Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. Inaktiver User

    Hilfe - Rosazeaschub!

    Hallo zusammen,

    ich habe seit ca. einem Jahr Stellen im Gesicht, d.h. hauptsächlich auf den Wangen, die auf Rosazea hindeuten. Zuerst war es nur ein roter Hauch, dann gingen die Stellen kaum mehr weg und jetzt habe ich seit ca. einer Woche einen richtig heftigen Schub - so was kenne ich sonst gar nicht, und ich weiß nicht, woher das kommt.

    Ich habe meinen Hausarzt deswegen angesprochen, der auch meinte, dass es Rosazea sei und mir Rosiced Creme mit Metronidazol aufgeschrieben hat; die Creme trage ich seit ein paar Tagen morgens und abends auf die Haut auf.
    Eine Wirkung bemerke ich nicht; stattdessen bilden sich jetzt seit heute ein paar kleine rote Pusteln im Gesicht.

    Ich habe sonst immer die roten Stellen mit Concealer kaschiert, heute aber mal nur die Rosiced-Creme aufgetragen und ein bisschen Augencreme; ich trage ohnehin jeden Tag mehrere Stunden Maske, da wollte ich die Haut nicht noch zusätzlich reizen unds gucken, ob das ein bisschen was bringt.

    Als ich aber nach Hause kam, war ich entsetzt: Mein Gesicht war feuerrot - im Dunkeln hätte ich geleuchtet.
    Ich kühle seit Tagen (und ohnehin die letzten Tage viel - Coolpacks oder auch kühle leere Wassergläser), habe auch eine Creme mit Thermalwasser aufgetragen, aber mir ist das alles nicht geheuer: Das Gesicht brennt und fühlt sich heiß an.

    Ich habe überlegt, ob ich irgendwas nicht vertrage: Etwas Neues habe ich weder bei den Nahrungsmitteln noch bei sonst irgendwas verwendet; ich habe ein bisschen den Weizen im Verdacht:

    In den letzten Monaten habe ich die Weizen-Vollkornnudekn oder Weizenvollkornbrötchen, die ich relativ oft aß, fast komplett durch Linsen- oder Erbsenpasta ersetzt; das hat mir und meiner Haut sehr gut getan (Ich habe sonst um diese Zeit im Jahr immer zwei leichte Ekzeme wg. Neurodermitis, die sind nicht mehr aufgetaucht).

    In den vergangenen ca. 4 Wochen hatte ich wenig Zeit und Lust zu kochen und hatte einen Japp auf Weißmehl und Süßes; dem habe ich aber nur wenig nachgegeben.
    An dem Tag, an dem ich angefangen habe zu glühen, habe ich übe den Tag verteilt zwei Weizenvollkornbrötchen gegessen... Die waren´s dann vielleicht; ich habe so was aber sonst auch immer vertragen.

    Ich esse seit einer Woche antientzündlich (und sonst ohnehin sehr viel Gemüse, Omega 3, Ballaststoffe,...), trinke die letzten Tage viel Kräutertees (auch alles Bekanntes), kein Zucker, selbst das Obst ist relativ zuckerarm und ich esse auch nur wenig davon. Ich esse auch weder scharf noch heiß.

    Trotzdem hab ich das Gefühl, meiner Haut geht es immer schlechter.

    Oder sind das die Hormone?

    Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich da tun könnte?

    Ich habe einen Hautarzttermin in ein paar Tagen, aber vielleicht kann ich ja auch so schon ein bisschen was tun...
    Geändert von Inaktiver User (22.11.2021 um 17:45 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Eine weitere Idee wäre, dass es gar nicht die Haut oder die Ernährungsweise etc. ist, sondern etwas ganz Anderes.

    Ich laboriere seit fast einem halben Jahr an einer Schleimbeutelentzündung bzw. einer gereizten Sehne in einem Arm herum. Trotz Physio und allen Empfehlungen wird das nicht wirklich besser; im Gegenteil: Seit ca. zwei Wochen scheint der andere Arm bzw. die andere Schulter da mitmachen zu wollen.

    Das sind ja auch entzündliche Prozesse, und bei Rosazea sagt man, dass die Hautprobleme auch auf einen allgemeinen Entzündungs"zustand" im gesamten Körper hindeuten können...?

  3. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Du kannst versuchen, Kompressen mit kaltem Schwarztee zu machen.

    Bei der Ernährung würde ich sämtliche Früchte und Milchprodukte weglassen. Zucker und Weizen wird gerade in den Medien gehypt, allerdings sind in Obst und Gemüse viel mehr reizauslösende Substanzen.

    Versuche, die Maske so oft wie möglich weg zulassen, ebenso Makeup.

    Unterschätze auch nicht die Psyche. Versuche Stress abzubauen und mach Entspannungsübungen.

    Es gibt in Facebook eine sehr gute Rosacea Rosies Gruppe
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  4. Inaktiver User

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Hallo Mendo,

    danke für die Tipps.
    Von den Schwarzteekompressen hab ich gelesen, im Beipackzettel der Rosiced steht allerdings, man soll nach dem Auftragen der Creme Produkte meiden, die die Poren zusammenziehen, und das würde der Tee ja sicher tun, nehme ich an...?

    Ich weiß auch nicht, ob ich meine aktuelle Tagescreme (RosaMin von Dermasence; LSF 50) anwenden kann oder nicht - eigentlich sind solche Produkte ja sehr reizarm und speziell für empfindliche Haut entwickelt; zwei Apothekerinnen haben mir aber unabhängig voneinander gesagt, sie seien bei einem Schub nicht so sehr geeignet, da sie die Gefäße verengen, das sei so ähnlich wie die Poren zusammenzuziehen... Aber die Gefäße verengen sollen sie ja gerade..? Hm.. Weißnich...

  5. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Hallo Skinhype27,

    ich kenne das.
    Zwar ohne Pusteln, aber das rote Gesicht und Flecken.

    Die Kälte könnte auch mit ein Auslöser sein.
    An Pflege vertrage ich zZ nur Lavera aus der Dose.
    Vieleicht magst du das mal probieren?

    Meine Tante hat auch schlimmere Rosazea, sie bekommt Tabletten dafür.
    Ich glaube, ein Antibiotikum, welches, weiß ich nicht.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  6. Inaktiver User

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Hallo Kaffeesahne,

    ich nehme zur Reinigung abends (morgens gibt´s nur Wasser) die Lavera Reinigungsmilch sensitiv - hab mich eben verfrüht schon ein bisschen bettfertig gemacht. Die Milch nehme ich schon lange und seit eben fühlt sich die Haut ein bisschen besser an, nicht mehr ganz so heiß; von daher wäre die Creme vielleicht wirklich eine Option. Die Haut spannt allerdings, aber das ist immer noch besser als vorher diese Hitze.

    Antibiotika werden ja häufig verschrieben bei Rosazea; ich bin nicht sonderlich scharf drauf, aber wer weiß... Mal sehen, was der Arzt so dazu sagt.

  7. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Auf Medikamente bin ich auch nicht scharf.
    Aber es ist bedenkenswert, das es ein Entzündungsgeschehen im Körper ist.
    Mit deiner Ernährungsumstellung reagierst du ja sehr gut darauf!

    Bei Pflegeprodukten habe ich an mir gemerkt: weniger ist mehr.

    Es gibt von SOS eine Salbe gegen Roseazea.
    Die kommt bei mir nach dem Waschen dünn auf die roten Stellen, dann Lavera drüber.
    Wenns ganz arg ist und ich unter Leute muss, ein Tropfen Make-up.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  8. Inaktiver User

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Ich hab mal eben gegoogelt - das könnte was sein. Werd ich probieren, und auch die Creme von Lavera.

    Danke für die Tipps!

  9. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Gern geschehen!
    Dann gute Besserung für deine Haut!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  10. Inaktiver User

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    @skinhype27: Kann sein, dass du die Lavera-Creme aus der Dose - ich nehme an, @kaffeesahne meint damit die Allzweckcreme aus der Basis-Sensitiv-Serie - gut verträgst. Allerdings enthält diese, wie sehr viele Naturkosmetikprodukte, ätherische Öle, die nicht jeder verträgt, erst recht nicht mit Rosazea. Des Weiteren ist zum Konservieren Alkohol enthalten, was auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei ist, wenn die Haut sowieso schon so extrem empfindlich reagiert.

    Ich selbst habe zudem die Erfahrung gemacht, dass ich Produkte, die ausdrücklich für Rosazeahaut empfohlen werden, wenig bis gar nicht vertragen habe.

    Meine Empfehlung: die Gesichtspflege aus der Tolérance-Extrême-Serie von Avène. Die Produkte sind sehr minimalistisch formuliert und enthalten m. E. auch keine "bösen" Inhaltsstoffe. Und sie sind ohne Konservierungsmittel.

    Zum Reinigen benutze ich entweder das Sensacea-Reinigungsgel von Dado Sens oder das Ultra-Sensitiv-Waschgel von Balea Med.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •