+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    9.660

    AW: Für immer Farbe

    [QUOTE=drafty;33592196. Jedenfalls finde ich, helle Haut und dunkle Haare gehen sehr gut miteinander. Hängt natürlich auch vom make up ab.[/QUOTE]

    Bei mir geht das gar nicht. Ich habe lange Zeit dunkelbraun gefärbt, war bei mir aber generell immer fast schwarz. Im Winter bin ich blass wie ein Sack Mehl und das sah an mir furchtbar aus, so kränklich.
    Im Sommer bin ich allerdings immer knackebraun, trotzdem bin ich nur noch in schokobraun unterwegs. Schmeichelt mir viel mehr.

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    1.438

    AW: Für immer Farbe

    Zitat Zitat von drafty Beitrag anzeigen
    @ Hair

    Na und? Ich habe auch eine recht helle Haut, obwohl ich von Natur aus dunkle Haare habe. Die wiederum färbe ich seit je her, aber in den letzten Jahren meist ebenfalls in eher dunklen Tönen. Also nicht grade platinblond. Jedenfalls finde ich, helle Haut und dunkle Haare gehen sehr gut miteinander. Hängt natürlich auch vom make up ab.
    Das ist Typsache. Der einen steht es, der anderen nicht. Ich bin leider eine andere.
    Jahrelang hatte ich zu dunkel färben lassen. Es sollte dunkelblond sein, erschien aber wie dunkelbraun. Stand mir öberhaupt nicht. Da es aber der Friseur gemacht hat, bin ich halt damit rumgelaufen. Ich habe es erst auf Fotos wahrgenommen, dass es viel zu dunkel ist für mich.

  3. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    224

    AW: Für immer Farbe

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Das ist Typsache. Der einen steht es, der anderen nicht. Ich bin leider eine andere.
    Jahrelang hatte ich zu dunkel färben lassen. Es sollte dunkelblond sein, erschien aber wie dunkelbraun. Stand mir öberhaupt nicht. Da es aber der Friseur gemacht hat, bin ich halt damit rumgelaufen. Ich habe es erst auf Fotos wahrgenommen, dass es viel zu dunkel ist für mich.
    Selbst gefallen sollte man sich natürlich. Ich hatte da wohl den Vorteil (oder Nachteil, je nach Sichtweise), dass ich mir schon in Teenagerzeiten die Sensibilität für Kritik durch andere teilweise abtrainiert habe, auch wenn ich versucht habe sie wahrzunehmen. Ich bin stets nach dem Motto gefahren, irgendwem wirst du es nie recht machen können und umgekehrt wird es immer welche geben, die es cool bzw. gut finden. Von dieser Fähigkeit zehre ich heute noch teilweise, aber das ist ja ein anderes Thema. Wenn wir so drüber schreiben/reden... ein tiefes sattes Schwarz würde mich mal reizen. Im Moment bin ich aber rotbraun, und die Sorge, mein Umfeld könnte geschockt sein, wird langsam größer, als die Sorge um die Farbenverträglichkeit bei der Umfärbung/Tönung.
    drafty

  4. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    9.341

    AW: Für immer Farbe

    In meiner Familie wird man früh „weiß“ – ich habe mit Anfang zwanzig angefangen „Kammsträhnchen“ in Rot zu färben – damals als modisches Statement. Und dann habe ich nie aufgehört. Inzwischen ist meine Naturhaarfarbe nicht mehr vorhanden – die Haare sind grau-weiß – und ich färbe so lange, daß ich Dir nicht sagen könnte, wie ganz genau meine Naturhaarfarbe denn eigentlich aussieht. So ungefähr schon – und so färbe ich. Aber ganz genau – keinen blassen Schimmer. Und auch meine Mutter könnte es nicht sagen. Und mein Bruder – der die gleiche Haarfarbe hatte - ist schon lange durchgehend grau-weiß ;-)
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  5. Registriert seit
    14.07.2018
    Beiträge
    50

    AW: Für immer Farbe

    und was denkst du über Henna-Farbstoffe oder Färbe-Shampoos...


  6. Registriert seit
    02.03.2018
    Beiträge
    15

    AW: Für immer Farbe

    Ich hänge mich mal hier dran. Gerade gestern war ich beim Friseur und habe eine für mich neue Farbe ausprobiert. Elumen von Goldwell. Ich hatte während meiner letzten beiden Colorationen ein starkes Jucken auf der Kopfhaut und wollte ein wenig weg von der Chemie. Habe auch schon mit dem Gedanken an Pflanzenhaarfarbe gespielt.

    Das Ergebnis mit Elumen gefällt mir bisher. Es ist lebendig und nicht so plakativ wie mit einer normalen Farbe. Ich bin von Natur aus relativ dunkel (braun). Da fallen die grauen Haare leider sehr auf. Der Grauanteil beträgt etwa 50 %. Am Hinterkopf noch viel weniger. Ich bin Mitte fünfzig und will einfach (noch) nicht grau sein. Trotzdem stört mich, dass man sich da regelmäßig so viel Chemie auf den Kopf schmiert. Ansätze selber färben kann ich leider nicht. Und so muss ich wohl weiterhin alle paar Wochen zum Friseur gehen, wenn ich mich nicht für Grau entscheide. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren ist...

  7. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    9.341

    AW: Für immer Farbe

    Zitat Zitat von giada27 Beitrag anzeigen
    und was denkst du über Henna-Farbstoffe oder Färbe-Shampoos...
    Falls Du mich meinst - ganz sicher nicht.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  8. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    1.438

    AW: Für immer Farbe

    Ich färbe mit L‘Oreal aus dem Friseurbedarf. Als allererstes vor vielen Jahren habe ich in den Drogeriemärkten geschaut, denn die Friseurpreise gehen ja mal gar nicht auf Dauer. Außerdem gefiel mir die Farbe dort nicht.
    Mit den Farbbezeichnungen in den Märkten kann ich aber nichts anfangen.
    Zb Savanne sagt mir nichts. was ist das für eine Farbe?
    Dann gab mir eine Friseurin mal den Tipp in einem Laden für Friseurbedarf zu schauen. Den gab es damals kn düeiner Nachbarstadt. Die haben mir farblich beraten und auch ganz genau wie es zu machen ist.
    Also Pinsel, Handschuhe, mischen und Einwirkzeit.
    Sogar Strähnen hab ich mir mal gemacht. Allerdings mit Hilfe.
    Klappt eins a. Inzwischen bestelle ich im Internet. Die Bedienung hat gewechselt und die Produkte müssen jetzt vorbestellt werden. Dann bestelle ich gleich selber.

    Am Anfang nahm ich auch Goldwell. Allerdings wurden die Haare trotz Aschblonder Mischung gelblich.
    Deshalb bin ich auf L‘Oreal umgestiegen.
    Trotz meiner Bedenken wegen des Giftes, der Umwelt, des Riesenkonzern, den ich unterstütze.

    In Düsseldorf habe ich einen Friseur entdeckt, der mit Pflanzenhaarfarben färbt. Da bin ich schin länger in Versuchung.

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •