Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. User Info Menu

    conditioner oder spülung

    n'abend !
    Vielleicht weiß eine von euch weiter? Was ist der Unterschied zwischen einem Conditioner und einer Spülung?
    Meine Haare fetten extrem schnell nach, deshalb nutze ich nämlich täglich 'ne Spülung (sonst krieg ich die Haare nicht gebürstet) und empfinde mein Haar als sehr schwer und dann geh' zum Friseur, der Conditioner benutzt und voilà, die Haare fühlen sich wunderbar leicht an (und sind noch nicht fettig).
    Ist das Magie ?

    Wäre über des Rätsels Lösung sehr dankbar
    bine 05

  2. Inaktiver User

    AW: conditioner oder spülung

    Soweit ich weiß, ist das einfach nur die englische Bezeichnung für Spülung. Kannst Du denn nicht den Conditioner, der beim Friseur benutzt wird, käuflich hinterher erwerben?

  3. User Info Menu

    AW: conditioner oder spülung

    Klar, aber ich wollte mich erstmal informieren, bevor ich den Conditioner kaufe und nachher steht der nur rum.

    Der Unterschied zwischen den beiden ist: die Spülung wasche ich aus und der Conditioner wurde nur ins feuchte Haar gegeben.

    Außerdem wollte ich eigentlich keinen Conditioner.

  4. User Info Menu

    AW: conditioner oder spülung

    Zitat Zitat von Bine05
    Außerdem wollte ich eigentlich keinen Conditioner.
    Und warum nicht? Wenn der Effekt doch so super ist.

    Ich nehme mal an, dass der Conditioner nicht cremartig sondern flüssig ist?! Dann beschwert er die Haare auch nicht so sehr.

    Ich bin von Spülung ganz ab gekommen. Ich nehme nur noch Shampoo und gebe alle zwei, drei Tage ein kleines bisschen Kur in die Spitzen. Das beschwert die Haare nicht so.

    Gruß,

    Malina
    Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. (Psalm 30)

  5. Inaktiver User

    AW: conditioner oder spülung

    Gib den Conditioner (zu dt. Spülung) lediglich in Spitzen und Längen und spare den Haaransatz aus. Auf diese Weise pflegt er die "bedürftigen" Teile des Haares ohne am Ansatz für zu schnelles Nachfetten zu sorgen.

    Es gibt natürlich auch Pflegeprodukte, die im Haar verbeiben und nicht ausgespült werden müssen. Davon würde ich bei fettigem Haar allerdings absehen.

    Gruß, Spellbound

  6. User Info Menu

    AW: conditioner oder spülung

    Zitat Zitat von Malina70

    Ich nehme mal an, dass der Conditioner nicht cremartig sondern flüssig ist?! Dann beschwert er die Haare auch nicht so sehr.
    Bingo, Malina - du hast recht, es war recht flüssig !
    Meine aktuelle Spülung hat eine festere Konsistenz als das Shampoo. Ich brauch' ja nur etwas, was die Haare kämmbar macht und nicht beschwert. Wie sich das schimpft, ist mir eigentlich egal !

  7. User Info Menu

    AW: conditioner oder spülung

    Ich hatte mal von oh Jesus ich glaube Schwarzkopf Bonacure Feuchtigkeitspflege zum Aufsprühen nach dem Waschen (irgendwas mit Moisture stand drauf) die dann auch nicht mehr ausgespült wurde aus dem Friseurfachhandel. Diese Pflege hat ziemlich gut den Spagat zwischen Haare kämmbar machen aber nicht überpflegen hinbekommen.

    Ich verwende sie nur nicht mehr weil ich auf silikonfreie Sachen umgestiegen bin.


    Soweit ich mich erinnere hat eine 250 ml Sprühflasche ca. 8 € gekostet und es handelte sich um ein 2-Phasen-Produkt, welche man vor dem Benutzen durch Schütteln vermischte.
    Geändert von Genneris (19.08.2008 um 23:23 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: conditioner oder spülung

    Spülungen, die relativ flüssig sind und fast nicht beschweren sind von Nivea ganz gut. Dort sind auch nicht so viele beschwerende Filmbildner drin und die Haare lassen sich prima kämmen. Samt-Glanz-Spülung zum Beispiel. Oder die Diamant Gloss.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •