Einen Kleinbetrieb mit festen Angestellten zu führen wird immer unmöglicher. Aufreibend und am Ende zu wenig zum leben. Kleinbetriebe tragen Kosten von denen „Große“ befreit sind, Z.B Steuern. Zwangsbeiträge, Pflichtversicherungen unflexibilität in den Behörden- vieles was den Arbeitsalltag beschwert. Passen alte Errungenschaften mit denen wir uns in der Welt immer noch rühmen? Unser Sozialsystem welches scheinbar noch funktioniert aber in einem Kleinbetrieb ist der Schwindel zu spüren. Immer dann wenn der bezahlte Urlaubsanspruch naht. Ist er denn auch rein gewirtschaftet? Es müssen andere Systeme entwickelt werden, Nach 25 Jahren bin ich durch behördliche Kleinkrämerei in die Insolvenz gezwungen worden. Nach Weiterführung mit Neuem Konzept mußte ich erschöpft das Geschäft nach weiteren 2 Jahren schließen.
Was brauchen wir für Bedingungen um kleine Geschäfte zu führen? Wer hat Lußt darüber zu diskutieren.

Diskussionen

    • Antworten 2
    NiLaterne
    10.06.2014 19:50 Gehe zum letzten Beitrag
    • Antworten 0
    NiLaterne
    10.06.2014 19:47 Gehe zum letzten Beitrag
Zeige 2 Diskussionen von 2