Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56
  1. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Ok, auch mein Thema hier...

    Ich habe lange mittelblonde Haare, ergraue immer mehr, färbe 1 x im Monat selber aus der Tube.

    Bei mir wird nach dem Färben nicht nur der Ansatz dann wieder grau, sondern teilweise das ganze Haar

    Ich muß immer öfters färben, sonst sieht's richtig ungepflegt aus.

    Auf keinen Fall will ich meine langen Haare abschneiden lassen.

    Weiter ergrauen lassen und dann grau färben lassen?

    Grundsätzlich hätte ich garnichts gegen ganz grau.
    Nur der Übergang bei langen Haaren.....da laufe ich ja ziemlich lange mit rum....

  2. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Ich werde auch mit 80 noch tönen. Definitiv.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen

    Wie geht das mit dem Farbe rausziehen, wenn man schulterlange dunkelbraune Haare hat? Mir graut vor einer Kurzhaarfrisur. Ich hab nämlich Naturkrause und dann sähe ich aus wie Tante Käthe. Das will ich nicht. Mit schulterlangen lockigen grauen Haaren könnte ich aber irgendwann leben.
    Wenn du das willst geh zum Friseur.
    Ich hab das mal auf You Tube gesehen. Bei einem Umstyling.
    Da wird erst die Farbe rausgezogen, danach wieder was aufgetragen. Zeit musst du mitbringen. Aber beim Friseur wird es dann gut.
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  4. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Vielen Dank für die Erfahrungsberichte.

    Coronabedingt sind meine Haare inzwischen überschulterlang. Ganz gerade, die Farbe ist von l‘Oreal, 9,0 und 9,1. Ich färbe selbst, finde ich auch aufwendig.

    Also Hellblond. Dadurch, dass ich nur immer den Ansatz färbe und nicht das ganze Haar, sind die Spitzen
    ausgebleicht, aber nur die Haare, die oben liegen, die unteren sind dunkler. Die Ansätze, die ich nicht erwischt habe, sind fast weiß. Sieht ziemlich natürlich aus, finde ich.

    Was ungefärbt mit ungepflegt zu tun haben soll erschließt sich mir nicht. Nur weil ich mich nicht einem Modediktat unterwerfen möchte, bin ich nicht ungepflegt.

    Allerdings befürchte ich allmählich, dass ich allergisch reagieren könnte, da ich schon manchmal ein Brennen verspüre.

    Strähnen kann ich nicht selbst, zum Friseur gehen, würde ich ungern. Ich hasse das Gefummel am Kopf.

    Am Freitag, also morgen, muss ich mal wieder, ein paar Stufen in den Längen müssen sein. Augen verdreh.

    Mir graust es vor dem Föhnen mit Maske, das dauert ewig. Ich glaube, ich nehme eine Mütze mit und gehe mit feuchten Haaren nach Hause.

    Ich habe auch gemerkt, dass ich starke Farben nicht mehr tragen kann, mein geliebtes Schwarz macht mich bleich und alt.
    Leider sind Pastellfarben angesagt. Schminke muss sein, roter Lippenstift sieht gut aus, ohne bin ich zu bleich.

    Kurzhaarschnitt kommt auch nicht mehr in Frage, steht mir gar nicht.

    Naturfarben wäre wirklich eine Alternative, sollten aber aschig tönen oder färben. Aschblond. Sehr schwierig.

    @ Wildwusel, was meinst Du mit blau? Hast Du blaue Haare? Oder wird das auf dem Kopf zu interessantem Grau?

    Davon habe ich auch mal gehört.

    Im Moment trage ich sehr gerne Dutt. Wenn der Friseur mir morgen nicht einen total tollen Haarschnitt verpasst, (was erfahrungsgemäß nicht so sein wird), werde ich das beibehalten.

  5. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Wenn du das willst geh zum Friseur.
    Ich hab das mal auf You Tube gesehen. Bei einem Umstyling.
    Da wird erst die Farbe rausgezogen, danach wieder was aufgetragen. Zeit musst du mitbringen. Aber beim Friseur wird es dann gut.
    Aus bereits x-mehrfach chemisch behandeltem Haar (bei langem Haar haben die ja nicht nur schon einmal Farbe bekommen) dann auch noch mit viel Chemie die vorhandene Farbe rausziehen und dann wieder neue, hellere, Farbe draufhauen ... kann man sicher machen.
    Aber wie kaputt sind die anschließend?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Aus bereits x-mehrfach chemisch behandeltem Haar (bei langem Haar haben die ja nicht nur schon einmal Farbe bekommen) dann auch noch mit viel Chemie die vorhandene Farbe rausziehen und dann wieder neue, hellere, Farbe draufhauen ... kann man sicher machen.
    Aber wie kaputt sind die anschließend?
    Ich kann es dir nicht sagen, ob die dann total kaputt sind.
    Vor lange Zeit kannte ich wohl mal eine Frau die sich das hat machen lassen. Bei ihr ist es gut geworden.
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  7. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Aus bereits x-mehrfach chemisch behandeltem Haar (bei langem Haar haben die ja nicht nur schon einmal Farbe bekommen) dann auch noch mit viel Chemie die vorhandene Farbe rausziehen und dann wieder neue, hellere, Farbe draufhauen ... kann man sicher machen.
    Aber wie kaputt sind die anschließend?
    DAS frage ich mich eben auch.

    1. EC-Karte in den Handschuh stecken
    2. Durch Handauflegen bezahlen
    3. Zufrieden sagen: "Dieser Chip in der Impfung hat sich echt gelohnt!"

    .

  8. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Ich trage mich auch schon einige Zeit mit dem Gedanken das Färben sein zu lassen. Meine Naturhaarfarbe war rotblond, leider werden die Haare nicht richtig grau sondern haben einen Gelbstich. Deswegen habe ich jahrelang ein Haselnussbraun getragen, mit einem kleinen Stich ins rötliche. Jetzt sieht man allerdings die Ansätze deutlich, das gefällt mir nicht. Seit etwa einem halben Jahr färbt meine Friseuse bei jedem Friseurbesuch den Ansatz eine Farbnuance heller als bei der letzten Färbung. Inzwischen bin ich bei einem aschblond mit minimalem Kupferschimmer angelangt, die Ansätze sind kaum zu sehen und es gefällt mir deutlich besser.

    Ich befürchte allerdings, dass ich mit dem Färben noch länger nicht aufhören kann, da die grauen eben nicht alle grau sondern gelbstichig sind. Meine Großmutter hatte die gleiche Haarfarbe, erst in hohem Alter war sie dann weiß, das grau war immer mit diesem gelblichen Unterton.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

    Goethe

  9. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Ich färbe schon über 10 Jahre nicht mehr und bin über Strähnen in asch-, bzw. platinblond davon weggekommen. Irgendwann habe ich auch keine Strähnen mehr machen lassen. Allerdings habe ich auch einen Kurzhaarschnitt. Die letzen Strähnen, die ich hatte waren mir definitiv zu golden... Gegen den Gelbstich wirken Silbershampoos und Conditionner. Allerdings braucht man schon einen stärker pigmentierten. Die meisten enthalten ziemlich viele schädliche Inhaltsstoffe. Ich benutze Produkte von Previa. Teuer, aber sehr ergiebig. Man kann auch sehr gut nur jede 2. oder 3. Wäsche das Silbershampoo benutzen.

  10. User Info Menu

    AW: Noch ein graue Haare Strang

    Graue Haare mit Gelbstich finde ich aber gar nicht so schlimm, wenn es zum Teint passt.

Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •