesen, daher weiß ich nicht, ob schon erwähnt wurde, dass es seit Dezember einen Vorwerk-Shop in Hamburg am Jungfernstieg gibt, der auch eine nette Versuchsküche für den TM hat. Wer in der Nähe wohnt, kann da auch mal schauen.
    Für mich war es jedenfalls eine teure aber sehr sinnvolle Anschaffung.

    Liebe Grüße
    Netty

  7. Inaktiver User

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Zitat Zitat von Raphaela-X Beitrag anzeigen
    Ganz ganz lieben Dank!!!
    Da nicht für!

    Bei mir war es übrigens ähnlich wie bei Dir - ich dachte früher immer: Vorwerk, wie trutschig, das ist nur was für Vollbluthausfrauen und Omas. Dann lernte ich über eine Freundin den Thermomix kennen, und ein dreiviertel Jahr später zog er in meine Küche ein. Die Qualität des Gerätes überzeugte mich rundum, und so zog ich, als mein Staubsauger so langsam die Grätsche machte, auch dafür Vorwerk, obwohl teuer, in Betracht. Die Alternative wäre ein Dyson gewesen, da ich hier viel Fläche und mindestens einen Hund im Haus habe.

    Die Vorführung des Geräts durch den Vorwerk-Menschen war in gewisser Weise sehr ernüchternd - hinsichtlich der Leistung meines Bosch-Saugers, auch nicht gerade ein Schnäppchen, und ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Jetzt verstehe ich, warum beide Omas so überzeugt von ihren auf mich immer etwas antiquiert wirkenden Saugmonstern waren.

  8. User Info Menu

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Hallo

    meine Schwagerin hat einen - im Vorfeld der Anschaffung war ich mit ihr auf einigen Partys. Was mich an dem Rohkostsalat z.B. gestört hat:

    Das war ne gehäckselte Masse.

    Ich mag Rohrkost sehr - aber bitte - die einzelnen Salat-Sorten nicht zu nem ungleichmäßigen undefinierbaren Mischmasch mit Brocken, Bröseln etc.

    Ich mag jede Sorte ihren Eigenschaften entsprechend fein, gröber, stückig.

    Der Thermomix macht Misch-Hack-Salat - und je nachdem, was unten war ist es klein, kleinst oder sehr grob...

    Das Baguette war lecker.

    Die Suppen macht meine normale Küchenmaschine im Blender-Becher auch feinst - 800 € Aufpreis für die Kochfunktion wär es mir nicht wert.

    Aber meine normale Küchenmaschine hat verschiedene Aufsätze - die Gemüse genau nach meinen Wünschen zerkleinert.

    Antje
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  9. Inaktiver User

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe überhaupt nicht versucht, Dich oder irgendwen zu überzeugen. Warum sollte ich?



    Du projizierst höchstens angenommene Empfindungen auf mich - das hat mit meinen tatsächlichen Empfindungen nicht unbedingt zu tun, wohl aber mit Dir und Deinen Fantasien. Warum sollte es mich ärgerlich machen, wenn jemand offenbar nicht in der Lage ist, mit einem Arbeitsgerät so umzugehen, dass er ansehnliche und leckere Ergebnisse produziert? Mein Problem ist das definitiv nicht - ich koche keine "trübe Brühe" und keinen Gemüsepamps.



    Der Hobbykoch ist also nicht derjenige, der jeden Tag etwas auf den Tisch bringt? Interessante Definition. Also deutlicher: Sowohl ich als auch die Freundinnen, die einen TM nutzen, kochen gern UND bringen täglich Mahlzeiten auf den Tisch. Und für diese Menschen zahlt sich der TM offenbar aus.



    Das heisst aber auch nicht, dass Du selbst über praktische Erfahrungen mit dem Gerät verfügst. Ich kann mir auch ausmalen, wie ein Boxster, ein Cayenne oder ein Landrover fahren. Wie sich das im Alltag anfühlt, was es zu beachten gibt, was damit geht, und was man besser lässt kann ich aber weder dieser Vorstellung, noch dem neuesten Test aus Autozeitung XY entnehmen.



    Ein bisschen Psychologie ist leider oft auch ein bisschen Humbug, sagt jedenfalls meine (Berufs)Erfahrung mit dem Themenkreis, und die hat einige Jahre auf dem Buckel. Hätte sich der TM für mich nicht als sinnvolle Investition erwiesen, hätte ich ihn einfach wieder verkauft, und könnte das einräumen. Ich fasse das mal so zusammen: Du selbst hast keine praktische Erfahrung mit dem Gerät, aber offenbar viele Fantasien über Menschen, die sich den TM gekauft haben. Die darfst Du gern weiter pflegen, und ich muss Dich dabei auch nicht mit Erfahrungen aus erster Hand verwirren.



    Ich bin keine Nurhausfrau, ergo kann ich dazu nichts beitragen. Bist Du eine Nurhausfrau? Oder fantasiert Du da auch wieder munter ins Blaue?



    Ich schrieb, dass ich den TM nahezu täglich nutze. Mich interessiert daher nicht sonderlich die Kosten/Nutzen-Rechnung eines Menschen, der offenbar davon ausgeht, das Teil nur sporadisch zu nutzen, und auf den DANN möglicherweise Deine Fantasien - siehe oben - zutreffen.



    Würdest Du? Das halte ich so generalisiert für relativ simpel gestricktes Denken. Es kommt immer auf den Preis, auf die Konditionen, und auf die wirtschaftliche Grosswetterlage an. Abgesehen davon schrieb ich nirgends, dass ich das Gerät finanziert habe.



    Du hast gehört, dass die neueren Geräte eine Temperaturanzeige haben? Oben schreibst Du doch, Du habest Dich "mit dem Gerät auseinander gesetzt" - offenbar also wohl doch nicht, und auch bei Deinen Freunden, die angeblich einen TM besitzen, hast Du wohl nicht wirklich hingeschaut.

    Ja, der TM31 hat eine Temperaturanzeige. Und ja, man kann ihn auch lange laufen lassen. Da ich Fleisch aber ganz gern mit Röstaromen esse, nutze ich dafür, Ausnahme: Huhn, eher den Ofen.



    Aha, daher der halbprofessionelle Hobbykoch, der nur sporadisch kocht. Ja, dafür ist das Gerät dann vielleicht eher nicht die richtige Wahl.

    Ich denke da muss ich nicht antworten. Ich empfinde Deine Kommentare als unangemessen und aggressiv. Wahrscheinlich kannst Du nur Ja-Sager um Dich ertragen, man muss 100% pro sein, ansonsten wird man von Deiner Häme übergossen.

  10. Inaktiver User

    AW: thermomix - eure erfahrungen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke da muss ich nicht antworten. Ich empfinde Deine Kommentare als unangemessen und aggressiv. Wahrscheinlich kannst Du nur Ja-Sager um Dich ertragen, man muss 100% pro sein, ansonsten wird man von Deiner Häme übergossen.
    Nein, antworten musst Du nicht. Deine Beiträge sprechen ja absolut für sich.

Antworten
Seite 7 von 88 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •