+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

  1. Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3.447

    Was für ein Ungeziefer ist das?

    Seit ein paar Wochen - vielleicht noch länger - bemerke ich immer wieder winzige kleine Tierchen, die offenbar alles mögen, was klamottenmäßig auf meinem Fußboden rumliegt. Sie sehen aus wie 2-3 Millimeter große, mittelbraune Asseln und scheinen nicht fliegen zu können. Außerdem sind sie recht langsam. Da ich aber irgendwie nicht davon überzeugt bin, daß es sich hierbei um milbenvertilgende Nützlinge handelt, wüßte ich ganz gerne, ob eine von euch was, das für Viecher sind und was ich dagegen tun kann...
    Dankeschön!

  2. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.797

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Zitat Zitat von Tszimisce Beitrag anzeigen
    Seit ein paar Wochen - vielleicht noch länger - bemerke ich immer wieder winzige kleine Tierchen, die offenbar alles mögen, was klamottenmäßig auf meinem Fußboden rumliegt. Sie sehen aus wie 2-3 Millimeter große, mittelbraune Asseln und scheinen nicht fliegen zu können. Außerdem sind sie recht langsam. Da ich aber irgendwie nicht davon überzeugt bin, daß es sich hierbei um milbenvertilgende Nützlinge handelt, wüßte ich ganz gerne, ob eine von euch was, das für Viecher sind und was ich dagegen tun kann...
    Dankeschön!
    Versuch mal die Kleidungsstücke nicht am Fußboden rumliegen zu lassen ;-)
    sie die Tierchen in, auf oder unter dem Kleiderhaufen?
    Könnte es sich um Silberfischchen handeln? Diese wären aber ausgewachsen etwas großer als 2-3 mm (so ca 5 mm)

    Populonia


  3. Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3.447

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Ich schäm mich ja ich schäm mich ja. Fertig geschämt.

    Die Viecher sind auch in den Klamotten, überall, wo es trocken und dunkel ist. Ich glaube nicht, daß es Silberfischchen sind, die sind schneller und irgendwie quecksilbriger - von silbern ganz zu schweigen. "Mein" Geziefer ist ja braun und winzig.

    Ich habe jetzt erst mal alles, was grade im Zimmer rumlag, in einem Korb auf den Balkon gestellt inder Hoffnung, daß die Biester da erfrieren. Nur hatte ich gehofft, daß es vielleicht extra Köder oder Tricks gibt, die Biester umzubringen, damit sie sich nicht gleich wieder auf die nächste Socke stürzen...

  4. Inaktiver User

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Silberfischchen sind größer und silbrig-glänzend. Bei deiner Beschreibung fallen mir spontan Teppichkäfer und Kleiderläuse ein.

  5. gesperrt Avatar von Ila
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    28.189

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    haben die viecher so eine zick-zack-zeichnung?


  6. Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3.447

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Also Teppichkäfer und Kleiderläuse sind es nicht (mich kribbelt's immer noch, nachdem ich mich durch diverse Bilder im Netz geklickt habe - schauderhaft!). Zickzack kann ich jetzt gerade gar nicht sagen... wenn, dann braun in braun, auffällig ist auf jeden Fall nichts.


  7. Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    496

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Wir hatten vor Jahren unbekannte Viecher im Teppich. Sahen aus wie kleine Maden. Ich habe die in ein kleines Gläschen verfrachtet und an die Firma Bayer geschickt, mit der Bitte mir zu sagen, was das für Getier sei. Das hat prima geklappt. Sie haben die Viecher analysiert und es stellte sich heraus, das es Eier einer Fliege waren, die Wolle zur Ablage bevorzugte. Genaueres habe ich leider vergessen, ist schon so lange her.

    Wir haben dann unseren schönen Schurwoll-Auslegware raus genommen. Beim Entsorgen entdeckten wir dann an unzugänglichen Stellen noch mehr von den Viechern. Mich schüttelt es wieder, wenn ich daran denke.

    Vielleicht wäre dies für dich auch ein Weg.

    Herzliche Grüsse
    Klarinette

  8. Avatar von Goldstueck
    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    144

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Zitat Zitat von Tszimisce Beitrag anzeigen
    Seit ein paar Wochen - vielleicht noch länger - bemerke ich immer wieder winzige kleine Tierchen, die offenbar alles mögen, was klamottenmäßig auf meinem Fußboden rumliegt. Sie sehen aus wie 2-3 Millimeter große, mittelbraune Asseln und scheinen nicht fliegen zu können. Außerdem sind sie recht langsam. Da ich aber irgendwie nicht davon überzeugt bin, daß es sich hierbei um milbenvertilgende Nützlinge handelt, wüßte ich ganz gerne, ob eine von euch was, das für Viecher sind und was ich dagegen tun kann...
    Dankeschön!
    Hallo,
    wenn ich Deine Beschreibung Deines Ungeziefers lese, fällt mir ganz schnell der Messingkäfer ein. Er ist klein und braun und tritt vor allem bei alten Häusern auf.
    Meine Tochter hat in ihrer Studentenbude die Viecher ebenfalls als Mitbewohner. Allerdings würden diese angeblich nicht Textilien schädigen. Wenn die Studentenbude in den Semesterferien nicht bewohnt ist, häufen sich diese Tierchen.
    Vielleicht sind das auch Deine Mitbewohner?
    HG
    Goldstueck

    Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

  9. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    27.120

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Vielleicht Bettwanzen?
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  10. Avatar von Manava
    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    7.450

    AW: Was für ein Ungeziefer ist das?

    Vielleicht sind es sogenannte Museumskäfer? ...gibt es einige Arten. Sie sehen übrigens Marienkäferchen ähnlich. Ihre Larven ernähren sich von keratinhaltigen Stoffen, z.Bsp. Haare.. Schuppen... Federn oder toten Insekten, aber auch von Textilien... Wolle. Die Larven sehen Asseln ähnlich, sind braun und ca. 3-4 mm groß, genau wie du beschreibst.

    Tja, wie bekämpfen? Insektenspray hilft, ist aber Chemie. Vll. probierst du es mal mit so einem Heißdampfgerät, 100° dürften sie kaum überleben. Doch zuerst musst du mal die Quelle (Nest, Brutplatz) ausfindig machen.

    Viel Erfolg!
    Tupfen müssen nicht immer rund sein

    puıs ɟdoʞ ɯı ǝƃƃnɥɔsǝɯ sɐʍʇǝ 'uǝɥǝɹp nz ɯnɹǝɥ ǝıs ǝuɥo 'uǝsǝl nz ǝʇxǝʇ ǝpuǝɥǝʇs ɟdoʞ ɯǝp ɟnɐ 'puıs ǝƃɐl ɹǝp uı ǝıp 'ǝʇnǝl qo 'ɥɔıɯ ɥɔı ǝƃɐɹɟ lɐɯɥɔuɐɯ.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •