+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Thema: Haarseife

  1. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    7.080

    Haarseife

    Ich wusste nicht genau, wohin mit dem Thema. Unter Gesundheit erschien es mir nicht ganz passend. Bitte an die Mods - verschiebt es, wenn es woanders besser passt.

    Ich verwende seit einiger Zeit Bio-Haarseife statt Shampoo. Keine Plastikflasche, weniger chemische Zusatzstoffe.
    Nun wird mein Haar aber mit der Zeit sehr stumpf, sehr schwer, bleibt nach dem Fönen nicht in Form, fühlt sich klebrig an, obwohl ich gut und gründlich ausspüle.

    Hab ich die falsche Seife? Soll ich zwischendurch doch mal mit Shampoo waschen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

  2. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.719

    AW: Haarseife

    zwischendurch doch mal mit Shampoo waschen könnte nicht schaden.
    Aber evtl. gibts noch anderes, besseres.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

  3. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    16.351

    AW: Haarseife

    Ich hab mir die Haarseife von DM gekauft und benutze sie auch seit einiger Zeit. Allerdings habe ich sehr kurze Haare, die hinterher normal gut aussehen und sich stylen lassen. Ich bin froh über diese Möglichkeit!
    Vielleicht gibt es noch andere Marken?
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  4. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.687

    AW: Haarseife

    Ich habe den Strang in das passende Unterforum verschoben. Hier gibt es auch schon ein paar Stränge zum Thema. Vielleicht gibt ja es neue Erkenntnisse.

    Gruß
    Halo - Moderation
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent

  5. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    18.118

    AW: Haarseife

    Wie kalkhaltig ist dein Wasser?

    Es empfiehlt sich nach der Nutzung mit Haarseife, je nach Haar und/oder Wasser, eine saure Rinse mit Essig durchzuführen.
    „We know how to bring the economy back to life.
    What we don‘t know ist how to bring people back to life“
    President Akufo-Addo

  6. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    16.351

    AW: Haarseife

    Interessant. Unser Wasser ist superweich.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  7. VIP Avatar von mkr
    Registriert seit
    20.01.2002
    Beiträge
    4.719

    AW: Haarseife

    Halo, danke. Das wollte ich noch machen und wurde dann vom Telefon aufgehalten.
    Stimmt, Essig könnte auch helfen.
    Grüßlis
    mkr

    ________________________________

  8. Avatar von _Melinda_
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    417

    AW: Haarseife

    Es gibt einen Unterschied zwischen richtigen Haarseifen (Verseifte Öle) und festen Haarshampoos (das was man zumeist in Drogerien kaufen kann).
    Bei den festen Shampoos ist nicht viel zu beachten, außer, dass sie vielleicht auch aggressive Inhaltsstoffe haben können.

    Haarseifen sollten immer mit einer Essigrinse zum Schluss ausgewaschen werden. Die Verbindung verseifte Öle und (eventuelle kalkhaltiges Leitungswasser) lässt Haarseife entstehen, was dann entweder so aussieht wie Du es beschreibst oder wie Schuppen. Die Essigrinse löst diese Haarseife auf.

  9. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.360

    AW: Haarseife

    Beim Haarewaschen mit Seife muss man mehr darauf achten, die Haare beim Waschen nicht zu verstrubbeln, finde ich. Also beim Einschäumen wirklich NUR in Wuchsrichtung über die Haare streichen.
    Vielleicht ist auch euer Wasser zu hart, und du hast Kalkseife in den Haaren. Dann wäre auch eine saure Rinse mit Essig oder Zitronensäure (stark verdünnt natürlich) nach dem letzten Spülgang sinnvoll. (edit: Wurde schon mehrfach geschrieben, sehe ich gerade.)

    Vielleicht könntest du auch mal eine höhere oder niedrigere Überfettung ausprobieren? Ich habe mit den Haarseifen von Savion ganz gute Erfahrungen gemacht, die sind recht niedrig überfettet. Vor allem mit Nelke-Teebaum, Schafmilch und Ziegenmilch bin ich gut zurecht gekommen.

    Insgesamt bin ich aber von der Seife wieder weg und zum Shampoo zurückgekehrt. Seife rauht mir - gefühlt - die Haare zu sehr auf.

    Im Langhaarnetzwerk gibt's hierzu viele Infos.
    >>Auf die Bitte seiner Frau, ihr doch ein wenig beim Abwasch zu helfen, nahm Werner Hubschmidt unverzüglich und außerordentlich konzentriert die Yogaposition „Bogenschütze“ ein, um so seiner Liebsten für die schwere Hausarbeit möglichst viel geistige Kraft zu schicken.<< (Bernd Pfarr)

  10. Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    7.080

    AW: Haarseife

    Zitat Zitat von Halo Beitrag anzeigen
    Ich habe den Strang in das passende Unterforum verschoben. Hier gibt es auch schon ein paar Stränge zum Thema. Vielleicht gibt ja es neue Erkenntnisse.

    Gruß
    Halo - Moderation
    upps... und ich hatte so gründlich gesucht.
    Danke

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •