Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
  1. User Info Menu

    Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Hallo,

    Leider gibt es kaum Erfahrungsberichte von Betroffenen zu finden. Nur Studien die auch kaum etwas mehr Aufschluss geben.

    Mich würde sehr interessieren wie es Covid Infizierten mit Geruchs und Geschmacksverlust ergangen ist die NICHT nach 3–4 Wochen wieder hergestellt waren.

    *Zeitraum von Verlust bis zur ersten kleinen Veränderung?
    *Was verbesserte sich zuerst? Geruch oder Geschmack? In welcher Intensität (stark, schwach) im Vergleich zu vorher?
    *Zeitraum von Verlust bis zur kompletten Genesung der Sinne?
    *Wie seit ihr mit der mentalen Belastung des Verlustes umgegangen?
    *Gab es Hilfe von Ärzten oder ähnlich?

    Ich wäre sehr dankbar für eure Beiträge um ein Bild der Realität zubekommen.

    Danke,
    LG/M

  2. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    leider kann ich direkt zu Deiner Frage nichts antworten, doch hatte ich als Jugendliche mal einen grippalen Infekt(???) mit folgendem monatelangem totalem Geruchs-und Geschmacksverlust mit der Sorge, dass es bleiben könne, was es aber zum Glück nicht tat- nach Monaten- wie viele genau kann ich leider nicht mehr sagen, gab es Besserung bis zur vollständigen Heilung-

    und das wünsche ich Dir auch

  3. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Vielen lieben Dank!

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Ich Mitte März letzten Jahres erkrankt, habe den Geruchssin total verloren, den Geschmackssinn fast total, und dann etwa nach 4 Wochen (um Ostern rum) einen Hauch vom Duft eines früh blühenden Strauchs in meinem Garten wahrgenommen.

    Es wurde dann in Minischritten besser, aber sehr seltsam. Ich rieche bis heute mich selbst nicht, vor ein paar Wochen meinte ich, ein bisschen Schweiß riechen zu können. Aber es war nicht stabil.

    Im Sommer konnte ich bei einem Wein, den ich probiert habe, sehr feine Töne rausriechen, ein befreundeter Sommelier hat mich getestet.

    Inzwischen, etwa seit dem Spätherbst oder Winter rieche ich wieder, wenn mein Hund pupst.

    Mit Zitrus habe ich noch große Schwierigkeiten, ebenso mit Paprika. Ob Wäsche frisch ist oder getragen kann ich am Waschmittel riechen, aber nicht den typischen "Getragen"-Geruch.

    Der Geschmackssinn kam schneller wieder, aber auch selektiv, und veles schmeckt immer noch etwas flach.

    Insgesamt ist da noch sehr viel Luft nach oben. Ich war vor Covid ein absolutes Nasentier und das iech-Defizit belast mich schon.

    Meine Angesteckten hatten teils auch das Problem, dass sie sich selbst nicht riechen konnten.

    Meine Hausärztin fragt schon immer wieder, wie es ist. Als ich krank war, war das mit dem Geruchsverlust recht neu. Eigentlich hat sich kaum wer interessiert, auch im Krankenhaus nicht.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Vielen lieben Dank für deinen Beitrag. Ich wünsche dir das es weiterhin besser wird!
    Liebe Grüße Maeve

  6. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Meine Hausärztin fragt schon immer wieder, wie es ist. Als ich krank war, war das mit dem Geruchsverlust recht neu. Eigentlich hat sich kaum wer interessiert, auch im Krankenhaus nicht.
    Das könnte daran liegen, dass man eh nichts machen kann außer Zeit vergehen lassen.
    Die Menschen, die in meinem Umfeld COVID-19 hatten, haben alle wieder ihre Sinne zurück bekommen, der eine früher, die andere später.

    Que sera sera...

  7. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Hallo Elfenseeschwalbe,

    Deinen Worten entnehme ich das du selbst nicht betroffen bist und wenn du es warst nur kürzeste Zeit.

    Zeit vergehen lassen? Wieviel Zeit? Ohne einen Lichtblick ist das eine verheerende Aussage.

    NUR weil man Geruch und Geschmack nicht sieht, ist es wohl nicht wichtig? Jeder sollte wohl froh sein das es NUR so etwas ist und man überlebt hat?

    Wie sieht so ein Leben dann aus? Niemals mehr Trost durch den Duft seiner Liebsten, niemals mehr sich geborgen fühlen weil der Kuchen so riecht und schmeckt wie der von Oma, nicht zu wissen ob man selber müffelt oder etwas verdorben riecht/ schmeckt.
    Wenn das Leben auf einmal schwarz-weiß geworden ist. Wenn man abgeschnitten ist von sich selber, der Familie, wenn das zu Hause nicht mehr dein zu Hause ist.

    Der eine früher, der andere später? ... und mittlerweile Millionen die es immer noch nicht wissen ob das nun ihr neues Leben sein soll. Weil es egal ist? Weil man doch nichts machen kann?

    Sicher wolltest du auf deine Weise aufbauend sein. Für Betroffene ist es leider genau diese Einstellung die es noch unerträglicher macht.

    G /M

  8. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Niemals ist ein großes Wort.
    Fast alle meine COVID-Patienten hatten Probleme mit Geruch und Geschmack gehabt, davon waren einige in der ersten Welle - also vor genau einem Jahr - betroffen.
    ALLE sind diesbezüglich wieder beschwerdefrei. Also nicht den Kopf hängen lassen! Wenn Nerven ein Problem haben, dauert das leider etwas länger, bei manchen vier Wochen, bei anderen vier Monate.

  9. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Nochmals hallo und danke für eine Rückmeldung.

    Man versucht jeden Tag sein Bestes.

    Stationär aufgenommen, Blutwerte zeigten starke Übersäuerung, Ursache gravierende Unterernährung, Unterzuckerung, Elektrolytenstörung, Vitaminmangel. Nach 10 Tagen TPN spielten die Venen nicht mehr mit. Danach Werte wieder stabil. Leider gelingt es nicht mehr als 600 kcal per o einzunehmen, 1.4L Wasser am Tag sind ein Erfolg.

    Niemand weiß wie schwer auch die Stammzellen geschädigt werden, da dies dann direkten Einfluss hat ob noch eine Regeneration stattfinden kann oder in welchem Umfang.

    Ja Niemals ist der Alptraum mit dem man schlafen geht und wieder aufwacht.

    Jeder Tag ein Kampf mit der Frage wofür.

  10. User Info Menu

    AW: Geruch/ Geschmackverlust 6 Monate+ nach Covid-19

    Mein Schwiegersohn hat mit Aromatherapie nach Wochen von Geruchs- und Geschmacksverlust erste Erfolge erzielen können.

    Sein Auftrag: an ätherischen Ölen (in Mandelöl verdünnt) l, aufgetragen auf den Handrücken immer wieder schnuppern....

    Elektrischen Verdunster benutzen, immer wieder mal anstellen mit den gleichen ätherischen Ölen...

    Alle Öle sind antiviral, antibakteriell ausgelegt.

    Obendrein Homöopathie....

    Der erste Erfolg stellte sich nach 3 Tagen ein. Inzwischen kocht er sogar wieder und verwendet liebend gerne wieder Gewürze, während vorher alles nach nichts schmeckte und in Appetitlosigkeit ausartete....

    Der Geruchssinn ist auch wieder da.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •