Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Inaktiver User

    Frisurproblem - Pony

    Hallo,

    ich trage eigentlich schon immer einen Pony, was anderes steht mir einfach nicht. Seit einigen Jahren bin ich aber nicht mehr zufrieden, da der Pony irgendwie immer in die Mitte der Stirn fällt. Rechts und links ist die Stirn sozusagen nackt. Es sieht furchtbar aus. Ich föne ihn jeden Morgen und verbrauche Unmengen an Haarspray. Bei trockenem Wetter geht das einigermaßen, aber in den letzten Tagen war ich fast am Verzweifeln.

    Ich habe zwar volles und dickes Haar, aber im Laufe der Jahre habe ich doch ziemliche Geheimratsecken bekommen. Man wird eben älter.

    Eine Frage an die Profis: Gibt es eine Möglichkeit, den Pony trotz der Geheimratsecken so zu schneiden, dass er wieder über die ganze Stirn fällt? Ich dachte mir, ihn sozusagen einfach über eine breitere Fläche zu schneiden. Leider habe ich bisher noch keine Friseurin gefunden, die meinen Wunsch wirklich verstanden hat bzw. die ihn erfüllt hätte.

  2. User Info Menu

    Stirnrunzeln AW: Frisurproblem - Pony

    Hallo Pusteblume,
    ich habe auch einen Pony, mit dessen Fall ich nicht so recht zufrieden bin. Meiner Meinung nach liegt das daran, dass die derzeitige Pony-Mode irgendwie ungünstig für mich ist. Da wird ein langer, tief angesetzter Pony ja schräg über die Stirne frisiert. Sieht ja nicht schlecht aus, aber mit meiner Stirn bekomme ich das nicht hin.

    Ich war jetzt ganz radikal und habe selbst zur Schere gegriffen, den Pony bis zur Nasenwurzel gekürzt. Das hat schon viel geholfen. Jetzt werde ich noch an den Seiten den Pony kürzen. Alle Frisöre lassen ihn am Rand immer so lang, dass er die Wangenknochen berührt. Ich fand schon immer, dass es für mich besser war, wenn der Pony auch an der Seite kurz war (so wie das untere Ende des Augenbrauenbogens.)

    Habe schon viele Frisöre ausprobiert - und wundere mich jedesmal, wie wenig der Pony geschnitten wird, so dass ich sowieso nach einer Woche selbst wieder schneiden muss... Grad zum Ausdünnen sind die Frisöre bei mir hilfreich...

    liebe Grüße von einer Leidensgenossin
    :-)
    Hilla

  3. User Info Menu

    AW: Frisurproblem - Pony

    Hallo Ihr Beiden,

    mir geht es genauso. Die Friseusinnen haben eingfach Ansgt, mal richtig zu schneiden. Und dann vor allem immer so, wie es "in" ist, obwohl ich extra sage, wie ich den will. Die Seiten lang....obwohl es mich voll nervt. Sage ich, der soll stufig, fransig, fusseln sie da ein bisschen rum, aber ab ist nichts. Immer nur der Satz"Noch kürzer würde ich aber nicht schneiden". Mit asymetrisch meine ich, eine Seite kürzer, so das er gut steht, die macht es so, das er glatt runter ist. Dabei hasse ich diese angeklatschten Ponyfrisuren.
    Habe immer die letzten Wochen selbst zur Schere gegriffen, dann kommt auch wieder Stand rein. Bei mir fällt er auch immer zum blöden Mittelscheitel, obwohl ich zur Seite will, föhne jeden Morgen.
    Je kürzer er aber ist, desto besser hält auch Haarlack.

    LG
    Ibizita

  4. Inaktiver User

    AW: Frisurproblem - Pony

    Kann man das Problem nicht lösen, indem man etwas mehr von den seitlichen Haaren in das Ponyhaar "einbezieht"? Ich habe eine sehr hohe Stirn und daher keine Geheimratsecken, sondern eine komplette Geheimratsstirn, aber ich kenne das Problem nicht.

    Dagegen ist es mir sehr vertraut, dass Friseure sich weigern, die Ponyhaare kurz zu schneiden. Ich muss alle 14 Tage zum Nachschneiden antanzen, da meine Haare sehr schnell wachsen.

    Das sind dann immerhin 2 x bis zum neuen Termin...

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •