Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. User Info Menu

    Shampooseife und Conditioner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Hallo an alle, ich habe letztens im Fernsehen einen Beitrag über Shampooseife gesehen. Die seien deutlich umweltfreundlicher und man würde auch schon allein durch die Verwendung seine Haare verbessern, weil man sonst zu viel Shampoo (aus der Flasche) verwenden würde...ich wollte mal fragen, ob jemand von euch solche Seifen verwendet und wie eure Erfahrungen damit sind. Dasselbe gibt es für Conditionner (oder man müsste es sich mit Wasser und Apfelessig selbst mischen) - aber ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern...Rinse oder so, hat das geheißen...Würde es das aber auch in so einer Seifenform geben? So könnte ich es schaffen, noch mehr Plastikmüll aus meinem Badezimmer zu verbannen (im Badezimmer ist es finde ich nämlich immer am schwierigsten, "umweltbewusst" zu leben). Danke schon mal für eure Antworten.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Ich verwende jetzt seit etwa einem Jahr die Shampooseife von DM (Mandarine-Basilikum oder so) und bin damit sehr zufrieden, anschliessend mache ich eine Rinse aus Zitronensäure, weil ich sehr hartes Wasser habe. Ich gebe einen TL trockene Zitronensäure in einen Liter Wasser in eine Art Karaffe, die immer in meiner Dusche steht - auf Reisen verwende ich eine Wasserflasche oder verzichte darauf, wenn dort weiches Wasser ist.

    Den Schaum aus den Haaren verwende ich auch zum Körperwaschen. Gerade auf Reisen habe ich so deutlich weniger "Gepäck".
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  3. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Liebe TE,

    das ist kein leichtes Unterfangen, besonders wenn Du Haare mit erhöhtem Pflegeanspruch hast.

    Meine sind heller gefärbt (auch nicht umweltfreundlich, ich weiss), fein, porös, trocken, naturgewellt.

    Ich habe shampoo bars ausprobiert von Sauberkunst: ohne Conditioner werden meine Haare danach zum wüsten Notfall.

    Shampoo Bar von Original Unverpackt: schon besser in der Pflegewirkung.

    Conditioner: habe welchen aus dem Unverpackt-Laden, ich glaub von Trash Hero. Reicht aber nicht in der Pflegewirkung. Also habe ich bei Spinnrad bestellt: Seidenprotein, Weizenprotein, Squalan...und mixe das dazu...

    mit der sauren rinse konnte ich bis jetzt nicht soviel anfangen. Es geht dabei um den Ausgleich von ph-Werten und um den Schluss der Schuppenschicht nach dem Waschen....klingt theoretisch ganz vernünftig, aber hat mich bis jetzt nicht so überzeugt. Mein Haar braucht auch keine Öle oder so, sondern Proteine. Aber eben: je nach Haarbeschaffenheit.
    Viel Glück beim Ausprobieren!

  4. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Hallo Feedeslilas, da wirst du ums Ausprobieren wahrscheinlich nicht herumkommen, das ist bei festen Shampoos und Haarseifen (was ein Unterschied ist) genauso testbedürftig wie bei herkömmlichen Shampoos aus der Flasche. Bei der einen Anwenderin ist dies wunderbar, bei der nächsten das, und bei der dritten gehen beide gar nicht.

    Auf der ersten Seite des Haarforums gibt es einen Thread von R_Rokeby (irgendwas mit glänzendem Haar), in dem im Verlauf einiges über Shampoo Bars, Haarseifen, Rinse etc. geschrieben wurde. Den müsstest du schnell finden. Vielleicht findest du da schon ein paar Tipps.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  5. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Kommt auch auf sehr auf deine Haarstruktur an.

    Meine persönliche Erfahrung: Feste Shampoos/Haarseifen mögen toll sein, wenn man trockene Haare hat. Meine Haare sind zwar viele, aber fein und fetten schnell nach, aber dafür habe ich bisher noch nicht die richtige Sorte gefunden. Alles immer nur für trockenes/strapaziertes/pflegebedürftiges Haar - d. h., spätestens am Nachmittag hab ich müde Kletsche auf dem Kopf.
    Ich hab schon lange genug gebraucht, um ein Bioflüssigshampoo zu finden, das leicht genug ist für meine Haare. (ehrlich gesagt war das beste Shampoo, das ich je hatte, von irgendeiner der klassischen Marken - Notkauf im Urlaub -, schimpfte sich "für Mischhaare", d. h. fettiger Ansatz und trockene Spitzen und enthielt vermutlich jede Menge E-Nummern und Silikone. Aber meine Haare waren toll!)
    *lost in the woods*

  6. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Hallo, danke für eure Antworten.

    Promethea71, und wie zufrieden bist du mit deinen Haaren? Wie ist die Struktur so? Merkst du einen Unterschied zum klassischen Shampoo? Ich muss sagen, ich habe etwas „Panik“ davor, etwas Neues auszuprobieren…meine Kopfhaut ist sehr trocken und schuppt recht leicht…Wobei…in letzter Zeit schuppt sie trotz meines Feuchtigkeit-Shampoos immer mehr…wäre vielleicht gar keine schlechte Zeit, mal etwas Neues auszuprobieren. :-) In der kälteren Jahreszeit habe ich meistens Probleme mit trockener Kopfhaut…mir macht einfach die Heizungsluft zu schaffen…das wird die nächsten Wochen also bestimmt nicht besser, sondern verschlimmert sich noch mehr.

    Beim Reisen ist so eine Seife natürlich ein Mega-Vorteil! Kann auch ganz einfach mit ins Handgepäck, oder?
    free_spirit, danke für die ausführliche Antwort. Wie gesagt, meine Kopfhaut ist recht trocken. Kann aber vielleicht auch am zu hartem Wasser liegen? Wie finde ich das raus? Conditioner ist bei mir auch ein Muss. Kann man eventuell zur Seife greifen und statt der Rinse zu einem Conditioner?

    Zuza, was ist denn jetzt nochmal der Unterschied zwischen festen Shampoos, Shampoobars und Haarseifen? Der Beitrag, den ich gesehen habe, ich schon etwas länger her…also kann ich mich leider nicht mehr richtig erinnern – lass es mich anders formulieren: Was brauche ich denn UNBEDINGT für meine Haarpflege? :-) Danke auch für den Tipp. Da werde ich mich gleich malumsehen.

    Rowellan, umso besser, wenn solche festen Shampoos gut für trockene Haare sind. Das macht mich gleich umso neugieriger, diese Produkte mal auszuprobieren. :-) Und witzig, dass du durch so einen Notkauf so tolle Haare bekommen hast…wenn da aber so viel Chemie drinnen steckt, wie du vermutest, ist das dann wiederum doch nicht so toll. :-)

  7. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    die Shampooseife von DM (Mandarine-Basilikum oder so)
    Habe ich mir auch gekauft: die mit Mandarine für zuhause, die mit Kokos liegt in der Wohnung des Liebsten.
    Die zuhause nutzte ich natürlich viel häufiger und das Stück hat ganze 1,5 Jahre gehalten ....das hat eindeutig so manche Flasche Shampoo gespart und damit durchaus auch Geld.

    Ich mochte beide Sorten leiden, die mit Kokos finde ich für meine Haare noch einen Tick besser.

    Es wurde schon gesagt: Man muss da einfach viel ausprobieren für die eigenen Haare, das ist ja immer ganz individuell und verändert sich je nach Jahreszeit/Haarlänge/Situation auch immer mal wieder.

    Von dm das war ein festes Shampoo...ich habe mir jetzt einfach im Bioladen mal eine Haarseife gekauft, die dünne Banderole aber weg geworfen, ich weiß nicht mal wie sie heißt. Aber es ist ein Unterschied zum festen Shampoo: mit dem Shampoostück habe ich nur etwa alle 14 Tage nach der Haarwäsche so eine Apfelessig-Rinse genutzt. Mit der Seife bin ich mir noch unschlüssig, ob ich die nicht jedes Mal benötige....Habe das Seifenstück noch neu und bin sozusagen auch noch am Testen, wieviel Schaum/Seife die längeren Haare für eine Wäsche benötigen. Eventuell habe ich einfach zu viel Seife auf die Haare gemacht, weshalb es mit Rinse dann besser war.

    Im Moment erscheint mir das Haarewaschen mit der nun 1,5 Jahre gewohnten Shampoostück vom dm irgendwie einfacher/unkomplizierter...ich vermute aber auch, dass da ein gutes Stück Gewohnheit eine Rolle spielt

    Meine Erfahrung beim Umstellung von Flasche auf festes Stück war: es brauchte einfach einige Haarwäschen und Geduld, bis ein gewisser Umstellungsprozess fertig war und ich wirklich zufrieden war mit dem Ergebnis.

    Aber ich werde auf jeden Fall dabei bleiben: Haare waschen mit einem Stück - klein, kompakt, wenig Verpackung und reicht für viel Haarwäschen --> das gefällt mir!
    LG WhiteTara

  8. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Meine persönliche Erfahrung: Feste Shampoos/Haarseifen mögen toll sein, wenn man trockene Haare hat.
    Nicht zwingend.
    Ich habe trockene Haare und komme nur bedingt zurecht mit den Alternativen zu Flüssig-Shampoos. Haarseifen habe ich aufgegeben - zwar ist so eine Rinse kein großer Aufwand, ich mag aber auch das "seifige" Gefühl in den Haaren generell nicht. Feste Shampoos unterscheiden sich ja im wesentlichen eigentlich nur durch ihre Konsistenz, und wie bei allem.. muss frau halt probieren.

    Ich halte eine Investition von 3-5 Euros für so überschaubar, dass man da nun nicht gleich in "Panik" verfallen muss.... was passiert denn dann, wenn mal wirklich was ist - außer der Wahl eines Shampoos..?

    Notfalls kann man das gute Stück immer noch für den Körper verwenden.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Heute: Das ist Dein Leben."
    Kurt Tucholsky

  9. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Meine Haare, seit 10 Jahren gesträhnt, werden strohig, irgendwie habe ich auch das Gefühl, die am Ansatz fettigen Haare werden nicht gereinigt, alles ist struppsig. Ich habe mindestens 10 verschiedene Produkte ausprobiert.

    Ja, es reicht zum Füße waschen. Auf meinem Kopf funzt das jedenfalls nicht. Haare werden brüchig und sehen Sche.ße aus.

    Muss ich mir nicht antun.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  10. User Info Menu

    AW: Shampooseife und Conditionner (umweltfreundliche Alternativen) Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Ja, es reicht zum Füße waschen. Auf meinem Kopf funzt das jedenfalls nicht. Haare werden brüchig und sehen Sche.ße aus.
    Na, zumindest kannst du dir nun noch gaanz lange die Füße waschen ohne was Neues dafür anzuschaffen
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Heute: Das ist Dein Leben."
    Kurt Tucholsky

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •