+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57
  1. Inaktiver User

    Organspende-Ausweis

    Liebe Frauen (und Männer)!

    Eine gute Freundin ist seit vielen Jahren sehr krank. Ihre Situation hat sich in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert und sie ist dringend auf eine Organspende angewiesen. Einzig - es fehlt ein geeigneter Spender, denn noch immer viel zu wenig Menschen haben einen Organspendeausweis.

    Für mich Anlass mich noch einmal aktiv mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen. Ich selbst hatte bisher auch keinen Ausweis.

    Das habe ich heute geändert. Auf der Webseite der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) kann man den Ausweis online ausfüllen und ausdrucken oder aber einen Ausweis anfordern. Man kann sich dort auch ausführlich informieren.

    Organspendeausweise sind auch in vielen Arztpraxen erhältlich.

    Denkt einmal darüber nach... Nicht nur Ihr selbst, sondern auch Menschen, die Ihr liebt und die Euch am Herzen liegen, könnten auf eine Organspende angewiesen sein.
    Geändert von Inaktiver User (25.07.2007 um 11:56 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Ich glaube, es reicht auch schon eine einfache Erklaerung auf einem sauberen Stueck Papier mit Unterschrift versehen, mit Angabe der Personalien und die Organe, die man spenden moechte nach seinem Ableben. Hab ich zumindest irgendwo gelesen, habe es selbst auch so gemacht, habe es immer dabei.. egal, wo ich bin .. denn ich habe drei Nieren ... da denke ich, das kann drei Leute gluecklich machen unter Umstaenden, die eine funktioniert aber nur zu 65%.

    Gruss, Lunita

    Finde das eine gute Sache !!!

  3. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Danke, stimmt, diese Variante habe ich vergessen!

  4. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Schoen, dass du ueberhaupt daran denkst habe erst gestern mit einer Betroffenen darueber geredet, wie gerne ich das machen wuerde, wenn ich koennte ... aber es geht nicht, Lebendspenden sind unter Nicht-Angehoerigen ja verboten, leider!

    Aber hey, sie sollte mich als Schwester adoptieren, dann koennte es eventuell klappen. Frage ist, ob sie das auch will

  5. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Es gibt wohl eine Ethikkommission, die Organlebendspenden unter Nicht-Angehörigen prüft und ggf. "freigibt".

  6. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Ich habe zwar schon lange einen Organspenderausweis, bin mir aber nicht sicher, ob ich selbst ein Organ haben wollte. Immerhin ist man den Rest des Lebens auf Medikamente angewiesen, die alle nicht so ganz ohne sind, was die Nebenwirkungen anlangt.

  7. Avatar von Polarstern
    Registriert seit
    07.07.2003
    Beiträge
    4.697

    AW: Organspende-Ausweis

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ich habe zwar schon lange einen Organspenderausweis, bin mir aber nicht sicher, ob ich selbst ein Organ haben wollte. Immerhin ist man den Rest des Lebens auf Medikamente angewiesen, die alle nicht so ganz ohne sind, was die Nebenwirkungen anlangt.
    Eine gute Freundin von mir lebt mir einem neuen Herzen. Glaub mir, sie könnte Dir die Frage sofort beantworten.

  8. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Danke für die Gedächtnisauffrischung, Morcheeba, ich hatte kürzlich einen Artikel in der Zeitung dazu gelesen und mir vorgenommen, mir einen Ausweis in der Apo zu besorgen (dort sollen sie lt. Zeitung auch erhältlich sein).
    War prompt wieder meinem Hirn entschlüpft. Aber heut hol ichs nach, bin gleich in der Stadt unterwegs.

    Was mich mal interessieren würde- gibt es eine Altersobergrenze für Spender-Organe? Ich könnte mir vorstellen, dass Organe in fremden Organismen besser einwachsen, je jünger sie sind?

    LG Nugat

  9. Inaktiver User

    AW: Organspende-Ausweis

    Das ist richtig, Immunsupressiva haben erhebliche Nebenwirkungen. Um noch einmal das Beispiel meiner Freundin zu bemühen: Ohne Organspende wird sie sterben. Und zwar bald. Mit Organspende hat sie eine nicht geringe Chance noch einge Jahre zu leben. Und sie will leben. Für ihr Kind und ihren Mann, die sie beide - noch - brauchen.

  10. Avatar von Tabea
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    27.156

    AW: Organspende-Ausweis

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Was mich mal interessieren würde- gibt es eine Altersobergrenze für Spender-Organe? Ich könnte mir vorstellen, dass Organe in fremden Organismen besser einwachsen, je jünger sie sind?
    Es gibt wohl sowas wie "Altersspender", deren Organe dann auch entsprechend älteren Menschen implantiert werden. Aber vielleicht weiß das hier noch jemand besser...

    Ich habe einen Ausweis, habe allerdings die Augen ausgenommen. Die Vorstellung, jemand schneidet in meinen Augen herum (jaja, auch wenn ich dann schon mausetot bin...), finde ich "unangenehm"...

    Tabea
    Bis auf Weiteres a.D.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •