+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. Avatar von reddaisy
    Registriert seit
    28.12.2002
    Beiträge
    560

    geschockt AW: Pflanzenhaarfarbe

    Habe nun an 2 Strähnen meiner Chemie-Strähnchen das Nougat-Braun ausprobiert.
    Habe es 1,5 Stunden einwirken lassen und man sah NICHTS. Die Strähnen waren so wie vorher auch.
    Also vielleicht 2,5 Stunden einjwirken lassen?
    Über Nacht habt ihr ja schon gesagt: lieber nicht...
    Oder kann es auch sein, dass es nicht wirkt??


  2. Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    123

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Zitat Zitat von Polarstern
    Hallo Haselhörnchen,
    Henna rauht die Schuppenschicht des Haares auf. Daher fühlt es sich danach voller und gesünder an. Was aber in Wirklichkeit passiert ist, ist eher schädlich für die Haare.
    Das verstehen aber viele nicht, weil Henna=nicht chemisch=gesund. Es kann auch Allergien auslösen, wenn keine chemischen Zusätze drin sind, weil manche Menschen einfach auf pures Henna reagieren (die Tatsache, daß etwas aus der Natur kommt, heißt ja nicht zwingend, daß es auch gut verträglich ist. Frag mal rum, wie viele zB kein Teebaumöl vertragen...)

    Trotzdem habe ich früher häufig Henna verwendet. Es machte bei mir einfach eine wunderschöne Farbe, und ich denke, schlimmer als pure Chemie ist es sowieso in keinem Fall.

    LG
    Polarstern

    Eine Frage hab ich diesbezüglich noch :)
    Heißt das dann, dass auch neutrales Henna die Haarschicht aufrauht und die Pflegewirkung doch nicht so optimal ist? Oder gilt das nur für färbendes Henna?

  3. Inaktiver User

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Es kann auch Allergien auslösen, wenn keine chemischen Zusätze drin sind, weil manche Menschen einfach auf pures Henna reagieren (die Tatsache, daß etwas aus der Natur kommt, heißt ja nicht zwingend, daß es auch gut verträglich ist. Frag mal rum, wie viele zB kein Teebaumöl vertragen...)
    ich habe mal beim friseur (und das war ein sehr guter friseur und ist immer noch der friseur meines vertrauens - woher soll der mann auch wissen, dass ich auf die farbe reagiere) mit pflanzenfarbe faerben lassen. und ich hatte den fiesesten allergie-ausbruch, den man sich vorstellen kann, innerhalb von stunden verwandelte ich mich von einer gluecklichen neu-bruenetten in ein juckendes, naessendes ungeheuer.

    es ist, wie polarstern sagt: nicht alles, was "natur" ist, ist auch gut. und viele dieser pflanzenhaarfarben, die man kaufen kann, sind durchaus behandelt oder mit zusaetzen angereichert.

  4. Avatar von Polarstern
    Registriert seit
    07.07.2003
    Beiträge
    4.696

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Zitat Zitat von Haselhoernchen
    Eine Frage hab ich diesbezüglich noch :)
    Heißt das dann, dass auch neutrales Henna die Haarschicht aufrauht und die Pflegewirkung doch nicht so optimal ist? Oder gilt das nur für färbendes Henna?
    Hallo Haselhörnchen,

    das gilt wohl für beide. ich habe gestern mal meine Friseurin gefragt. Sie sagt, Henna liegt im sauren Bereich, was den pH Wert angeht, daher sei es langfristig schädlich. Sie meint, die ersten Male fühlt sich das Haar noch schön und glatt an, aber eigentlich wird wohl die Schuppenschicht zerstört.

    LG
    Polarstern


  5. Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    398

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Hallo

    ich habe diesbezüglich einiges probiert: Henna färbt sehr gut, allerdings ist Karottenrot nicht jedermanns Sache.

    Braune Naturfarbe färbt generell wenig bis gar nicht. Das Geschmiere ist enorm, allenfalls hat man mehr Glanz im Haar als vorher.

    Beim Friseur war ich auch mal wegen Pflanzenfarbe: es dauerte fast 3 Stunden. Vorgängig habe ich die Friseurin gebeten, ja keinen warmen Ton zu färben, da ich ein eher kaltoniger Typ bin. Beim abschliessenden Betrachten der Arbeit sagte sie dann "ein wunderschöner warmer Ton". Seither verlasse ich mich nicht mehr auf Friseure, wenn es um Pflanzenfarben geht. Es gibt allerdings Friseure, die auf Pflanzenfarben spezialisiert sind und die verstehen sicher was davon.

    Grüsse Ophelia

  6. AW: Pflanzenhaarfarbe

    Ich habe noch nie von kalten Pflanzenfarben gehört.... und außerdem wollen Friseure immer schöne, warme Töne zaubern... Aschige stehen nicht auf deren Wuschzettel.... aber auf wessen tun sie das auch?
    LG

  7. Avatar von Liz33
    Registriert seit
    19.03.2001
    Beiträge
    16.815

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Zitat Zitat von Polarstern
    Hallo Haselhörnchen,

    das gilt wohl für beide. ich habe gestern mal meine Friseurin gefragt. Sie sagt, Henna liegt im sauren Bereich, was den pH Wert angeht, daher sei es langfristig schädlich. Sie meint, die ersten Male fühlt sich das Haar noch schön und glatt an, aber eigentlich wird wohl die Schuppenschicht zerstört.

    LG
    Polarstern
    Hallo,
    ich färbe schon seit ca. 10 Jahren mit Henna und weder ich , noch mein Friseur konnten bisher Langzeitschäden feststellen. keine zerstörte Schuppenschicht, keine trockenen Haarspitzen, keine angegriffene Kopfhaut etc.

    Und ich benutze außer normalen Shampoo keine weiteren Pflegemittelchen. Vielleicht liegt der Langzeitschaden ja darin, dass der Friseur bei mir einfach keine Produkte loswerden kann

    Das Leben ist kein Ponyschlecken




  8. Avatar von Polarstern
    Registriert seit
    07.07.2003
    Beiträge
    4.696

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Zitat Zitat von Liz33
    Und ich benutze außer normalen Shampoo keine weiteren Pflegemittelchen. Vielleicht liegt der Langzeitschaden ja darin, dass der Friseur bei mir einfach keine Produkte loswerden kann
    Kann sie bei bei mir ja auch nicht (ich mag meine Naturfarbe, da wird nicht gefärbt), daher dürfte die Antwort schon stimmen.
    Aber was weiß eine Meisterin schon von ihrem Fach...


  9. Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    123

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Dann muss ich da nochmal drüber nachdenken, ob die Vorteile gegenüber den Nachteilen überwiegen...

  10. Avatar von Polarstern
    Registriert seit
    07.07.2003
    Beiträge
    4.696

    AW: Pflanzenhaarfarbe

    Probier es doch einfach! Wenn Du merkst, daß sich die Haare nach einiger Zeit verändern, kannst Du doch wieder aufhören...

    Ich habe für mich festgestellt, daß es meinen Haaren am besten bekommt, wenn ich sie weitgehend in Ruhe lasse. Ab und an mal eine Kur, aber ich blondiere sie nicht mehr (hab ich früher gemacht, um mehr Volumen zu bekommen) und ansonsten so wenig wie möglich. ganz ohne Styling sieht bei mir aber doof aus, daher mache ich nach dem trocknen etwas Wachs rein.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •