Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53
  1. Inaktiver User

    AW: Erblonden ... erweißen

    @Frau-Fuchs
    Genauso ist es bei mir gewesen. In unserer Familie ergraut man recht früh, die ersten Biester zeigen sich normalerweise schon im frühen Erwachsenenalter.

    Kurzhaarschnitt und Mütze waren mit auch eine große Hilfe. Ich habe eh einen Hut- und Mützenkopf, da gibt das gut.

    Bereut habe ich es jedenfalls nicht,

  2. User Info Menu

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hab immer noch 10 Corona-Kilo plus....

    Ich hab eben auch die Sorge, dass das erstens die Haare erledigt, zweitens nicht die Farbe ergibt, die ich mir wünsche.
    Aber ich denke so z. B. an Madonna. Die war ja noch viel dunkler als ich und auch eine Zeit lang ganz hellblond. Das hieße dann ich müsste, ggf. mit Strähnchen, tatsächlich auf das Ergrauen warten und das Erweißen werd ich vielleicht nicht mal mehr erleben....
    na 10kg sind doch nicht sooo das Drama

    Evtl. hast du ja dadurch weniger Falten?

    An Madonna würde ich mich jetzt eher nicht orientieren, da sie meiner pers. Ansicht nach alles andere als attraktiv altert... Leider! Sie war in den 80ern mal die Ikone für Coolness, Freiheit und Frechheit. Schade, dass sie das nicht konserviert hat, stattdessen versucht den Körper zu konservieren...

    Mir gefällt (rein äußerlich, sollte man die Tage unbedingt erwähnen, fürchte ich ) Nena immer noch ganz gut. Zwar auch sehr "gemacht" und gefärbt, aber sie blieb sich treu. Auch innerlich

    Ich würde an deiner Stelle übrigens nicht gleich 2 so gravierende Änderungen vornehmen. Sondern nur jeweils eine.

    Also entweder kürzen zum Bob
    oder
    hell strähnen

    Dann hast du eine evtl empfunden Veränderungs Malaise besser im Griff.

    Dir hat doch unlängst die Caroline von Monaco auf dem Bild im Promithread gut gefallen oder?
    Wäre das was?

  3. Inaktiver User

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von Frau-Fuchs Beitrag anzeigen
    Ich bin von Natur aus seit Jahren durchgehend weiß (ich sehe es an den Ansätzen) und denke auch daran, mit dem Färben (dunkles rotbraun) aufzuhören.
    Tu es, es gibt ganz viel Freiheit zurück.
    Geändert von Orange (19.08.2021 um 17:40 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt

  4. User Info Menu

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Tu es, es gibt ganz viel Freiheit zurück.
    Worauf bezieht sich das jetzt?

    @GinX, es wäre toll, wenn Du lange Beiträge nicht komplett zitieren würdest. Das liest doch eh keiner nochmal, der den Originalbeitrag gelesen hat.

  5. Inaktiver User

    AW: Erblonden ... erweißen

    Mir gefällt die Agatha-Raisin-Frisur jetzt nicht besonders, ich finde sie eher spießig und unspektakulär...wenn schon Übergang zu weiß(blond), dann lieber eine tolle kürzere Frisur wie Krissa Fowles. Die hat so geniale Pixie Bobs u.ä., so etwas werde ich mir schneiden lassen, wenn ich des Färbens überdrüssig bin.
    LG

  6. Inaktiver User

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen
    Ich sage dir aus Erfahrung: nicht so viel. Ich habe oft meine hellbraunen Haare blondiert. Irgendwann waren sie dann wie Gummi- ganz ekelhaftes Gefühl.

    Madonna kann sich dauernd die Haare schneiden und pflegen lassen.
    Ich hab sonst nicht (mehr) viel für Madonna übrig. Aber das liest sich nicht gut mit den gummiartigen Haaren.

    Zitat Zitat von Frau-Fuchs Beitrag anzeigen
    Ich bin von Natur aus seit Jahren durchgehend weiß (ich sehe es an den Ansätzen) und denke auch daran, mit dem Färben (dunkles rotbraun) aufzuhören.
    Aber ich bin die ständige Färberei (ich mache es selbst, alle 4 - 5 Wochen, weil ich dann schon wieder fette weiße Ansätze habe) sowas von satt. Ich mache das jetzt seit ca. 35 Jahren, weil ich sehr früh begann, zu ergrauen und damals keine grauen Haare in meinen von Natur aus dunkelbraunen Haaren duldete. Und dann kam ich aus der Farbschiene nie mehr raus.
    Jaja, wenn man erst mal färbt. Wenn ich mal schon so weit wäre wie du und komplett weiß. Ich meine, wie wird das aussehen, wenn du es rauswachsen lässt, wirklich ganz schön schräg! Die Lockdown-Monate wären da wirklich ideal gewesen und eine Mütze, Tuch etc. vielleicht.

    Aber du bist wenigstens schon weiß, ich weiß nicht, ob ich jemals richtig weiß werde. Es sind einfach immer mehr graue bzw. auch so weiß Haare. Das ist einfach nur hässlich.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die Agatha-Raisin-Frisur jetzt nicht besonders, ich finde sie eher spießig und unspektakulär...wenn schon Übergang zu weiß(blond), dann lieber eine tolle kürzere Frisur wie Krissa Fowles. Die hat so geniale Pixie Bobs u.ä., so etwas werde ich mir schneiden lassen, wenn ich des Färbens überdrüssig bin.
    LG
    Das ist mir dann doch zu kurz. Sonst aber doch ziemlich ähnlich.

  7. Inaktiver User

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Willst Du denn auch diesen vollen Pony, den Agatha Raisin hat?
    Darüber würde ich gut nachdenken.

    Ich finde, das steht den aller wenigsten Frauen - und bei einem nicht mehr ganz frischen Gesicht kann das wirklich unvorteilhaft aussehen. Weil zB Fältchen/Falten um den Mund oder nicht mehr ganz straffe Konturen unweigerlich in den Fokus gerückt werden.
    Eigentlich fand ich immer, dass Pony verjüngt. Aber vielleicht hast du Recht. Ich glaube, ich werde mich einmal umsehen, ob ich irgendwo, bei irgendwem eine ähnliche Perrücke finde mit der ich das testen kann, sowohl die Farbe, als auch den Schnitt. Vielleicht finde ich so ein Ding irgendwo im Internet.

  8. User Info Menu

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eigentlich fand ich immer, dass Pony verjüngt.
    Ich mag Pony eigentlich auch.

    Ich denke da aber gerade an zB Simone Thomalla (sorry, der Link hat nicht funktioniert), die meiner Meinung nach mit Pony viel älter aussieht - vermutlich der gegenteilige Effekt, wie der, der gedacht war.

    Seitliche, *unordentliche* Ponys finde ich viel vorteilhafter.

    Aber Du hast recht, das müsstest Du ausprobieren.

  9. User Info Menu

    AW: Erblonden ... erweißen

    Link-versucht geht erneut nicht :(

    Tut mir leid.

  10. User Info Menu

    AW: Erblonden ... erweißen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die Agatha-Raisin-Frisur jetzt nicht besonders, ich finde sie eher spießig und unspektakulär...wenn schon Übergang zu weiß(blond), dann lieber eine tolle kürzere Frisur wie Krissa Fowles. Die hat so geniale Pixie Bobs u.ä., so etwas werde ich mir schneiden lassen, wenn ich des Färbens überdrüssig bin.
    LG
    Agatha Raisin wirkt durch die Gesamterscheinung. Stark geschminkt und quirliges Wesen, mir gefiel die Frisur auch. Habe auch kurzzeitg überlegt.
    Die Vernunft siegte, der lange Pony geht als Brillenträger nicht.

    Die Haarfarbe habe ich sowieso, etwas gemäßigter und naturgesträhnt blond, da die Farbe auf meinen grau/weißen Haaren unterschiedlich rauskommt.

    Ich würde mir halt überlegen, was mir steht, was praktikabel ist.

    Am allerwichtigsten ist eh viel Glück bei der Friseursuche. Und dann wird es sowieso jedes mal anders.

    Wenn der Friseur aber gut schneidet, wird es zwar anders, aber die Haare liegen halt trotzdem gut.

    Einen Frisurenwechsel würde ich befürworten, da es ein neues Lebensgefühl vermittelt und auch einen Typwechsel initiieren kann.

    Ich mache das alle paar Jahre, allerdings wachsen meine Haare schnell und ich nehme immer mal ein paar Kilo ab und zu, was mich sehr verändert.
    Man kann nicht alles verhindern, auch wenn uns heute allüberall eingetrichtert wird, alles sei möglich, und wenn nicht, sei jedenfalls jemand anderes Schuld. Kangastus

Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •