Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Zur Ergänzung: Wenn das Kind eine Portion Grießbrei in den Haaren hat, muss natürlich trotzdem gewaschen werden.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Alle paar Tage etwas Kokosöl (linsengroßes Stück) in den Händen verreiben und in die Haare ab Schulter einmassieren.

    Nasses Haar nicht kämmen. Erst wenn es etwas luftgetrocknet ist.

    Ab und zu eine Haarmaske aus einer (über) reifen Banane und Kokosöl. Auftragen und einwirken lassen während man Elsa schaut.
    Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Wirklich fettig werden die Haare meiner Kinder auch nicht, bzw, jetzt bei der Großen fängt es aktuell an (mit 9,5), vor allem auch, dass sie muffig riechen.
    Aber strähnig und platt werden sie schon (ich rieche oft die Mensa in den Haaren der Kinder) - mal abgesehen davon, dass auch meine Neunjährige es noch ständig schafft, sich irgendwelches Essen oder anderes Zeugs in dei Haare zu schmieren.

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen

    Nasses Haar nicht kämmen. Erst wenn es etwas luftgetrocknet ist.

    Ab und zu eine Haarmaske aus einer (über) reifen Banane und Kokosöl. Auftragen und einwirken lassen während man Elsa schaut.
    Das tut den Haaren bestimmt gut. Leider täte dieser Tipp weder mir noch meiner Tochter gut.
    Das mit dem Kämmen kommt glaube ich auch auf die Haarstruktur an. Die (sich ständig neu bildenenden) Verfilzungen der Tochter bekomme ich wirklich nur einigermaßend schonend raus, wenn die Haare noch ganz warm und weich sind. Hat auch die Frisörin uns so gesagt und uns gleichzeitig für gute Pflege gelobt. Bei meinen eigenen Haaren hab ich auch das Gefühl, dass 10 min warten besser ist.
    Geändert von Stina (17.12.2020 um 13:22 Uhr)
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  4. User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Regelmäßig beim Friseur schneiden lassen,
    dicke Haargummies ohne Metallverbinder
    .

  5. User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Ihr seid klasse, vielen Dank! So viele Tipps! Da werden wir ausprobieren und uns rantasten, mal sehen, was ihr und uns am besten tut.

    Fettig sind die so selten gewaschenen Haare meiner (noch weit präpubertären) Kinder nie, im Sommer ist es manchmal etwas strähnig von der Sonnencreme, aber auch da sind sie quasi selbstreinigend, das kämmt sich aus.

    Wir haben von Anfang an wenig gebadet und Haare gewaschen, es schien uns auch nicht nötig bzw. das war auch der Rat der Hebamme, die Haut möglichst wenig beanspruchen. Wir rücken Ihnen täglich mit Waschlappen zu Leibe, und sie duschen auch mal, aber baden ist voll das Event.
    Ich will keine frühe „Abhängigkeit“ des Haars von Shampoo aufbauen.

    Gerade die Tochter, um die es geht, hat sich ihre ersten beiden Lebensjahre in der Wanne angestellt als würden wir sie in Schwefelsäure baden, so mit vor Gebrüll ins Badewasser spucken
    Das ist zum Glück vorbei. (Das war nicht mangelnde Gewöhnung, sondern vom ersten Mal an so.)
    Geändert von LolloBionda (17.12.2020 um 14:21 Uhr)

    LolloBionda

  6. User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Liebe LolloBionda, ich finds toll, dass Du Dich für Deine Tochter so reinhängst, obwohl Du selbst kurze Haare trägst.

    Sachdienliche Hinweise habe ich keider keine, bin selber mit meinen langen Haaren (lasse sie wachsen) am "Kämpfen"

  7. User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Hallo!

    Eine kurze Rückmeldung.
    Die Haare meiner Tochter haben in der letzten Woche das Turbo-Programm mitmachen müssen. Läuse
    Erst über Nacht dieses Läusekiller-Öl, dann dick Spülung rein zum auskämmen, dasn 4 Mal alle 4 Tage wiederholt (die Spülung, das Öl nur zweimal mit 8 Tagen Abstand).
    Die Haare sind spektakulär glänzend und seidig.
    Allerdings kann ich es nicht wirklich zur Nachahmung empfehlen.

    Wir werden das jetzt natürlich auslaufen lassen und dann dosiert neu in Angriff nehmen, vielleicht tatsächlich ab und zu so eine Maske (aus Spülung). Gerade am Tag der Lausentdeckung kam auch der Urtekram-Leave-In-Conditioner.

    Als Spülung hatte ich einfach die sensitiv-Version von Alverde (Echinacea und Jojobaöl) genommen und bin auch zufrieden damit.

    Vielen Dank nochmal für eure Anregungen!

    Lollo

    LolloBionda

  8. User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Sollte das Problem nochmal auftreten, dann empfehle ich Hedrin Express.

    Meiner Erfahrung nach wirkt das am Besten und tatsächlich braucht es nur eine Behandlung. Ich habe ausserdem immer zwei Flaschen auf Vorrat, denn meist findet man die Biester am Wochenende.

    Zur Frequenz des Waschens: je älter die Kinder desto mehr Lagerfeuerrauch/Chlorwasser/Schwitzen unter dem Ski-/Mountainbikehelm/Pferdestallaroma .... kommt ja dazu. Bekommt ihr das dann ohne Waschen raus oder wie handhabt ihr das?
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  9. User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Ah, danke!
    Wir hatten das Präparat von Nyda von der Kinderärztin verschrieben bekommen, wirkt physikalisc (verstopft die Atemöffnungen). Gegen die gängigen Gifte gebe es mittlerweile zu viele Resistenzen.

    LolloBionda

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Pflege lange Kinderhaare

    Wir hatten auch Nyda, allerdings die Express-Variante, die musste nur relativ kurz im Haar bleiben, nicht über Nacht. Ist glaube ich nichts anderes als Silkonöl.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •