Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. User Info Menu

    Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Hallöchen,

    auch wenn die Haarsalons gerade geschlossen sind, treibt mich die Frage nach einem Friseurwechsel derzeit um.

    Ich bin seit etwa 12 Jahren bei der gleichen Friseurin. War da auch sehr lange unheimlich zufrieden. So hat sie mir vor ein paar Jahren zu einem tollen Kurzhaarschnitt verholfen. Vor etwa fünf Jahren hat sie sich selbständig gemacht. Seitdem habe ich das Gefühl, läuft es nicht mehr so rund mit meiner Frisur. Zum einen steigen stetig die Preise – beim letzten Mal bin ich (volles Programm mit Farbe/Strähnen, Waschen, Pflege, Schneiden, Föhnen) bei 120 € gelandet. Auf ihre Anregung hin lasse ich meine Haare gerade wieder wachsen, sind jetzt etwa schulterlang – klar, dass es dann etwas teurer ist aber 120 €? Als die Idee mit den längeren Haaren aufkam, hat sie mir komischerweise nochmal einen krassen Undercut unters Deckhaar geschnitten (den hatte ich auch vorher, wegen der kurzen Haare, die sonst zu dick gewesen wären), so dass ich jetzt nach 1,5 Jahren immer noch nicht alle Haare auf einer Länge habe (es wird…). Fand das echt eine krasse Durststrecke.
    Abgesehen vom Preis und eigentlich-gefällt-mir-die Frisur-aus-oben-beschriebenen-Gründen-nicht-so-gut nervt mich total, dass sie immer so ausgebucht ist. Spontan hingehen fällt aus sie ist meistens schon 10 Wochen im Voraus ausgebucht. Manche Kunden buchen mittlerweile vorsichtshalber schon den übernächsten Termin, den nächsten haben sie schon. Heißt natürlich im Umkehrschluss, dass sie extrem beliebt und gut zu sein scheint…Leider ist es mir tatsächlich schon zweimal passiert, dass sie mir einen Termin falsch aufgeschrieben hatte. Einmal war es um eine Stunde falsch, bin trotzdem drangekommen, einmal stand samstags vor verschlossenen Türen. Hab dann freundlicherweise einen reingeschobenen Termin von ihr bekommen und die Haarpflege ging aufs Haus. War trotzdem ärgerlich. Tja, man merkt: ich bin unzufrieden und habe das Gefühl, dass der gesamte „Service“ nachgelassen hat (zumindest bei mir). Was mich auch nervt ist, dass ich schon ein paar Mal mitbekommen habe, wie über Kunden „gelästert“ wurde, nachdem sie aus dem Salon gegangen sind.
    Ich frage mich also, ob ich nach so langer Zeit mal einen anderen Friseur ausprobieren soll. Das macht mir natürlich ein wenig Sorge, weil ich immer denke: Hey, sie ist gut, hat dir damals eine tolle Frisur gemacht (ok, lange her….), wer weiß, ob ich jemanden finde, der so gut ist. Andererseits habe ich ja gerade das Gefühl, dass es nicht mehr so rund läuft….
    Ich habe den nächsten Termin erst Mitte Februar – wenn es blöd läuft sind die Salons dann noch geschlossen. Beim ersten Lockdown hatte ich auch dieses Problem und musste nach Wiedereröffnung nochmal sechs Wochen auf einen Termin bei ihr warten (was wahrscheinlich noch schnell war). Vielleicht wäre das aber die Chance, mir endlich jemand neuen zu suchen?

    Was waren eure Gründe, einen neuen Friseur zu suchen? Und wie waren dann eure Erfahrungen? Habt ihr es bereut und seid wieder zurückgegangen? Oder habt ihr festgestellt, dass auch andere Friseure gut sind;-)?

  2. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Ich hatte jahrelang dieselbe Friseuse und fand aber auch irgendwann,dass ich ne andere möchte.Empfehlungen können gut sein,oder auch nicht.
    An Deiner Stelle würde ich mich umhören,wen es in erreichbarer Nähe gibt,der gut schneidet.Dazu hab ich auch schon jemanden gefragt der,resp. die einen tollen Haarschnitt hatte.




  3. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Wenn du lange dort zufrieden warst, würde ich faierweise die Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch klären, um ihr die Gelegenheit zu geben, etwas zu ändern.

  4. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Nun, Deine Überlegungen kommen zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

    Warum sprichst Du sie nicht auf Deine Kritikpunkte an? Gedanken kann sie doch nicht lesen.

    Aber natürlich gibt es überall gute Friseur. Warum nicht?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Ich Wechsel immer.

    Mehrmals im Jahr - nie bereut.

    Meine Erfahrung: neue Besen kehren gut.

    Als Stammkundin wird einem immer derselbe Stiefel aufgedrückt - beschreibst du ja sehr ausführlich.
    Die hat dich im Sack, denkt sie.

    Bei anspruchsvollen Neukunden (sei es!) ist es wichtig, diesen Kunden zu behalten, damit der wiederkommt. Da wird das volle Programm an Können und Service gefahren.

    Du kommst ja eh wieder.

    Ich wechsle alle 2, 3 Schnitte. Dadurch hab ich immer stylishe neue Ideen bekommen und man gibt sich mir mir richtig Mühe.

    Ich mag auch sehr, dass mich fremde Friseure neu sehen. Nicht immer derselbe alte Stiefel.

    (Ich finde es immer verblüffend, dass 120 Euro für einen Haarschnitt hingelegt wird, aber 20 Euro für eine Arztzuzahlung dann zum totalen Empörung führt - nicht bei dir!!! Fiel mir nur gerade mal wieder ein, so als Relation)

  6. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Nun, Deine Überlegungen kommen zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

    Warum sprichst Du sie nicht auf Deine Kritikpunkte an? Gedanken kann sie doch nicht lesen.

    Aber natürlich gibt es überall gute Friseur. Warum nicht?
    Ansprechen finde ich heikel ... wenn sie so ausgebucht ist, dann ist es so - und die TE ist nur eine von vielen Kundinnen. Da müsste sie mitspielen und die Termine ebenfalls so lange im voraus machen.
    Mit dem Lästern, das ist so eine Sache, die mich extrem stören würde. Und die schlampige Terminplanung - das sind mehrere Gründe, die mich vertreiben würden. Wenn ich wirklich super zufrieden wäre, dann wäre das Geld sicherlich das Wenigste. Aber alles zusammen geht gar nicht.

    Ich habe auch gewechselt, obwohl ich an sich mit der Leistung sehr zufrieden war. Aber ein Grund war, dass es bei mir ca. 50 Euro, sind, die ich jetzt spare - das ist schon ein Wort. Was @rokeby schreibt, stimmt - du bist Stammkundin, und da wird sich nicht mehr so viel Mühe gegeben. Das Phänomen kenne ich. Ein Wechsel gibt neue Impulse und Ideen.

  7. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    @Marisa,
    das, was du beschreibst, habe ich auch erlebt.

    Ich hatte vor zig Jahren einen super-tollen Friseur, der mir genau die Frisur verpasst hat, die zu mir passte.

    Jahrelang war ich ihm treu... und hatte dann doch irgendwann das Gefühl, dass es nicht passte.
    All das, was du sagst, war bei mir auch so...

    Termine, die verwechselt wurden... Service ließ nach.
    Ich hatte damals das Gefühl, dass man sich um mich als Stammkundin nicht mehr so kümmern muss, da ich ja eine Stammkundin war und man wohl dachte, ich würde so leicht nicht abspringen.

    Bin ich dann aber doch.

    Ich wechselte...
    ...und bereute es bitter nach einigen Monaten.

    Mein "alter" Friseur war ein Künstler auf seinem Gebiet
    Niemand - wirklich kein Friseur - bei dem ich war, schnitt mein Haar so wie ER.

    Ich wollte dann wieder zurück... und traute mich aber nicht mehr... von wegen Abtrünnige und reuevolle Rückkehr... so'n Quatsch

    Hatte damals sogar einen Strang zu diesem Thema... hahaha...

    Kurz gesagt:
    Ich bin dann wieder zu ihm gegangen - und es passte wieder.

    Heute weiß ich, dass es andere Gründe dafür gab, dass es plötzlich nicht mehr passte...


    OT aus gegebenem Anlass:
    W... ich habe mal zu dir gesagt, wenn ich blind wäre, wüsste ich, dass ich immer schöne Haare hätte, weil ich wüsste, dass DU sie gemacht hast... - R.I.P.
    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln,
    einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.

    (Maxim Gorki)

  8. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Preislich finde ich das je nachdem wo Du wohnst gar nicht so schlimm. Ich gehe nicht zum Edelfriseur, und ich zahle normalerweise 60 Euro, allerdings auch "nur" waschen, schneiden, fönen.

    Rhein-Main-Gebiet.

  9. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    @Mrs. Bingley,

    es geht hier nicht primär um den Preis der Frisur, sondern vielmehr darum, dass unserer TE die Leistung und der Service bei ihrer bisherigen Friseurin nicht mehr zusagen und sie überlegt, ob sie den Friseur wechseln soll.

    Verstehst du... Erfahrungsberichte...!

    Was DU für deine Frisur in deiner Region bezahlst, mag ja toll für dich sein...
    Hilft nur unserer TE nicht.
    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln,
    einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.

    (Maxim Gorki)

  10. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    120,00€ für alles findest du zu teuer? Ich habe im letzten Jahr auf dem Dorf im Osten für Lange Haare schneiden ( bisschen abgestuft) waschen, Fönen 75,00 € bezahlt. Du hattest auch noch Farbe. Bei unserem Starfriseur in der Stadt, der schneidet wie ein Gott, gehe ich ohne Farbe nicht unter 140,00 € raus. Überlege mal, wie lange sie mit dir beschäftigt ist. Dann noch Material, Miete, Strom, Arbeitsmittel....
    Wenn der Friseur gut schneidet, finde ich es normal.

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •