+ Antworten
Seite 5 von 196 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1956
  1. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Aber sieht man mit Locken nicht immer toll aus? Ich beneide dich, ich selbst habe zwar dickes dichtes, aber nur welliges Haar, das immer Gefahr läuft, sich omaartig an den Kopf zu schmiegen oder ab einer bestimmten Länge einen wirklichen Schafskopf zaubert, also erst ab Kinnlänge einigermaßen schwer nach unten hängt.
    Ich glaube, die lange Übergangszeit wird wirklich übel, trotzdem, jetzt will ich einmal durchhalten, und wie hier eine schon sagte: Haare sind nicht alles

  2. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Hmmm, ich bin die Letzte, die von sich behaupten würde, sie würde überhaupt jemals toll aussehen, aber ein wenig hast du sicherlich recht: die Locken machen es manchmal leichter. Manchmal. Sie sind nämlich auch unberechenbar, ich weiß nie, wie ich nach dem Haarewaschen aussehe, mal hängen sie, mal kringeln sie sich, mehr oder weniger wunschgemäß. Hält der Scheitel oder wollen sie heute lieber in die andere Richtung oder alle in die Stirn? Ich kämme meine Haare zur Zeit nur noch vor dem Waschen, sonst geh ich nur noch mit den Fingern durch, wenn ich sie immer durchkämmen würde, dann sähe ich vermutlich auch aus, als hätte ich in die Steckdose gepackt und hätte keine Locken, sondern Krause.

    Darauf soll es hinauslaufen, meine Haare sind aber insgesamt noch etwas kürzer, wenn sie nass sind, dann sieht man erst, WIE kurz.

    Lockenkopf

    Also, nur Geduld, es wächst ja von alleine. Im Notfall: Spiegel verhängen.

    LG Selma

  3. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Darf ich mich mal als Ex-Zumpel melden?
    Ich hatte wohl in geistiger Umnachtung mal meine langen Haare abschneiden lassen und wollte sie immer wieder lang haben, bis ich nach zehn Jahren IchkannmeineHaarenichtleiden-Zeit meine Friseurin fand. Ohne die gings nicht, denn sie hat nur gesagt "Es wird nicht geschnitten, du willst ja wachsen lassen.", wenn ich so eine Krise bekam. Sie hat also nur ein bisschen korrigiert, wenn eine Seite blöde abstand oder der Schnitt ungleich wurde. Hilfreich waren auch Termine alle vier Wochen: wenn ich wieder Zumpelkrisen hatte, wusste ich: In soundsoviel Tagen kommt sie wieder (ja, sie kommt zu mir ins Haus). Bis dahin hältst du es aus.
    Dann hilft ein etwas stufiger Schnitt und nicht zu früh ans Wegstecken denken! Das sah jedenfalls bei mir aus wie gewollt und nicht gekonnt. Ein extrastarkes Gel hat mir dann die Zumpelfrisur so betoniert, dass es okay aussah.
    Und: Im Frühjahr/Sommer wachsen die Haare viel schneller!
    Vielleicht nützen euch die kleinen Tipps vom
    Sams, dessen Haare nun schon ein bisschen über die Schulter hängen! (Es hat aber auch sechs bis sieben Monate gebraucht, bis Zumpel weg war)


  4. Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    354

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Hallo Sams,

    schön zu hören, dass es jemand gechafft hat.
    Ich bin mir im Moment nicht sicher ob ich , ob ich den Nacken beischneiden soll oder wild wachsen lasse, damit sie so schnell wie möglich zusammengebunden werden können.


    Was meinst du?

    Wie machen es die anderen " Zumpels" hier?


    Erdbeere (heute schon extrem zumpelig)

  5. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    ...welcher Nacken?!



    Ich bin gerade dabei, von oben herunter wachsen zu lassen. Die Deckhaare sind schon recht lang, aber weiter unten sieht´s noch sehr kurz aus. Der Plan ist, als nächste Etappe einen Bob zu schaffen, und da braucht´s im Nacken erst einmal nichts. Aber ich bin schon den ersten Zentimeter über die Ohren gekommen , so langsam kann ich sie einfach da lassen und muss nicht alles hinter´s Ohr kleistern.

    Geduld... (meine absolut STARKE Seite )

    Grüssle
    Seawasp

  6. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Hallo Sams,
    du siehst, ich bin heute sehr ungeduldig mit meinen Haaren, sag mal, hattest du denn auch eine richtige Kurzhaarfrisur? Mich würde interessieren, wie lange es bei dir gedauert hat, bis deine Haare in etwa schulterlang waren. Meine kürzesten sind im Moment um die 5 cm, aber da ich die Haare ja nicht auf einer Länge habe, habe ich keinen blassen Schimmer, wie es eigentlich aussehen wird, wenn es etwas mehr gewachsen ist...
    Mein Problem ist, dass ich wenig Vertrauen zu Friseuren habe und Angst hätte, dass mühsam angezüchtetes wieder zunichte gemacht wird (ist einer guten Freundin erst neulich passiert), deswegen weiß ich noch nicht, ob ich im nächsten halben Jahr überhaupt zu einem gehen werde.
    Viele Grüße an alle Zumpel und Exzumpel!
    Schlumpfine

  7. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Ja, ich hatte richtig kurze Haare, so kurz wie du deine beschreibst. Wie lang hat das gedauert, da muss ich überlegen... Ostern vor einem Jahr hab ich angefangen, im Sommer sahen sie dann aus wie damals bei Lady Di (Pony, alles stufig und hinter die Ohren geklemmt - eigentlich eine gute Frisur zum Wachsenlassen versuchen wirs hiermit und Weihnachten wars dann plötzlich so, wie ich sie haben wollte. Jetzt trage ich die Haare so: Samsens Frisur , manchmal gesteckt oder als Mozartzopf (tief angesetzter Pferdeschwanz)
    Ich dachte auch immer, erstmal munter wachsen lassen wäre das Beste, aber wie gesagt, eine leicht stufige Frisur hat bei mir geholfen.
    Zum Glück ist es heute ja auch leicht, mit Gel oder Haarlack den zerzausten Look zu tragen.
    Aber ich kann euch sehr gut verstehen, ich hab ja auch 10 lange Jahre versucht, meine Haare lang zu kriegen und immer wieder bin ich dann zum Friseur und Schluss wars... Kopf hoch, es ist völlig normal, alle zehn Minuten nachzusehen, ob die Haare schon länger sind
    Liebe Grüße vom Sams

  8. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Danke, Citronella, für die Kürzung des Links in meinem obigen Beitrag. Ich muss unbedingt mal lernen, wie man das so schön macht, wie du das getan hast. Gefällt mir auch viel besser als die vielen Zahlen und Zeichen...

    Danke sagt Selma

  9. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Wusste garnicht, dass es wirklich sooo schwer ist, sich lange Haare wachsen zu lassen.

    Das letzte mal hatte ich kurze Haare als ich 6 war - jetzt bin ich 25 und die Haare sind immer noch so lang, dass sie mir bis zur mitte des Rückens gehen.

    Und da ich bei mir glatte Haare nie ausstehen kann, lasse ich alle 1,5-2 Jahre ( kommt drauf an, wie schnell sie nachwachsen ) eine Spiraldauerwelle machen.

    Ich würde mir nie trauen die Haare abzuschneiden.

    Ein Vorteil haben die langen Haare ja aufjedenfall. Es ist günstiger als ein Kurzhaarschnitt. Um einen Kurzhaarschnitt immer in Form zu halten, muss man regelmäßig zum Friseur. Bei langen Haaren fällt es nicht so auf, wenn man länger nicht da war. Und wenn reichen meisst nur wenige millimeter und die Haare sitzen wieder gut.

    Ich wünsche allen ein gutes Durchhaltevermögen :-)

  10. Inaktiver User

    Re: Haare wachsen lassen = monatelang aussehen wie Zumpel?!

    Na ja, schwer ist es nicht unbedingt, sich die Haare wachsen zu lassen, denn sie tun es ja immerhin von allein, aber je nachdem, in welch einer Situation man sich gerade befindet, z.B. Bewerbungsgespräche, repräsentativer Job etc. ist es eben schon nicht so einfach, eine Kurzhaarfrisur rauswachsen zu lassen, also ich sehe definitiv verboten dabei aus, sonst hätte ich meine vielen Versuche ja nicht immer wieder abgebrochen, aber zum Glück habe ich im Job keine Vorgaben diesbezüglich und die Bewerbungsgespräche liegen zwei Jahre zurück. Dieses Mal werde ich aber auch zu Spängchen und Co. greifen, was mir bisher immer zu girliehaft war.
    Danke Erdbeere, noch einmal für den mittlerweile gelöschten link , ich habe mir direkt eine Frisur herausgesucht, die ich anstreben werde (mittellang) und die man auch noch wachsen lassen könnte.
    Sams, dein Beispiel motiviert! Im Prinzip hast du doch in etwa nur ein dreiviertel Jahr gebraucht, bis du zu deinem Endergebnis kamst, das finde ich total o.k.!
    Also weiter gehts, liebe Grüße,
    Schlumpfine

+ Antworten
Seite 5 von 196 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •