+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
  1. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    1.288

    geschockt Frisurproblem/Frisurfindung

    Ich habe inzwischen ein Frisur Dauerproblem.
    Früher lange Haare. Dann vor sechs Jahren mal ein toller Stufenschnitt.
    Friseurin weg.
    Seitdem probiere ich immer neue Friseure aus, die mir die Frisur verschneiden.
    Manchmal habe ich eine Frisur, die eigentlich schön ist, mir aber nicht steht, so wie jetzt.
    Bin echt enttäuscht. Ich habe einen Bob, zwischen kinnlang und schulterlang.
    Ist für mich zu streng.
    Mit Pony wäre es Prinz Eisenherz. Einfach scheußlich.
    Bin der Meinung, als Friseur muss man doch auch beurteilen, ob dem Menschen die Frisur auch steht.

    Ich mach es immer so, geh zu einem Friseur und versuche anhand des vorhandenen Haares zu schildern, wie ich es gern hätte.
    Oder frage, was er machen würde und sage dann ok oder länger, kürzer, anders.
    Oder habe ein Bild dabei. Sage bitte so, dann kommt, geht nicht, weil ihr Haar dafür zu dick ist.
    Ich dann: bitte dann so ähnlich.

    Heraus kommt fast immer etwas völlig anderes als gewünscht. Im Moment ist es viel zu kurz und zu streng.

    Ich bin echt fassungslos und geladen. Bin extra im Urlaub zum Friseur, weil die es mal soweit ok hingekriegt hat.

    Am Schlimmsten ist es immer ums Gesicht rum.
    Ponykatastrophen hatte ich zu oft, deshalb habe ich ihn schon lange rauswachsen lassen.
    Am besten gefällt mir, wenn der rausgwachsenen Pony Nasenlänge hat.
    Das kriegt aber kein Friseur so hin.

    Manchmal nehme ich die Schere und versuche ums Gesicht herum Strähnen zu kürzen, das traue ich mich im Moment aber einfach nicht, damit es nicht noch schlimmer wird.
    Das dauert jetzt wieder den ganzen Sommer, bis die Länge einigermaßen paßt.

    Ich weiß echt nicht, wie lange das in Zukunft noch so weitergehen soll. Habe ich mal einen guten Friseur, wechselt der garantiert nach kurzer Zeit.

    Mag ja sein, dass meine Haare schwer zu schneiden sind, aber dafür ist ein Friseur doch da?

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    1.703

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Kenn ich.
    Irgendwann hab ich beschlossen, dass ich blöd auf dem Kopf auszusehen auch alleine hinkriege, ohne dafür noch Geld auszugeben.
    Deshalb geh ich höchst selten zum Friseur, momentan lass ich einfach wachsen.
    Eine wirkliche Lösung für das Problem habe ich also auch nicht.... werde den Strang hier und eventuell kommende gute Tipps mit Interesse verfolgen...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Avatar von Zombi
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    1.812

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Hallo Hair das Problem kenne ich auch
    Ich hab gefühlt jeden Friseur bei uns ausprobiert auch in der näheren Umgebung.
    Es wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als zu probieren , probieren , probieren.
    Seit einem halben Jahr habe ich das Glück MEINE Friseuse gefunden zu haben.
    Und habe auch schon wieder Angst Sie irgendwann zu verlieren.
    Dann steh ich auch wieder da und guck blöd
    Grüssle Zombi

  4. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    2.093

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Ich kenne das Problem.
    Seit Jahrzehnten wechsle ich die Friseure durch.
    Nicht mal beim teuersten Friseur der Stadt hat es geklappt.

    Der einzige Haarschnitt der mir gefiel, hatte ich mir vor Jahrzehnten selber verpasst.

    Meine Erfahrung; Die Friseurin muss ein ähnlicher Typ sein wie ich selber.

    Per Zufall fand ich eine Friseurin, die mir ohne lange Erklärungen meinen Traumschnitt hinzauberte.

    Dachte, dass das nicht mehr möglich sei bei meinen Haaren.

    Ich hatte nur darauf hingewiesen, wo genau ich mir mehr Volumen wünsche.

    Es ist eine Friseurmeisterin.

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    16.553

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Ich habe inzwischen ein Frisur Dauerproblem.
    Deshalb Dein Nick? ;)

    Nein, ganz im Ernst, Dein Beitrag könnte fast 1:1 von mir stammen.

    Ich mache es genau so wie Du - erklären, Bild mitnehmen, dezidiert darauf
    darauf hinweisen, was bei mir gar nicht geht (zB "exakter", strenger Schnitt, Haare
    schräg und glatt ins Gesicht fallend, etc.).

    Es wird zwar immer der Eindruck vermittelt, dass man verstanden wird - aber das
    Resultat zeigt dann etwas anderes :(.

    Meine erste Aktion nach einem Friseurbesuch ist fast ausnahmslos, dass ich nach
    Hause komme - und mir die Haare kurz wasche und style. Eigentlich kompletter
    Wahnsinn.


    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Kenn ich.
    Deshalb geh ich höchst selten zum Friseur, momentan lass ich einfach wachsen.
    Tja, ich auch.
    Ich habe es drauf ankommen lassen und war seit Januar nicht mehr beim Friseur.
    Ich wolle einfach sehen, was daraus wird.

    … geht leider gar nicht :(((.
    Meine Haare sind jetzt um einiges länger als schulterlang, und man sieht es alleine
    schon an den Spitzen, dass sie förmlich nach Friseur schreien.

    Selbst Hand anlegen würde ich allerdings nie.

    Kommenden Dienstag habe ich also einen dringenden Friseurtermin, und ich gehe
    zu der Friseurin, der ich mal meine Abneigungen gegen "Friseur" gebeichtet habe -
    und die vollstes Verständnis hatte :)).

    Dieses Mal möchte ich auch endgültig weg von meiner blonden Farbe. Ich
    wünsche mir einen gekonnten Strähnchen-Mix in Richtung karamell-honigblond.

    Ich bin echt gespannt und versuche, optimistisch zu sein.

  6. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    15.201

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Ich bin zu meiner - nun - Stammfrisörin hingegangen und habe gesagt, was ich möchte und das hatte erst mal nichts mit dem Aussehen der Frisur zu tun: pflegeleicht, keine Kopfschmerzen beim Zopf wegen der dicken Haare, Fahrradhelmtauglich. Sie hat dann einige Zeit meine Haare und meinen Kopf begutachtet, d. h. lange darin herum gefummelt, Kopfform abgetastet, Haarstruktur und Wirbel betrachtet. Dann hat sie mich gefragt, wie meine Haare auf Feuchtigkeit, Föhnen, etc. reagieren. Beim Haare waschen hat sie mir gleich angekündigt, dass sie meine Haare ausdünnen wird, da habe ich ihr von den Fehlversuchen der Vorgänger erzählt und sie sagte dann, dass man das bei meinen Haaren so auch nicht machen dürfe. Dieser erste Termin hat fast 2 Stunden gedauert, weil viel Zeit für die Beratung drauf ging. Seit dem habe ich eine Frisur, die nicht nur meinen Wünschen entspricht, sondern meine Haare so wie sie nun mal sind auch zur Geltung bringt. Ich trage sie inzwischen länger, da ich Kopfschmerzfrei einen Zopf am Hinterkopf machen kann, der auch eine Weile hält. Wenn ich irgendwelche Ideen habe, sagt sie mir ehrlich, ob das was wird oder nicht. Das ein oder andere haben wir innerhalb der "Basisfrisur" schon ausprobiert.



    Ich denke, wenn die Beratung nicht gut ist, dann nützen auch all die Fotos nicht. Denn bestimmte Frisuren gehen nur mit bestimmten Haarstrukturen, Kopfformen oder fordern viel Föhn- und Produkteinsatz - was zuhause nicht immer möglich ist.
    "Never confuse your right to say what you believe with a right to never be disagreed with and ridiculed for saying what you believe." Ricky Gervais

  7. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    1.703

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Die Frage ist ja nur :
    Wann ist die Beratung "gut" und woran erkenne ich das?
    Schließlich, mitgeteilt und dargelegt hab ich das Problem und den Frisurwunsch bzw. das, was ich gern hätte, ja vorher bei anderen Friseuren auch schon... die dann auch begutachtet haben, gefragt und am Ende irgendwas gemacht haben, von dem ich jetzt bei der nächsten "Beratung" höre, dass es total falsch war... na super.
    Es bleibt also beim Ausprobieren... und Fehlersuchen... und leider dauert es immer wieder ewig, bis die Haare lang genug für den nächsten Versuch sind... Lösung... nicht in Sicht.
    Vielleicht doch der ratzeputz Kurzhaarschnitt mit der Maschine, da kann anschließend wenigstens nix mehr scheiße liegen.
    Ich beneide Männer wirklich drum.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  8. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.236

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Schau dir in deiner Umgebung die Frauen an, die einen guten Schnitt haben. Günstigstenfalls so, wie du es möchtest.
    Und dann frag sie, zu welchem Friseur sie gehen.
    Und dann geh genau zu der Person, die das geschnitten hat.

    Ich bin seit Jahren mit meinem Friseur, ein Meister seines Faches, top zufrieden. Er schneidet genau so, wie ich es mir vorstelle, sagt aber auch was geht und was nicht geht.

    Das Problem bei vielen Friseuren ist die schlechte Bezahlung, da ist dann natürlich ein häufiger Personalwechsel.
    " Meinem" Friseur gehört der Laden, da kann ich sicher sein, dass er mir noch ein paar Jahre erhalten bleibt...
    nicht verzweifeln

  9. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    1.288

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Ganz genauso ist es bei mir auch. Da wird geredet und geguckt und getan, oder auch nicht. Etwas vollkommen anderes gemacht und am Ende bin ich unzufrieden.
    Als erstes auch zuhause waschen. Diesmal war es danach aber noch schlimmer. Die sind einfach zu kurz. Zwar ausgedünnt, aber nicht so, dass es gut aussieht.
    Farbe mache ich inzwischen selbst, das klappt gut. Wichtig ist dabei, dass die Farbe zum Teint paßt. Zb ein Aschton zu einem eher rosigen Teint. (Das haben mich jahrelange Friseurfehlversuche für viel Geld gelehrt)

    Ab und an gibt es ja Friseure, die ein Händchen für mich haben, glaube gerne, dass dazu Talent, Gefühl, Spaß an der Sache und auch ein guter Tag gehört.
    Von einer Friseurin habe ich mir bei Farbe viel abgeschaut. Die konnte auch toll schneiden.
    War immer konzentriert bei der Sache, etwas ruppig, aber sehr begehrt bei vielen Kunden. Leider sang und klanglos verschwunden.
    Das war bei der Kette mod‘s Hair. Hochpreisig, aber gute Qualität. Im Nachbarort konnte man eine Zeitlang ohne Termin hingehen.
    Bei der Nachfolgerin wurden die Haare immer kürzer. Die war auch ruppig. Der Chef eine Katastrophe. Nach einem letzten Anraunzer habe ich es aufgegeben und mich durch die hiesige Friseurwelt getestet.

    Der Name ist insofern Zufall, weil bestimmt 10 andere ausgedachte Namen schon vergeben waren, aber wer weiß?

    Haare sind nun mal sehr wichtig für das Aussehen. Meine Kopfform ist nicht gut für einen Kurzhaarschnitt, auch schon ausprobiert.
    Lang ist toll, aber seit Jahren habe ich auch Kopfschmerzen bei hochgesteckten Haaren oder Zopf.

    Und Ausdünnen ist nicht ausdünnen. Das kann nicht jeder.

    Ich habe in der Tat schon mal überlegt eine Friseurausbildung zu machen. Wenn es das an einer Abendschule geben würde, wäre ich dabei.

  10. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.236

    AW: Frisurproblem/Frisurfindung

    Genau das ist das Problem mit den Ketten, die haben eben großen Wechsel.
    Und die Guten gehen schnell wieder.
    nicht verzweifeln

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •