Antworten
Seite 69 von 101 ErsteErste ... 1959676869707179 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 1003
  1. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Ewiger_Bub_V3 Beitrag anzeigen
    Bei mir zur Zeit umgekehrt. Absurderweise offenbar in einem Ausmaß daß ich ausblende was ich im Spiegel sehe.
    ich krieg beides problemlos hin: Schockiert sein über Fotos, und noch irgendwas komisch finden am Gedanken, schlank zu sein.

  2. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Ewiger_Bub_V3 Beitrag anzeigen
    Was mir zum Thema psychische Aspekte/Effekte noch einfällt: Wenn man sich jetzt wegen irgendeines Kummers mit Süßigkeiten tröstet, funktioniert das wirklich, gehts einem dann besser ?
    gute frage

    ja, durchaus, wenn es was tagesaktuelles ist. also zum beispiel dass ich irgendwo schlecht behandelt worden bin oder einen unfall mitangesehen habe oder streit hatte oder so.
    dann hat süßkram so eine funktion von mich selbst in den arm nehmen und mich fallen lassen und tut richtig gut.

    was anderes ist es bei dauerproblemen, jeden abend vollstopfen weil alle tage so stressig sind oder so langweilig oder irgendein lebenshunger nicht gestillt wird oder so. da hilft der zucker nix und bewirkt sogar eher das gegenteil.

  3. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von Haze Beitrag anzeigen
    Irgendwo bei Pro - Contra Schweinehund habe ich den Faden verloren.

    Was ich aber schon zweimal aufgreifen wollte: Wildwusels Gedanken zum Außenseitertum, und dem Sich-Darin-Einrichten.

    Das geht mir so. Und es geht sogar soweit, dass ich mir bei, Gedanken, ganz durchschnittlich schlank zu sein, komisch vorkomme. Bin aber davon noch deutlich entfernt.
    Aber dennoch… es ist eine komische Wahrnehmung bei mir von Frauen, die auf bestimmte Art schlank sind. Nicht negativ, nur im Sinne: Das wäre doch nicht mehr ich
    ich weiss ganz genau was du meinst.


    ich bin schon mein ganz leben üppiger als andere.

    ich versuche es mir mit wechselndem erfolg vorzustellen wie es sein kann.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Ich stelle mir nicht gerne eine Welt vor, in der alle gleich sind und schon gar nicht gefällt es mir, wenn alle gleich sein sollen. Bis heute konnte mir niemand einen Grund nennen, weshalb erwachsene Frauen Kleidung in Kindergrößen tragen sollten.

  5. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    ich weiss ganz genau was du meinst.
    ich bin schon mein ganz leben üppiger als andere.

    ich versuche es mir mit wechselndem erfolg vorzustellen wie es sein kann.
    Oh das beruhigt mich sehr. Ich hatte das gestern Abend einfach so runtergeschrieben, und dachte dann schon: Ob das jetzt zu schräg ist?

    Es hängt zusammen damit (bei mir! Und ja, das ist irrational.), dass ich nie in Mädchen- und später Frauengruppen gepasst habe. Das ist ein Biotop, das mir sehr fremd geblieben ist.

    Süßigkeiten: ambiva2, du hast da besser formuliert, was bei mir noch auf „jein“ Niveau stehengeblieben ist.

  6. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    schon bei den schulaufführungen- war ich eher der drache und nicht das prinzesschen.

    ich habe mich darin eingerichtet. mein standard-spruch: ich bin nicht frauen-gruppen-kompatibel. und wenn es um probleme geht- bin ich mehr feuerwehr denn als sozialpädagogin- will sagen: kurz und knapp überlegen, planen, handeln- und darüber reden können wir hinterher.

    kommt in meinem beruf auch besser. insofern bin ich mit meiner art in meinem beruf auch glücklich bzw. ich konnte es in 40 dienstjahren "verfeinern".






    und beim thema: süssigkeiten- das war noch nie mein problem. ritter sport nougat. ganze tafel als seelenfutter- max. 1 pro quartal. (in aller regel: hormonell bedingt. also prä-menstruell)

    mein problem war immer: unregelmässig, mangelnde schlafhygiene, schilddrüse (die quaosqueen in meinem körper), mentale probleme mit kohlehydrate in verbindung mit fett. (spaghetti mit gorgonzolasosse und ähnliches.)
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    (...) erwachsene Frauen Kleidung in Kindergrößen tragen sollten.
    Das ist jetzt auch nicht gut.

    Warum so austeilen? Es gibt Frauen, die zart und klein und ja schlank sind.
    Das muss man doch nicht so abtun.

    Schriebe man "..... Übergrößen tragen sollten..." wäre der Aufschrei da, weil was heißt "über"

    Ich kenne Frauen, die sehr sehr kleine Größen tragen - weil sie klein sind, oder weil sie sehr sehr schlank sind -warum auch immer. Geht ja auch keinen was an. Manche sind's von Natur aus, andere weil sie es sein wollen und entsprechend essen. Na und?

    Die Abwertungen bekommt man als Frau von Frau immer - egal welche Größe man trägt.

  8. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen

    Die Abwertungen bekommt man als Frau von Frau immer - egal welche Größe man trägt.
    Frauen verstehen es halt auch so, wenn es nicht so gemeint ist. Da steckt man nicht drin.
    Ich fühle mich nicht in meinen Rechten beschränkt. Bedroht fühle ich mich durch Rechte und Beschränkte.

  9. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Bis heute konnte mir niemand einen Grund nennen, weshalb erwachsene Frauen Kleidung in Kindergrößen tragen sollten.
    Es entspricht dem Schönheitsideal. Es wird als attraktiv empfunden. Das ist "gesetzt", das kannst du nicht von oben beeinflussen.
    >>Das Leben ist ohne Probleme auch nicht leichter.<< (August Geiger)
    🐧

  10. User Info Menu

    AW: Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen

    vielleicht ein bisschen radikal- aber wert darüber nachzudenken:


    mode diktat- eine form eine gruppe, in diesem fall weibliche personen, zu kontrollieren. im zaum zu halten. der "vorwurf" : du hälst dich nicht an die regeln. du musst da mitmachen um zur gruppe zu gehören. da der mensch ein herdentier ist- machtausübung: tue was alle andern auch tun- um zur gruppe zu gehören. dann wird dir vermeintlicher gruppen-schutz auch zuteil.
    die perfektionierung der druck-ausübung. anpassung.

    und dann auch noch:

    klein, niedlich, püppi- kindlich. nicht ernstzunehmen. abwertend.


    sind einfach nur so gedanken die durch meinen kopf gehen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

Antworten
Seite 69 von 101 ErsteErste ... 1959676869707179 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •