Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Juli-elli,
    stimmt, man sollte auch die potentiellen Probleme einer Creme kennen.

    Ich bin erst durch rumprobieren auf meine jetzige Pflege gekommen.
    Viele Rosazeaprodukte habe ich gar nicht vertragen.

    Jeder ist anders.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  2. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    ... seit einem Jahr.

    Trägst du seit einem Jahr beruflich Maske ?

    Vielleicht hat die das begünstigt. Vielleicht eine andere Maske benutzen, also ein anderes Produkt.

    Alles Gute.

  3. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Hallo, ich bin meine Rozacea fast los... Manchmal hatte ich Pickel nachdem ich Alkohol oder
    in der Sonne war... Ich benutze jetzt im Sommer Make-up mit LSF 50 von Shiseido - ist auch Wasserfest.

    Meine Hautärztin hat mir alle ein paar Wochen ein Säure - Peeling gemacht.. Hat geholfen.

    Und für kleine Pickeln eine spez. Salbe. Keine spezielle Diät.

    Rozacea kommt von den erweiterten Äderchen her, dswegen alles soll man was auf diese stimuliernd wikt vermeiden - Kaffee, Alkohol, Sonne, Kälte , scharfe Gerichte usw.

  4. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    @skinhype27: Vielleicht findest Du auch noch in diesem Strang brauchbare Tipps:
    Empfindliche Haut mit Rosacea - ein paar Erfahrungen

    Ein Insider-Tipp ist wohl auch: zur Gesichtsreinigung Jessa Intimwaschlotion verwenden.

  5. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Bei den ErnährungsDocs mal nachschauen.

    Da wurde die Krankheit stark reduziert nach einer strikten Ernährungsumstellung.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  6. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    @ Spadina: Das hab ich schon; ich koche mich seit einer Woche munter durch die Rezepteliste und ernähre mich ohnehin schon recht antientzündlich (Omega 3, viel Gemüse,...).
    Geändert von skinhype27 (25.11.2021 um 08:35 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Heute morgen war ich beim Hautarzt.

    Und ich bin stinksauer.

    Ich habe mich durch sämtliche Telefonnummern hier im Umkreis durchtelefoniert:
    Termine frühestens in drei Monaten oder gar nicht.

    Schließlich einen Termin bekommen für heute frühmorgens.

    Ich komme da hin - und werde gar nicht wirklich behandelt - außer schlecht.


    Ich hab ja nix dagegen, dass die Sprechstundenhilfen am Telefon recht abweisend waren - die sind wahrscheinlich mit Arbeit zugeschmissen und haben jeden Tag haufenweise mit bedürftigen oder sehr anspruchsvollen Leuten zu tun. Und auch wenn Ärzte viel zu tun haben, kann ich das durchaus nachvollziehen.

    Aber dass der Arzt gerade mal zwei Minuten Zeit für mich hat (und die Hälfte davon unter Zwang), das geht nicht:


    Er schaut aus drei Metern Entfernung kurz auf mein Gesicht, schreibt ein Rezept für eine stärkere Creme und ist schon halb aus der Tür.
    Keine Frage nach Medikamenten, die ich nehme, keine Frage nach Allergien oder so, keine Frage nach Lebensstil, Pflege- oder Ernährungsgewohnheiten. Nichts.

    Ich hab ihn angesprochen, dass ich da aber noch ein paar Fragen hätte; Reaktion: genervter Gesichtsausdruck.

    Ich habe dann drei von meinen vielen Fragengestellt; sie gingen ein wenig über das, was man allgemein als Laie/Patient so weiß oder sich aneignen kann, hinaus, waren aber auch nichts Exotisches und gut nachvollziehbar; darüber hinaus gilt die Praxis als top und quasi die beste hier in der Gegend, da nehme ich an, dass da auch gewisse Kenntnisse vorhanden sind.

    Als Antwort wurden mir Dinge aufgezählt, die jeder googlen kann; als ich sagte, das wisse ich schon, kam die genervte
    Aussage, er könne die Rosazea nicht "wegmachen", niemand könne das.

    Das hatte ich ja auch gar nicht gefordert.


    Ich bekam dann ein Pröbchen ausgehändigt, das ich auch in jeder Apotheke hätte bekommen können.
    Das war´s.

    Ich bin sauer. Vielleicht ist der Arzt ja auch nicht so der Frühaufsteher oder die Praxis ist suboptimal organisiert, aber es ist sein Job, Leute zu behandeln und nicht abzufertigen. Ich muss meine Arbeit ja auch gut machen, auch wenn´s mal nicht so läuft. Das ist eine Frage der Professionalität.

    Ich habe immer mal wieder mit Hautproblemen zu tun und habe die Ärzte hier alle bereits durchgetestet, und keiner von denen gibt sich mal ein bisschen Mühe - ich hab für ein Ekzem im Nacken schon öfters Kortisonsalben verschrieben bekommen von einem Arzt, der mich nur von vorne gesehen hat.
    Ich hab den Eindruck, ich muss alles selber machen - am besten auch noch die Diagnose selber stellen, und das zu so einer Zeit.

    Ich arbeite im Moment Spätschicht, nehme schlaffördernde Medis und bin extra um 5.40 aufgestanden heute.
    Geändert von skinhype27 (25.11.2021 um 11:27 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Hilfe - Rosazeaschub!

    Das tut mir leid. Ja, die Erfahrung mache ich zur Zeit auch mit Ärzten - die haben alle keinen Bock, sich Mühe zu geben.
    Hier privatisieren die Hautärzte alle und machen nur noch Filler und Botox.
    Verrückte Welt.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •