Antworten
Seite 4 von 45 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 445
  1. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Zuversicht2021 Beitrag anzeigen
    Mit einer halben Stunde spazieren gehen ist mein Knie leider schon überfordert. Was gut geht, ist das Radfahren, 30-40 km mit dem ebike schaffe ich gut. Aber auch hier brauche ich meistens den Anstoß von außen.
    Ich finde diesmal den Anfang nicht.
    Kannst Du mit Deinem Mann darüber sprechen und ihn bitten, mitzuziehen?
    Wenn Ihr beide eine Verabredung habt, nach dem Homeoffice eine Runde mit dem ebike zu drehen, dann ist das vielleicht hilfreich. Dein Mann sieht ja wahrscheinlich, dass Du unter der Situation leidest.

    Und Einkäufe u. ä. Wege auch grundsätzlich mit dem Rad statt Auto zu erledigen? Ich weiß nicht, ob Eure Distanzen das zulassen...

    Wie sieht Dein Mahlzeitenablauf aus?
    Falls Du am vollen Tisch sitzt und Dir nach und nach nimmst, was Du magst, dann würde ich das ändern.
    Ich würde mir dann meine Portion fertig auf den Teller vorbereiten, langsam essen und spätestens wenn der Teller leer ist, aufhören und nichts nachnehmen.

    Vielleicht kannst Du Dir zur Motivation auch abrufen, wie Du Dich damals beim Abnehmen gefühlt hast:
    Besseres Körpergefühl? Fitter/gesünder gefühlt? Besser geschlafen?...
    Möglicherweise hilft Dir dieser Ausblick darauf?
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  2. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Ich habe eine ganz komische Frage: Wie gehst du mit sog. "Negativen" Gefühlen um? Spürst du die? Wenn ja und was dann- direkt verdrängen?
    Ich habe zwar kein Übergewicht, aber sobald ich anfange, Negative Gefühle (die jeder Mensch jeden Tag hat) zu verdrängen, kostet mich das enorm Kraft und die Versuche ich mir unbewusst durch vermehrtes Essen zurück zu holen.

    Ein weiterer Tipp, der in eine ähnliche Richtung geht: beschäftige dich mit Achtsamkeit.
    Dabei übt man sich darin, Körper und Seele zu spüren und mehr "bei sich zu sein".

  3. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Tiggi75 Beitrag anzeigen
    Ich habe eine ganz komische Frage: Wie gehst du mit sog. "Negativen" Gefühlen um? Spürst du die?
    Was meinst Du mit negativen Gefühlen? So ganz verstehe ich die Frage nicht.

  4. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Ich habe das Gefühl, du bist im Moment einfach ausgelutscht, energielos. Du hast harte Phasen hinter dir und versuchst erstmal, überhaupt wieder Kraft zu sammeln. Dazu gehört auch das Essen als Form von Energielieferant. Kein Wunder, dass du es nicht schaffst, dich zusammenzureißen und einen Anfang zu machen.

    Du solltest zum einen überlegen, was dir Kraft spendet, was dir gut tut. Gönn dir das! Zum anderen solltest du Abnehmen nicht als Kraftaufwand verstehen, sondern ebenfalls als "Erleichterung", als etwas Schönes, etwas Positives. Mir hat dabei der Podcast "XXL-Helden" sehr geholfen, den kann ich dir sehr empfehlen. Er ist speziell an Leute über 100kg gerichtet.

    Finde eine Bewegungsform, die dir wirklich Freude macht und angenehm ist, es darf nichts weh tun. Dann wirst du sie auch gern machen.

    Was das Essen angeht: Mach die Erfahrung, dass gesundes Essen (es muss ja nicht gleich kalorienreduziert seib) dir einfach gut tut. Je besser du dich fühlst, desto leichter kommst du vom Überessen, Naschen und Ungesunden weg.

    Finde vor dem Abnehmen erstmal wieder ein gutes Körpergefühl. Welche Bewegung tut dir gut, macht dir Spaß? Gern ein paar Sachen ausprobieren. Weelche anderen Dinge machen dir Freude, bringen dir auf Dauer Energie?

    DANN kannst du allmählich mit dem Abnehmen anfangen. Und zwar nicht als Quälerei und Aufwand, sondern als etwas, womit du dich besser fühlst. Mit DEINER Bewegung und besserer Ernährung.

    Viel Glück!
    "Wenn du erstmal Feminismus hast, das wirst du so schnell nicht wieder los."
    (Gerburg Jahnke)

  5. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Zuversicht2021 Beitrag anzeigen
    Was meinst Du mit negativen Gefühlen? So ganz verstehe ich die Frage nicht.
    Wut, Angst, Traurigkeit.
    Du schreibst von schwierigen Erfahrungen. Wie bist du mit diesen Gefühlen umgegangen, hast du sie zugelassen und "durchlebt"?
    Und wie machst du es aktuell, jeden Tag?
    Wer Gefühle verdrängt, verliert den Kontakt zu sich selbst.
    Dann neigt man dazu, sich durch Essen "was gutes tun" zu wollen.
    Man entscheidet sich für Konsum (von Zucker, Medien, Essen, Kleidung tbc)


    Thema Achtsamkeit: Wenn man Sachen macht, die einem eigentlich schaden, ist man mmn weit davon entfernt, "bei sich" zu sein.
    Geändert von Tiggi75 (02.05.2021 um 18:13 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl, du bist im Moment einfach ausgelutscht, energielos. :
    Vielen Dank

  7. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von Tiggi75 Beitrag anzeigen
    Wut, Angst, Traurigkeit.
    Du schreibst von schwierigen Erfahrungen. Wie bist du mit diesen Gefühlen umgegangen, hast du sie zugelassen und "durchlebt"?

    Thema Achtsamkeit: Wenn man Sachen macht, die einem eigentlich schaden, ist man mmn weit davon entfernt, "bei sich" zu sein.
    Mein spontaner Gedanke war, klar habe ich die Gefühle zugelassen... Wenn ich tiefer in mich horchen, ist die ehrliche Antwort, dass ich auf Autopilot geschaltet und einfach überlebt habe ...
    Klar, man spricht über die Gefühle, aber habe ich sie wirklich zugelassen?
    Thema Achtsamkeit, nein, ich gehe nicht achtsam mit mir um.

    Ihr gebt mir ziemliche Nüsse zum Knacken , vielen Dank an Alle

  8. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    @Puls
    Mein Mann würde mich sicher unterstützen, Radfahren nach der Arbeit wird, je besser das Wetter wird, wieder stattfinden. Hier unterstützen mich auch meine Freunde.
    Der Perspektivwechsel von Kraftakt zur positiven Erfahrung ist sinnvoll. An dieses tolle Gefühl, als ich abgenommen habe, kann ich mich sehr gut erinnern.
    Ich weiß ja, dass es nur positiv sein wird, aber ich bekomme den Schalter nicht umgelegt.
    Ich merke aber, dass mir der Austausch hier gut tut und viele Ansätze für mich kommen. Mein Gefühl sagt mir, ich muss tiefer gehen.

  9. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Ich finde es besser erst heraus zu finden warum man zu viel isst, erst wenn der Kopf in Ordnung ist sollte man mit dem abnehmen beginnen.

    Denn sonst geht das Gewicht weiterhin rauf und runter, abnehmen ist leicht - das Gewicht halten leider nicht.

    Ich habe einige Übergewichtige beobachtet über die Jahre, manche haben über 120 Pfund verloren mit OP und auch ohne - die meisten haben das Gewicht schnell wieder zugelegt.

    Meine Vermutung erst muss man die Sucht in den Griff bekommen.

    Wisse, Du bist gut wie Du bist, aber Du bist gesünder wenn die extra Pfunde weg sind.

    Vor allen Dingen sei gut zu Dir
    Rudolf Dellemann geb.1885 Tierschützer!

    "Die Welt wäre eine Paradies wenn es keine Menschen gäbe"

    Mckenzie

  10. User Info Menu

    AW: Mir geht es nicht gut

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen

    Vor allen Dingen sei gut zu Dir
    Gutes zu tun, bedeutet zur Zeit leider Essen. Da muss ich weg von

Antworten
Seite 4 von 45 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •