+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61
  1. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.831

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen

    Aber wenn Du es mit einer Chemo Therapie vergleichst: dann geh mal in die Spalte "Krebs" hier und lese ein paar Stränge durch, wie das ist, wenn man sich mit Kopftüchern oder Perücke rumärgern muss. Das bringt Dein Problem vielleicht wieder in die richtige Sparte. Weg von "Katastrophe" und hin zu "ärgerlich".
    Vor allen Dingen ist bei diesem Vergleich der "Ärger" über die Perücke das geringste Problem, wahrlich.
    Das Aller-allerschlimmste ist vermutlich, dass gerade eine Welt zusammen gebrochen ist, der Schock darüber, dass man eine lebensbedrohliche Krankheit hat und das Zweitschlimmste ist die Behandlung selber mit all ihren Nebenwirkungen!

    Jetzt so hart gegen den Salon vorzugehen, nachdem Du ja anfänglich zufrieden warst, finde ich auch nicht angebracht.

    Wie kurz die Stufen waren, hast Du doch sofort gesehen? Und dein "okay" zu Deinem Spiegelbild gegeben?

    Geh wieder hin, sag, Du kommst mit dem Föhnen überhaupt nicht zurecht, hättest leider erst jetzt gesehen, dass die Stufen mit Deinen Haarföhnprodukten viel zu stark rauskommen und bitte um eine Föhn-Anleitung.
    Und frag nach einem Rabatt für deren Föhnschaum oder was auch immer sie benutzt haben.

    Abgesehen davon, was sind denn das für Freunde, für die man immer perfekt aussehen muss?

  2. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.251

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, was sind denn das für Freunde, für die man immer perfekt aussehen muss?
    Äh.... man möchte doch für sich selbst so gut wie möglich aussehen. So, dass man sich wohl und attraktiv fühlt.
    Für bestimmte Situationen gilt das natürlich ganz besonders. Zum Klassentreffen mit meinem ersten Schwarm, zur Weihnachtsfeier mit dem Flirt-Kollegen, zum ersten Date möchte ich auch nicht einer Hamster-unter-Strom-Matte aufkreuzen

  3. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.831

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Zum Klassentreffen mit meinem ersten Schwarm, zur Weihnachtsfeier mit dem Flirt-Kollegen, zum ersten Date möchte ich auch nicht einer Hamster-unter-Strom-Matte aufkreuzen
    Es ist doch keine "Hamster-unter-Strom-Matte"! Beim Föhnen im Salon sah es doch gut aus und sie hat ihr okay gegeben!
    Was fehlt, ist eine Föhn-Anleitung und die richtigen Föhn-Produkte.

    Wenn sich jetzt die Haare unter der Stufe ein bisschen kringeln, kann man sie in zwei Wochen sicher kürzen, die Stufen aber nicht. Dann ist alles wahrscheinlich so gleichmäßig wie sie es wollte und kann in Ruhe ein bisschen länger wachsen.

  4. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.251

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Es ist doch keine "Hamster-unter-Strom-Matte"! Beim Föhnen im Salon sah es doch gut aus und sie hat ihr okay gegeben!
    Was fehlt, ist eine Föhn-Anleitung und die richtigen Föhn-Produkte.
    Es ist so, dass sie sich damit nicht mag. Im Vergleich zu vorher: Schnitt verpfuscht.
    Sie wurde professionell geföhnt und konnte die Mängel nicht erkennen.

    Was fehlt, ist ein richtiger Schnitt, mit dem die Kundin als nicht einschlägig fachlich ausgebildet problemlos zurechtkommt.
    Die Föhntechnik kann sie ad hoc nur ansatzweise erlernen, die Friseurin hatte dafür drei Jahre Lehrzeit und alle Jahre ihrer Berufstätigkeit. UND sie macht es am Objekt.


  5. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.871

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Ich hatte vor Kurzem einen neuen Haarschnitt. Ich war begeistert aber zu Hause hatte ich keine Ahnung, wie ich das föhnen soll. Ich hatte nicht aufgepasst. Da habe ich einen neuen Termin bei dem Haar Studio gemacht und es mir ganz genau erklären lassen.

    Ich hab auch gerne dafür gezahlt. Hätte ja beim ersten Mal aufpassen können. Wenn schneeganz ihr Haare jetzt so furchtbar findet, dass es sie vor einem Treffen mit Freunden graust, dann soll sie sich einen Termin geben lassen aber gleich mit der Ansage, da wäre was nicht ganz richtig geschnitten worden für ihr Haar. Und dann geben sie ihr vielleicht eine Föhn Nachhilfe und später eine Korrektur umsonst.

    Aber komisches Haar und Freunde: hey, manchmal sind die Haare auch aus Versehend hinten versengt (ist mir mal passiert) weil man zu nah an einem Gas-Erwärmer auf einer Party gestanden ist (und ich da einfach zu gross dafür bin). Da sah' ich auch eine Weile aus wie ein Baby, das eine Glatze hinten hat, weil es immer auf dem Rücken liegt.

    Es waren zum Glück nur meine Haare gewesen (die Haut has es dann schon gespürt) und es sah viel schlimmer aus, als was es war. Aber da war es mir irgendwann auch zu dumm, immer mit Kopftuch rumzulaufen. Sollen sich die Leute denken was sie wollen. Jeder, der nachgefragt hat, hat eine freundliche Erklärung bekommen und gestorben bin ich daran nicht.

  6. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.831

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Was fehlt, ist ein richtiger Schnitt, mit dem die Kundin als nicht einschlägig fachlich ausgebildet problemlos zurechtkommt.
    Die Föhntechnik kann sie ad hoc nur ansatzweise erlernen, die Friseurin hatte dafür drei Jahre Lehrzeit und alle Jahre ihrer Berufstätigkeit. UND sie macht es am Objekt.
    Womit die Kundinnen zurecht kommen und womit nicht, kann eine Friseurin wohl immer nur erahnen, aber nicht sicher wissen:

    Zu viel hängt an der "Hardware" - also an Föhn, Föhntemperatur, Föhnbürsten und Haarpflegeprodukten - und sie wird sicher gerne noch einmal erklären, worauf es ankommt.

    Dass man jahrelange Erfahrung braucht, um den Bob der TE zu föhnen, halte ich für übertrieben. Meiner Vermutung nach reicht ein anderer Volumenschaum plus Bürste mit anderer Form.

    Abgesehen davon würde ich anstelle der TE versuchen, mal runterzukommen. Dass sie sich fühlt wie nach einer Chemotherapie, ist wohl ziemlich übertrieben und auch unangebracht, was sie inzwischen hoffentlich schon eingesehen hat.

    Abgesehen davon ist die Frisur ja wohl nicht krass verschnitten, sonst hätte es anfangs nicht sogar "gut" ausgesehen.
    Solche Dinge fallen oft Außenstehenden gar nicht auf... und wird von den alten Freunden wahrscheinlich überhaupt nicht bemerkt. Klar will frau gut aussehen, aber diese alten Freunde mögen sie bestimmt nicht nur wegen ihrer Haare!

  7. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.251

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Womit die Kundinnen zurecht kommen und womit nicht, kann wohl eine Friseurin nur erahnen, aber nicht wissen:

    .
    Bei (m)einem Bob erwarte, dass der Schnitt funktioniert. ohne besonderes equipment, ohne weitere Proukte. Aufsätze, Stylingzeugs sind ein Plus, wenn man mehr will. Davon muss der Friseur ausgehen wie jeder Handwerker in seinem Bereich. Als Kunde bin ich grundsätzlich Laie und hab null Ahnung.

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Meiner Vermutung nach reicht ein anderer Volumenschaum plus Bürste mit anderer Form.
    .
    Kann ich mir sehr gut vorstellen, in die Richtung ging ja auch mein erster Vorschlag
    Ich war aber auch schon stinksauer (und hab das kommuniziert), wenn es nach einem Schnitt ohne das nicht ging. Wie die TE bin ich ein cut-and-go-Typ, das war auch in ihrem Salon bekannt

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen

    Abgesehen davon ist die Frisur ja wohl nicht krass verschnitten, sonst hätte es anfangs nicht sogar "gut" ausgesehen.
    Solche Dinge fallen oft Außenstehenden gar nicht auf...
    Hatten wir schon: professionell die Stufen weggeföhnt. Kann nicht jeder und schon gar nicht am eigenen Kopf. Ob das Anderen auffällt oder nicht, ist egal. Wenn ich meine Fassade in apfelgrün haben will und sie wird dann lindgrün, kann der Maler auch nicht sagen, dass Andere das weder sehen noch schlimm finden würden

  8. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.831

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Bei (m)einem Bob erwarte, dass der Schnitt funktioniert. ohne besonderes equipment, ohne weitere Proukte. Aufsätze, Stylingzeugs sind ein Plus, wenn man mehr will. Davon muss der Friseur ausgehen wie jeder Handwerker in seinem Bereich. Als Kunde bin ich grundsätzlich Laie und hab null Ahnung.
    Na ja, Stylingszeugs ist ja wohl gang und gäbe. Und es gibt große Unterschiede bei den Produkten.


    Ob das Anderen auffällt oder nicht, ist egal. Wenn ich meine Fassade in apfelgrün haben will und sie wird dann lindgrün, kann der Maler auch nicht sagen, dass Andere das weder sehen noch schlimm finden würden
    Es ging aber um die Freunde, für die sie gut aussehen wollte. Die sehen das vermutlich gar nicht, und schneegans steigert sich wahrscheinlich jetzt nur ziemlich rein.
    Immerhin war sie - ich zitiere - "relativ happy" als sie aus dem Salon nach Hause kam. Deshalb kann man nicht sagen, es ist jetzt lindgrün statt apfelgrün. Und bei der Handwerkskammer hätte man mit einer solchen Reklamation vermutlich auch wenig Erfolg.

    Schneegans fragte, was sie tun kann. Ich empfehle ihr, sich abzuregen, sich eine Föhnanleitung zu holen, das professionelle Stylingzeugs von dort zu kaufen und in zwei Wochen die Stufen behutsam angleichen zu lassen.

    Ich weiß nicht, was heutzutage los ist. Ich hatte bestimmt zwei Jahrzehnte lang eine Kurzhaarfrisur, mal wurde sie so, mal etwas anders. Mal fand ich es ganz toll, dann wurde es beim nächsten Mal aber nicht genau wieder so. Mal wurde es irgendwie anders, aber dann gewöhnte man sich dran... niemals hätte ich mich so aufgeregt oder wäre gar zur Handwerkskammer gerannt.

    Natürlich habe ich oft die Friseurinnen gewechselt oder auch den Salon, aber niemals wurde es immer genau so, wie ich es wollte.

    Die Friseurinnen stehen sich den ganzen Tag die Beine in den Bauch, für knapp über dem Mindestlohn (können also kaum leben von ihrem Lohn), hantieren ständig mit Chemikalien, und dann wird von ihnen erwartet, dass sie ein Künstler sind wie Udo Walz?
    Geändert von Raratonga (03.12.2019 um 20:00 Uhr)

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.147

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    ... bei Stufen bin ich mittlerweile SEHR vorsichtig geworden.

    Sieht alles nach "von Maus angefressen" aus. Nix mit Volumen. Mittlerweile möchte ich bitte einen gerade Schnitt.

    Lass es ne Stufe kürzer schneiden - mein Bob hat tatsächlich fast ein halbes Jahr gebraucht, bis er wieder über Schulterlänge war. Der Trick ist, gut "schräg nach vorn" schneiden zu lassen, oder in deinem Fall auf keinen Fall vorn kürzen zu lassen, das sieht dann vorn länger aus - nur als Tipp fürs nächste Mal.

    (Zumindest fühl ich mich wohl damit).

    Ich würd mir den vernhunzten Bob wahrscheinlich irgendwie hochstecken oder zusammenbinden, schönes Haarband drum, fertig.
    Geändert von Sugarnova (03.12.2019 um 20:06 Uhr)


  10. Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    340

    AW: Kurzer Bob verschnitten - was nun?

    Liebe Schneegans, ich hab nun Deinen Strang durchgelesen.
    Und Du hast Dir nach dem Frisörbesuch gefallen. Denk einmal, wenn ein Kunde (Antragsteller, Mitarbeiter, usw.) ohne mit Dir zu sprechen sich bei der höchstmöglichen Instanz über Dich beschweren würde - würdest Du das fair finden?

    Also geh bitte erst einmal in den Salon und mach, was Dir die anderen bereits geraten haben: sag, dass Du kreuzunglücklich bist und die Frisur nie wieder so hinbekommst wie der Profi. Dann wird Dir bestimmt geholfen.

    Und nein: egal wie Deine Haare sind, sie sind ganz sicher nicht wie nach einer Chemo. Ich hoffe, Du hattest die Erfahrung noch nicht und wirst sie auch nicht machen müssen.

    Alles Gute! Und berichte doch bitte, wie sie im Salon reagiert haben, als Du mit Deinem Kummer kamst.

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •