Antworten
Seite 78 von 136 ErsteErste ... 2868767778798088128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 771 bis 780 von 1357
  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Queen - Fat Bottomed Girls (Official Video) - YouTube

    Singt ein schwuler Mann...., aber sind diese Mädchen mit den dicken Hintern, reicht nur ein dicker Hintern?, wirklich "böse" Mädchen, die Männer glücklich macht?

  2. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Martha65 Beitrag anzeigen
    was noch dazu kommt ist, ich bin jetzt 56 Jahre alt, und habe einen fürchterlichen Bauch und eine Rolle um die Taille bekommen. Wenn ich abnehmen will darf ich ca. 1400 kcal essen, das empfinde ich als Einschränkung meiner Lebensqualität. Ich esse sehr gern und eben auch gern mal das falsche. Ich habe kein Problem mein Kcal Bedarf schon zum Frühstück zu decken. Sport war viele Monate auch weniger geworden, Homeoffice, kaum noch Bewegung zu Hause...sogar im Büro habe ich wesentlich mehr Bewegung.
    An dieser Einstellung muss ich dringend arbeiten ich weiss das
    Ich würde versuchen, mehr Bewegung einzubauen, denn 1400 kcal ist nicht viel. Selbst wenn Du nur den Grundumsatz rechnest, wenn Du bei einer Körpergröße von 1,75 m 75 kg anpeilst, wärst Du ja alleine beim Grundumsatz schon bei 1800kcal.

    Natürlich dauert das Abnehmen länger, aber wenn Du schon sagst, dass Du das als Einschränkung Deiner Lebensqualität empfindest, dann solltest Du einen vernünftigen Kompromiss anpeilen. Oder halt "Augen zu und durch", für eine gewisse Zeit massiv einschränken und dann langsam hochfahren und den Bereich finden, in dem Gewicht halten möglich ist.

    Ich schrieb hier relativ früh in diesem Strang mal über meine Schwangerschaftsdiabetes. Da war es mir wichtiger, mir auch mal ein "verbotenes" Lebensmittel gönnen zu können, indem ich das über Bewegung reguliert habe, als immer nur auf "was darf ich überhaupt noch essen" zu schielen. Betriebsausflug mit Kaffeetrinken? Bin ich halt mit dem Rad hin und zurück gefahren, dann konnte ich auch ein Stück Kuchen essen, ohne dass der Zucker in die Höhe schoss.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Martha65 Beitrag anzeigen
    was noch dazu kommt ist, ich bin jetzt 56 Jahre alt, und habe einen fürchterlichen Bauch und eine Rolle um die Taille bekommen. Wenn ich abnehmen will darf ich ca. 1400 kcal essen,
    Warum? Ist dein Grundumsatz so niedrig? Mit 90 Kilo müßtest du gut über 2000 durchsetzen, selbst mit Moppelveranlagung. Bedenke, was immer du machst, um eine andere Gestalt zu kriegen, machst du (fast) für den Rest des Lebens -- da hat es keinen Wert, etwas anzufangen, daß du nicht ein paar Jahrzehnte durchhältst. Wenn dein Grundumsatz wirklich so niedrig ist: Kannst du ihn erhöhen? Mehr Alltagsbewegung, mehr Kraftaufbau? Ein Grund, daß im Alter der Grundumsatz runtergeht, ist, daß die Muskeln schwinden. Die Anstrengung, sie zu erhalten, lohnt sich also doppelt.

    Wenn es dir wichtig ist, gut zu essen, wäre dann ein "zwei Mahlzeiten am Tag" oder "zwei Futtertage, ein Fastentag" für dich vielleicht eine Option? Das läßt ausreichend Gelegenheiten zum Schlemmen.

    Ich bin mit "morgens Magerjoghurt mit Süßstoff, vormittags eine halbe Scheibe Schwarzbrot mit Salat, mittags 200 Gramm gedünstetes Gemüse und eine Scheibe Putenschinken, nachmittags eine Aprikose, abends eine dünne Suppe" so auf den immer runder werdenden Bauch gefallen, ("Nachts: zwei Tafeln Nugat-Schokolade..."), nicht nur, weil ich solchen Hunger hatte, sondern weil es unbeschreiblich trostlos war.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Mentalista Beitrag anzeigen
    aber sind diese Mädchen mit den dicken Hintern, reicht nur ein dicker Hintern?, wirklich "böse" Mädchen, die Männer glücklich macht?
    Ich denke, Diskussionen über Geschmack sind nicht so wahnsinnig zielführend. Und die Hinternmode kommt und geht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    So, jetzt muss ich ja doch mal einen Erfolg vermelden.

    Seit meinem anfangs bzw. im Nachbarstrang beschriebenen "Erweckungserlebnis" habe ich innerhalb von ca. 6 Wochen 2-3 kg abgenommen. (Wieviel es genau ist, ist schwer zu sagen, aufgrund meiner gerade recht heftigen und unberechenbaren zyklusbedingten Gewichtsschwankungen.)

    Ohne "Diät" oder "Ernährungsumstellung". Einfach durch weglassen des 2. Tellers Nudeln oder des 2. Brötchens, wenn ich eigentlich schon satt bin. Und ich bin interessanterweise an den meisten Tagen früher und länger satt als vorher. Nasche inzwischen auch sehr wenig und habe auch gar nicht das Bedürfnis. Gut, manchmal ist da so ein "Hüngerchen" - oft kann ich das wegdrücken und es verschwindet, manchmal gebe ich ihm nach.

    In den 6 Wochen lagen übrigens auch noch 2 Wochen, wo ich wegen übler Erkältung und Arbeitsüberlastung keinen Sport gemacht habe, noch nicht mal mit dem Rad ins Büro gefahren bin, außerdem gab es noch zwei Geburtstage mit Kuchen bzw. Brunch.

    Ja, nun schaun wir mal, ob der Trend anhält und wie weit es geht mit der Zeit. Denn mein jetziges Essverhalten ist eins, von dem ich denke, das kann ich ohne Probleme dauerhaft etablieren.

  6. Inaktiver User

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Ohne "Diät" oder "Ernährungsumstellung". Einfach durch weglassen des 2. Tellers Nudeln oder des 2. Brötchens, wenn ich eigentlich schon satt bin.
    Ja, man ist manchmal überrascht, was vermeintliche Kleinigkeiten doch für Effekte haben. Ein Teil meines corona-bedingten Gewichtsverlust hat auch damit zu tun, dass ich im Home Office keine 5-6 Cappuccino pro Tag trinke. Anders als im Büro, wo die halt praktischerweise aus dem Automaten kommen.

  7. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, man ist manchmal überrascht, was vermeintliche Kleinigkeiten doch für Effekte haben. Ein Teil meines corona-bedingten Gewichtsverlust hat auch damit zu tun, dass ich im Home Office keine 5-6 Cappuccino pro Tag trinke. Anders als im Büro, wo die halt praktischerweise aus dem Automaten kommen.
    Anfortas, ehrlich gesagt bin ich kein bisschen überrascht, dass das diesen Effekt hat. Ein halber Teller Nudeln ist keine Kleinigkeit. Ein belegtes Brötchen ist keine Kleinigkeit. 2-3 Kekse zum nachmittäglichen Kaffee sind auch keine Kleinigkeit. 2 Handvoll Erdnüsse vor dem Fernseher - keine Kleinigkeit.

    Es geht mir eher darum, dass es mir plötzlich möglich ist, all das eben nicht zu essen und eben genau das nicht als Verzicht zu empfinden und nicht (wie bei einer Diät) mich ständig frage "wann werde ich mein Gewichtsziel erreicht haben, wann ist es vorbei?".

  8. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    So, jetzt muss ich ja doch mal einen Erfolg vermelden.

    .......


    Ja, nun schaun wir mal, ob der Trend anhält und wie weit es geht mit der Zeit. Denn mein jetziges Essverhalten ist eins, von dem ich denke, das kann ich ohne Probleme dauerhaft etablieren.
    -nur gekürzt wg kein vollzitat-

    he prima, das freut mich für dich

    und ich kann mir das gut vorstellen, dass du da bei dir an die richtigen schalter gekommen bist. wer weiß auf was du da vielleicht noch kommst, in punkto essen findet ja von klein auf eine enorme konditionierung statt, meist kombiniert mit mit diversen glaubenssätzen.

    was mich betrifft bin ich, wie neulich schon angeklungen, echt erstaunlich schnell bei 60-75 min pro tag telegym angekommen.
    halt je 15 min verteilt zwischen 7.20 und 13.30 (am we wird weniger angeboten)
    vllt klappts also in absehbarer zeit auch wieder mit walken
    Die Gedanken sind frei....

  9. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Denn mein jetziges Essverhalten ist eins, von dem ich denke, das kann ich ohne Probleme dauerhaft etablieren.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    .
    Geändert von Haze (01.12.2021 um 15:52 Uhr)

Antworten
Seite 78 von 136 ErsteErste ... 2868767778798088128 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •