+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

  1. Registriert seit
    02.03.2018
    Beiträge
    33

    AW: Für immer Farbe

    Elumen deckt leider meine Ansätze praktisch Null ab. Bringt mir deshalb also auch nicht so viel, wenn ich die Ansätze doch immer mit normaler Farbe machen lassen muss. Das letzte Mal habe ich dann drei Stunden beim Friseur verbracht: Ansatzfarbe, Elumen aufgefrischt und ein paar Foliensträhnchen machen lassen. Das war mir echt zu lange, vom Preis mal ganz zu schweigen...

    Nach wie vor wage ich mich nicht daran, die Ansätze selber zu färben. Ich habe da irgendwie zwei linke Hände. Die Farbe auf dem Kopf gefällt mir mit den Strähnchen besser, es wirkt lebhafter und nicht so plakativ.

    Mit Pflanzenhaarfarbe vom Friseur habe ich bisher immer noch keine Erfahrungen gemacht.

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.361

    AW: Für immer Farbe

    Die Ansätze färbe ich selbst, ist kein Drama. Mit Friseurfarben von L‘Oreal.
    Ist auch nicht billig, ungefähr der Preis wie im DM. Komme aber mit der Farbe gut zurecht.
    Und durch die Ansatzfarbe wirkt es etwas ungleichmäßig, was aber eher dem natürlichen Farbverlauf entspricht.
    D.h., an den Spitzen sind die Haare heller als am Ansatz mit frischer Farbe. Ich muss aber trotz hellblond schon alle zwei Wochen färben.

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.742

    AW: Für immer Farbe

    Welche Farben, Nummern und % nimmst du bzgl Blond und wo kaufst du sie?

  4. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.361

    AW: Für immer Farbe

    Ich nehme 9.0und 0.1 hellblond und hellblond asch und mische je 15ml mit 37,25 ml Wasserstoffperoxid 6%.
    Wir haben im Nachbarort einen Friseurbedarfsladen, da hat mir die Angestellte, einen gelernte Friseurin erlärt, wie das geht.
    Einen Pinsel und Handschuhe habe ich da auch gekauft.
    Edit:inzwischen bestelle ich alles im Internet, denn der Laden hat nur noch eine kleine Auswahl Farben vorrätig.

    Den Ascheton brauch ich, damit es nicht zu gelbstichig wird. Mit den Farbbezeichnungen im Drogeriemarkt kam ich nicht zurecht.

    Ah auch schon mal andere Farben probiert, früher färbte ich im 8 er Bereich, ist mir jetzt zu dunkel.
    10 färbt nicht mehr.

    Für Strähnen oder weiß/ platinblond würde ich zum Friseur gehen.

    Bin aber mit der Farbe ganz zufrieden, durch den Verlauf sieht es ganz natürlich aus. Allerdings habe ich letztes Jahr am Hinterkopf geschludert. Da sind die Haare untendrunter schon sehr grau. Hat mich aber nicht gestört.
    Da versuche ich aber jedes mal nachzufärben.
    Die Haare sind jetzt wieder schulterlang und beim hochnehmen sieht man die Grauen. Wobei mich das jetzt nicht groß stört.
    Beim rauswachsen lassen läßt es sich ja eh nicht umgehen.

    Wobei ich ja mit Dreadlocks liebäugle. Das kommt aber während meiner Berufszeit nicht in Frage, weshalb ich jetzt erstmal nur wachsen lasse.

  5. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.742

    AW: Für immer Farbe

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Ich nehme 9.0und 0.1 hellblond und hellblond asch und mische je 15ml mit 37,25 ml Wasserstoffperoxid 6%.
    Wir haben im Nachbarort einen Friseurbedarfsladen, da hat mir die Angestellte, einen gelernte Friseurin erlärt, wie das geht.
    Einen Pinsel und Handschuhe habe ich da auch gekauft.

    Den Ascheton brauch ich, damit es nicht zu gelbstichig wird.

    Ah auch schon mal andere Farben probiert, früher färbte ich im 8 er Bereich, ist mir jetzt zu dunkel.
    10 färbt nicht mehr.

    Bin aber mit der Farbe ganz zufrieden, durch den Verlauf sieht es ganz natürlich aus. Allerdings habe ich letztes Jahr am Hinterkopf geschludert. Da sind die Haare untendrunter schon sehr grau. Hat mich aber nicht gestört.
    Da versuche ich aber jedes mal nachzufärben.
    .
    Ich hab die Wella Koleston Farben - pure und rich naturals

    9/0, 8/0

    Und wechsel ab zwischen 6% gegen Grau und 9% um intensivere Farbe zu bekommen
    (so sagte man mir)

    Das Gute an diesen Farben ist, dass ich nix falsch machen kann -irgendwie passen alle Töne zusammen

    Und das Grau changiert mitten drin und ich hab GsD keine harten Ansatz mehr, seit ich das selber mache
    Allerdings müsste ich im Winter mal einen klein wenig dunkleren Ton nehmen, nur welchen?

    Im Sommer ist´s gut so hell
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  6. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.361

    AW: Für immer Farbe

    Wella hatte ich auch früher, bin dann aber auf L‘Oreal umgestiegen, weil die angeblich einen aschigeren Ton haben.

    Leider hat mir bei der letzten Ansatzfärbung die Kopfhaut derart gebrannt, dass ich kurz vorm Auswaschen war.

    Ich befürchte, dass es bald nit dem Färben vorbei sein wird bei mir.

    Ausschlag habe ich noch keinen, auch die gerötete Kopfhaut ist wieder ok. Ob ich mich bei der Dosierung vertan habe? Oder zu lange?

    Es soll ja jetzt etwas pflanzliches geben, das würde ich ausprobieren.
    Geändert von Hair (29.03.2019 um 19:05 Uhr)

  7. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.742

    AW: Für immer Farbe

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Leider hat mir bei der letzten Ansatzfärbung die Kopfhaut derart gebrannt, dass ich kurz vorm Auswaschen war.
    Ich färbe garnicht bis auf die Kopfhaut
    bis Millimeter vorher

    Klappt gut, da die Farbe insgesamt zum Farbgemisch an Haaren passt und sich mit dem bisschen Ansatz gut verträgt
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  8. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.361

    AW: Für immer Farbe

    Hast Du da eine bestimmte Technik? Ich färbe nur immer den herausgewachsenen Ansatz mit einem Pinsel.
    Ich klatsche die Farbe mit dem Pinsel auf die abgeteilten Scheitel.
    Wie ich da einen Millimeter auslassen kann ist mir ein Rätsel.

    Letztes Mal habe ich mir eine Plastikhaube umgebunden, vielleicht wurde das zu warm.

  9. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.742

    AW: Für immer Farbe

    Technik eher nicht

    Ich mische die Farbe und das ergibt eine fast feste Konsistenz

    Pinsel nehm ich die von meiner Freundin , der ich immer die Haare färben muss
    https://images-na.ssl-images-amazon....oL._SY355_.jpg
    Eher schmaler

    Voll doof, dass ich keinen Rückspiegel hab

    Dennoch: ich pinsel so gut ich halt dran komme
    Zerteile mir hinten dann den Scheitel mit 2 Klammern weg

    Und iirgendwie gehts immer

    So ungefähr ist meine Farbe (ohne diesen dunklen Ansatz!!)

    https://www.cosmopolitan.de/bilder/6...?itok=8jAoQnmh
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  10. Inaktiver User

    AW: Für immer Farbe

    Hallo, ich gehöre auch zu denjenigen, die mit Ü50 noch nicht grau sein wollen. Meine Naturhaarfarbe war mittelblond. Die Vorstellung von Farbe auf der Kopfhaut behagt mir auch nicht, daher lasse ich mir immer Foliensträhnen in 3 verschiedenen Blondtönen machen, das ist zwar nicht billig, aber der einzige Luxus, den ich mir gönne;-)
    Ich weiß allerdings nicht, bis zu welchem Grauanteil man das so praktizieren kann bzw. ab wann man möglicherweise doch komplett färben lassen muss, macht es jemand hier auch so und hat Erfahrungen?

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •