Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Zitat Zitat von Magalie_J Beitrag anzeigen
    @Mrs. Bingley,

    es geht hier nicht primär um den Preis der Frisur, sondern vielmehr darum, dass unserer TE die Leistung und der Service bei ihrer bisherigen Friseurin nicht mehr zusagen und sie überlegt, ob sie den Friseur wechseln soll.

    Verstehst du... Erfahrungsberichte...!

    Was DU für deine Frisur in deiner Region bezahlst, mag ja toll für dich sein...
    Hilft nur unserer TE nicht.
    Natürlich ist das wichtig.
    Sie findet es zu teuer.

  2. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Bei mir ist es so, dass mich meine Frisörin "rausgeschmissen" hat: sie hat große gesundheitliche Probleme und wird ab dem kommenden Jahr weniger arbeiten. Die Kunden, die als Letztes kamen, gehen als Erstes, ist halt so.

    Erst war ich sehr geknickt, dann bin ich in mich gegangen.
    So richtig glücklich war ich dort auch nicht mehr.
    Also besteht das Problem darin, eine neue Frisörin zu finden.
    Ich hab mich umgehört: wer kennt eine Frisörin, die gut schneidet und feine Strähnen macht?
    Eine hab ich gefunden, allerdings wegen Coro... noch nicht bei ihr angerufen.
    Ich gebe zu, dass ich mehrere Besuche brauche, ehe ich einer neuen Frisörin vertraue, dass sie genau das macht, was ich mir wünsche. Erst dann kann ich mich bei einem solchen Frisörbesuch entspannen.

    Und 120 € finde ich schon ein Wort - da sollte dann wirklich alles stimmen!
    Das Böse, das wir tun, wird uns Gott vielleicht verzeihen,
    aber unverziehen bleibt das Gute, das wir nicht getan haben.
    Karl Heinrich Waggerl

  3. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Hallo und erstmal Danke für eure Antworten.

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich Wechsel immer.

    Mehrmals im Jahr - nie bereut.

    Meine Erfahrung: neue Besen kehren gut.

    Als Stammkundin wird einem immer derselbe Stiefel aufgedrückt - beschreibst du ja sehr ausführlich.
    Die hat dich im Sack, denkt sie.

    Bei anspruchsvollen Neukunden (sei es!) ist es wichtig, diesen Kunden zu behalten, damit der wiederkommt. Da wird das volle Programm an Können und Service gefahren.

    Du kommst ja eh wieder.

    Ich wechsle alle 2, 3 Schnitte. Dadurch hab ich immer stylishe neue Ideen bekommen und man gibt sich mir mir richtig Mühe.

    Ich mag auch sehr, dass mich fremde Friseure neu sehen. Nicht immer derselbe alte Stiefel.
    Deinen Ansatz finde ich sehr interessant. Hätte aber auch Sorge, irgendwie "reinzufallen" und noch unzufriedener zu sein, als ich es gerade bin. Bist du bei deinen Friseurwechseln immer gut "gefahren"? Ich weiß gar nicht, ob ich so mutig wäre wie du, finde es jedoch echt gut, dass du das so machst!

    Zitat Zitat von Dunkelblonde Beitrag anzeigen
    Ansprechen finde ich heikel ... wenn sie so ausgebucht ist, dann ist es so - und die TE ist nur eine von vielen Kundinnen. Da müsste sie mitspielen und die Termine ebenfalls so lange im voraus machen.
    Mit dem Lästern, das ist so eine Sache, die mich extrem stören würde. Und die schlampige Terminplanung - das sind mehrere Gründe, die mich vertreiben würden. Wenn ich wirklich super zufrieden wäre, dann wäre das Geld sicherlich das Wenigste. Aber alles zusammen geht gar nicht.
    Finde es auch schwierig, die Dinge alle anzusprechen (auch wenn es fair wäre). - sie ist tatsächlich nicht auf mich angewiesen und Wochen im Voraus ausgebucht. Mir geht es da wie dir: das Geld wäre sicher das Allerwenigste, wenn sonst alles stimmen würde. Im Moment sinkt meine Zufriedenheit bei stetig steigendem Preis.

    Zitat Zitat von Magalie_J Beitrag anzeigen
    @Marisa,




    Ich wechselte...
    ...und bereute es bitter nach einigen Monaten.

    Mein "alter" Friseur war ein Künstler auf seinem Gebiet
    Niemand - wirklich kein Friseur - bei dem ich war, schnitt mein Haar so wie ER.

    Ich wollte dann wieder zurück... und traute mich aber nicht mehr... von wegen Abtrünnige und reuevolle Rückkehr... so'n Quatsch

    Hatte damals sogar einen Strang zu diesem Thema... hahaha...

    Kurz gesagt:
    Ich bin dann wieder zu ihm gegangen - und es passte wieder.

    Heute weiß ich, dass es andere Gründe dafür gab, dass es plötzlich nicht mehr passte...

    Das macht mir jetzt Angst nee, Spaß...es ist wichtig, auch so eine Erfahrung hier zu teilen. Das ist ja tatsächlich meine Sorge, woanders noch unzufriedener zu werden. Vielleicht hat aber dein "abtrünnig" werden tatsächlich dazu geführt, dass dein Friseur sich wieder mehr Mühe gegeben hat? Wer weiß...Hab mir deinen Strang übrigens gestern noch rausgesucht

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    120,00€ für alles findest du zu teuer? Ich habe im letzten Jahr auf dem Dorf im Osten für Lange Haare schneiden ( bisschen abgestuft) waschen, Fönen 75,00 € bezahlt. Du hattest auch noch Farbe. Bei unserem Starfriseur in der Stadt, der schneidet wie ein Gott, gehe ich ohne Farbe nicht unter 140,00 € raus. Überlege mal, wie lange sie mit dir beschäftigt ist. Dann noch Material, Miete, Strom, Arbeitsmittel....
    Wenn der Friseur gut schneidet, finde ich es normal.
    Da hast du nicht unrecht. Habe mir gestern Mittag meine letzten beiden Friseur-Belege rausgesucht und mit anderen Friseuren aus meiner Region im Internet verglichen. Und die sind jetzt nicht viel billiger. Trotzdem bin ich bei 120 € zusammengezuckt - wie bereits oben geschrieben: stetig wachsender Preis bei stetig sinkender Zufriedenheit. Und klar sitze ich lange beim Friseur - was nicht bedeutet, dass sie nur mit mir beschäftigt wäre. Ich verbringe so ca. 2 Stunden dort und mindestens eine Stunde davon - gefühlt sogar mehr - wirkt die Farbe, die Haarkur, die Nuancierung etc. ein. In den zwei Stunden macht sie auch noch mindestens zwei - drei anderen Kunden parallel die Haare. Klar sehe ich auch die anderen Kosten. Für mich stimmt aber einfach das Gesamtpaket nicht mehr.

    Mein nächster Termin ist im Februar und den werde ich auf jeden Fall noch wahrnehmen. Und von dort aus gucke ich dann weiter. Merke aber jetzt schon, dass meine Tendenz Richtung eines Wechsels geht...ach ja, das mit dem Lästern werde ich definitiv ansprechen, wenn ich es beim nächsten Mal mitbekommen sollte - das geht nämlich echt gar nicht.

  4. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Ich würde einen Wechsel auch nicht schlimm finden. Auf einmal merkt man, dass woanders der Service viel besser ist.
    Ich hatte das bei meiner Kosmetikerin. Die neue war zwar teurer, aber um Längen besser.
    Darauf ansprechen? Würde ich lassen. Wie denn? Anrufen und sagen, ich komm nicht mehr? Noch einmal einen Termin machen., Tage vorher unruhig sein, Formulierungen nachts entwerfen (natürlich nachts, sowas mache ich zumindestens nachts, wenn ich eigentlich schlafen sollte) und dann beim Fönen sagen: Das ist mein letzter Besuch wegen Unzufriedenheit?
    Ich denke, sie ist durch das Ausgebuchtsein sowieso immun gegen Kritik.

  5. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Ein Dauerthema

    Ich war sowohl ewig beim selben Friseur mit über die Jahre gewechseltem Personal, was auch jeweils gut war. Das hab ich durchaus auch gesteuert, wenn eine im Urlaub war, hab ich nach der anderen gefragt u so meinen Erfahrungsschatz erweitert
    Am Ende war ich auch lange bei derFriseurin, die ich auch richtig gern mochte.

    Insgesamt bestimmt 15 oder mehr Jahre und ich bin auch immer wieder hin wenn, wenn es etwas zu reklamieren . Die Kinder waren ebenfalls dort verortet und es war richtig familiär im Laden (wirklich supernette Mitarbeiterinnen u ein cooler Salon)

    So weit, so gut.

    Dann nach Umzug bin ich weiterhin die vielen Kilometer dahin gefahren. Dann aber wars eben nicht mehr so easy um die Ecke, wenn es was zu reklamieren gab

    Hab mich dann verabschiedet und denke heute gern daran zurück.

    Allerdings war ich ab da nicht mehr bereit für ständiges Korrigieren.

    Ich bin mit konkreter Farbangabe hin, Fotos von mir und der gewünschte Frisur (an mir!)

    Mal gings gut, oft nach 2. Besuch sah ich anders aus als gewünscht

    Hab dann a la Rokeby ständig gewechselt, was anfangs nett war, mir auf Dauer zu unpersönlich und zu riskant.
    Letztlich hatte die leider keine tollen, mich typveränderterten Ideen

    Nun mach ich alles selber (und sehe nicht so aus, wie eine Userin mal über Selbermacherinnen schrieb)

    Erst Farbe (7 jahre) nach guter Beratung im Fachgeschäft und nun auch seit 3? Jahren Schnitt.

    Sowohl stufig-lang als auch Bob (unterschiedliche)
    Heute kann Frau ja immer sagen, es sei "undone" und soll so
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  6. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Ich gehe immer im Urlaub zum Friseur (dann habe ich Zeit) und das ist zu einem lustigen Hobby geworden. Ich habe mir schon in etlichen verschiedenen Ländern und Orten die Haare schneiden lassen. Es ist immer spannend, manchmal auch nervenaufreibend .

    Richtig schlecht ist noch nie was geworden, außer beim Friseur bei mir um die Ecke... das war auch einer der teuersten.

  7. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Bei uns hat im Mai ein neuer Friseur aufgemacht.
    Ich war einer seiner ersten Kunden und zufrieden.
    Im September war ich in Österreich im Urlaub und an einem Regentag zum ortsansässigen Friseur.
    Die hat so gut geschnitten, das Haar war wochenlang so wie ich es wollte !
    Jetzt war ich in der Zwischenzeit 2 mal wieder bei meinem Friseur zuhause , und bin auch nicht so zufrieden. Habe es ihr letztes Mal auch gesagt , das ich nach 5 Wochen schon wieder kommen muss.

    Kann ja nicht alle 10 oder 12Wochen 600km zum Friseur fahren 🙂.
    Ich geb ihr aber schon noch eine Chance und dann überlege ich mir auch , zu wechseln .

  8. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Jederzeit kannst du ne neue Friseurin suchen.

  9. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Früher war ich sehr friseurtreu. So viele Friseure hatte ich noch gar nicht in meinem Leben - und immer die Besten. Nachdem wir dann allerdings mehrmals im Ausland lebten und oft umgezogen sind, habe ich viele andere Friseure gehabt und war immer - sagen wir mal zu 85 % zufrieden. Der günstigste war einer in China für umgerechnet 5 Euro ca und der teuerste glaube ich in Hongkong für 100 Euro - nur schneiden mit waschen und Fönen, kurze Haare.

    Jetzt sind wir noch bis September in Graz und auch hier habe ich auf Anhieb einen tollen Friseur gefunden. Ein paar Mal hat mir wegen Terminproblemen durch Corona eine Angestellte die Haare geschnitten - auch super! In Deutschland werde ich voraussichtlich zu meinem alten Friseur zurückgehen. Der schneidet nämlich auch göttlich... Ich kann nur dazu raten zu wechseln. Die Erfahrung, dass man sich um einen neuen Kunden mehr bemüht, mußte ich auch schon machen.

  10. User Info Menu

    AW: Wann wird es Zeit für eine neue Friseurin?

    Zitat Zitat von WoBistDu Beitrag anzeigen
    Jederzeit kannst du ne neue Friseurin suchen.
    Ach was. Vielleicht mal mehr als nur die Überschrift lesen. Die ganzen Beiträge hier zum Beispiel und die eigentliche Fragestellung.

Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •