Antworten
Seite 5 von 45 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 445
  1. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Ich verstehe, essen verursacht ein sofortiges wohl Gefühl…obwohl ich meinte sei nicht so streng mit Dir.
    Mckenzie

  2. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Du hast es doch schon mal geschafft!
    Der Stein muss ins Rollen kommen und das passiert im Kopf.
    Vielleicht jeden Tag ab sofort weniger essen, oder gar Intervallfasten um ein Gefühl für richtigen Hunger wieder bekommen und 10 Minuten spazieren u d ein bisschen Gymnastik?
    Du machst es für dich, nur für dich! Für ein qualitativ hochwertiges Leben.
    Meine Nachbarin hat 13kg mit Weight Watchers abgenommen, vielleicht ist das eine Option?

    Viel Erfolg und Spaß dabei

  3. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Zuversicht2021 Beitrag anzeigen
    Gutes zu tun, bedeutet zur Zeit leider Essen. Da muss ich weg von
    Essen macht ja auch glücklich. Schon der Gedanke an ein paar "Schaumküsse" später zum Kaffee lässt mein Herz höher schlagen.

    Und auf meine Hüften fast 5 Kilo.

    Ich fühlte mich müde, hatte diffuse Schmerzen im Bauch. Meine Hausärztin wollte mich zur Darmspiegelung schicken. Da hatte ich dann eher beschlossen so ne Art Fasten zu veranstalten.

    Relativ schnell verschaffte mir das gute Gefühle wie mehr Leichtigkeit und Frische.
    Später wird es schwieriger.

    Wie man so die Balance hält zwischen anders essen und kasteien und sich was gönnen ist wahrscheinlich individuell.

    Was die Knie betrifft, rate ich zur Gymnastik, einfach die Knie mit warmen Händen anfassen und sanft massieren.
    Gerade morgens kennen das viele.

    Ich glaube grundsätzlich, es dauert lange bis man ein anderes Verhalten verinnerlicht hat.
    Vergleiche ich gerne mit dem Rauchen-abgewöhnen.

    Ich würde auch mal ne Runde Selbstmitleid zulassen.
    Meiner Meinung vergisst man - dass Fett eben auch innerliche die Organe verfettet was viel schlimmer ist.

    Ich würde raten, anfangs das Essen sehr runter zu fahren.
    Mir helfen auch sehr gut die Schlanksuppen. Die kocht man für mehrere Tage und nimmt dann portionsweise was raus. Die schmecken, man hat was im warmes im Bauch, und gesund ist es auch.

    Man kann seinen Willen auch trainieren.
    Manchmal, in Entzugszeiten schwebte so regelrecht eine Schachtel meiner Lieblingssüssigkeit über meinem Kopf: Geleebananen, gallesüß

    Hau rein, anders gehts nicht.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  4. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von SalutCaVa Beitrag anzeigen
    Du hast es doch schon mal geschafft!
    Der Stein muss ins Rollen kommen und das passiert im Kopf.

    Viel Erfolg und Spaß dabei
    Du hast es auf den Punkt gebracht, der Stein ist schon ein wenig ins Rollen gekommen...

    Ww schließe ich für mich aus, ist wohl auch eine Typsache

  5. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen

    Und auf meine Hüften fast 5 Kilo.
    Bei 5 kg würde ich mir keine Gedanken machen, hänge eine 0 dran und es passt schon eher.
    Die gesundheitlichen Aspekte sind mir bewusst.
    Vergleichbar mit dem Rauchen ist es nicht, wenn ich hier aufhöre, ist es ein Totalverzicht, essen muss man, damit kann man nicht aufhören.
    Das richtige Maß muss gefunden werden und eine völlige Reduktion der Kalorien erzeugt den Jojoeffekt, also auch nicht gut

  6. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Ich habe heute Nacht viel zum Nachdenken gehabt...
    1. Maßnahme war bereits gestern, das späte Kaffeetrinken hat das Abendessen ersetzt.
    2. Ich wollte mich heute morgen nach einem Jahr wiegen und prompt ist die Waage kaputt Die neue ist bestellt...
    3. Ich habe mir für heute vorgenommen, dass ich beginne die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Das Konzept hat mir damals auch geholfen. Totaler Verzicht auf alles Zwischendurch, nach kurzer Gewöhnung machte mir das nichts mehr aus

  7. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    ... und immer daran denken
    "jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" (egal, der wievielte es ist).

  8. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Zuversicht2021 Beitrag anzeigen

    Ww schließe ich für mich aus, ist wohl auch eine Typsache
    Warum?

    Du hast beträchtliches Übergewicht, da ist kontrolliertes Abnehmen eine gute Maßnahme.

  9. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Zuversicht2021 Beitrag anzeigen
    3. Ich habe mir für heute vorgenommen, dass ich beginne die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Das Konzept hat mir damals auch geholfen. Totaler Verzicht auf alles Zwischendurch, nach kurzer Gewöhnung machte mir das nichts mehr aus

    Das ist ein guter Anfang!
    Kann man konsequent ohne viel Verzichtsgefühl einhalten und ist alltagstauglich.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  10. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    meine Krankenkasse zahlt Selfapy und andere online Kurse, schau doch da mal, vielleicht bietet das deine auch an?

    Bei meiner wäre es mhplus krankenkasse
    [editiert]
    Geändert von Utetiki (03.05.2021 um 14:49 Uhr) Grund: krankenkasse mit kostenpflichtigem Angebot

Antworten
Seite 5 von 45 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •