Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 87
  1. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Und eben das mit der Fahrerei und der Wartezeit lässt mich zum Hausarzt gehen. Zeit ist für mich als Selbstständige eben auch Geld.

    Zum Endo normal einmal im Jahr
    Auch wegen Knochendichtemessung.

    Sariana, stimmt die D-Vitamine sind teurer, habe ich mit Selen verwechselt, die ich - logischerweise auch selbst zahle.

    Hauptsache gesund
    Für den 1. Gedanken kann ich nichts,
    ab dem 2. Gedanken bin ich dafür verantwortlich.

  2. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Zitat Zitat von Eva2 Beitrag anzeigen
    Die VitaminD Tabletten, die rezeptpflichtig sind (20.000E) muss ich trotz Rezept vom Endo selbst zahlen.
    Kosten ca. 10 Euro und reicht für ein Jahr, vertretbar
    Hast du dich schon mal über die Notwendigkeit der Kombination vom Vtamin D 3 und Vitamin K 2 informiert?

  3. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ärzte dermaßen arm dran sind. Stehen im Praxisbetrieb wirtschaftliche Interessen im Vordergrund? Vielleicht kann ein Mediziner oder ein Arzthelfer etwas dazu schreiben. Vielleicht hat auch jemand als Patient etwas Ähnliches erlebt.
    Definiv muss ein Arzt wirtschaftlich arbeiten und je nach Charakter arbeitet der eine Arzt so, der Andere so.

    Sicherlich werden hier solche und solche Berichte kommen, ich frage mich nur, was es bringt, das zu wissen.

  4. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Ich hatte auch einen anderen Fall..zum Thema

    Ich hatte im Sommer einen Weber B Bruch am Sprunggelenk, ohne irgendwelche Einflüsse, Umknicken Unfall oder ähnliches.

    Mir wurde angeraten die Knochendichte messen zu lassen, ich habe die Rechnung bei der KK eingereicht, keine Chance

  5. VIP

    User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Ich weiß nur, dass mein Hausarzt mich schon zu einer Ärztin geschickt hat, mit der er in solchen Fällen kooperiert hat, damit etwas noch auf Kassenleistung ging, weil er das Budget schon ausgereizt hatte. Das war zu Zeiten, als es noch ein vorher festgelegtes Budget gab. Seit einigen Jahren wird erst später anhand der Vergleichswerte anderer Praxen interveniert. Vielleicht haben manche einfach Angst, dass nach ein paar Jahren noch Regressforderungen kommen?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Zitat Zitat von Martha65 Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch einen anderen Fall..zum Thema

    Ich hatte im Sommer einen Weber B Bruch am Sprunggelenk, ohne irgendwelche Einflüsse, Umknicken Unfall oder ähnliches.

    Mir wurde angeraten die Knochendichte messen zu lassen, ich habe die Rechnung bei der KK eingereicht, keine Chance
    Knochendichtemessung übernimmt die Krankenkasse, wenn der Radiologe eine Kassenzulassung für die Messung hat.
    Die meisten Radiologen haben die Zulassung abgegeben, weil die Leistungen durch die Kasse weit unter der Kostendeckung blieben.
    Als Patient habe ich die Wahl zwischen wochenlangen Wartezeiten in einem Knochenzentrum der Uniklinik zum Beispiel oder die zwischen 40 und 50 € im Jahr selbst zu tragen.
    Ich bekäme die jährliche Kontrolle von der Krankenkasse bezahlt, wenn ich eine radiologische Abteilung mit Kassenzulassung aufsuchen würde.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  7. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Katelbach,
    die Regressforderungen können heftig ausfallen.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    Katelbach,
    die Regressforderungen können heftig ausfallen.
    Ich weiß, Sariana.
    Bis vor ein paar Jahren wussten die Praxen wenigstens noch, wieviel sie ungefähr verordnen können, da waren die Budgets festgelegt. Jetzt gibt es die klasische Budgetierung nicht mehr und es wird retrospektiv verglichen. Da wissen sie gar nicht, wie sie dran sind. Vielleicht sind deshalb manche jetzt schon zum Quartalsanfang recht restriktiv.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Die Regresszahlungen sind teils fünfstellig und können jedes Quartal betreffen!
    Da fragt man sich schon, wieso man das leisten soll, nur damit einzelne Menschen nicht mal 10Euro zahlen müssen (oder zwei Orte weiter zum Facharzt fahren). Man sollte als Patient ja immer bedenken, dass man nur einer von sehr vielen ist. Das summiert sich einfach.

    Wobei es natürlich Ärzte gibt die besser oder schlechter wirtschaften können. Naja, letztlich ist es ja auch nicht das, was sie studiert haben. Ich denke die Meisten versuchen dies im Sinne einer guten und sinnvollen Medizin dennoch zu leisten.

    Wir Ärzte mögen dieses System am allerwenigsten. Doch sind wir letztlich auch die Leidtragenden ebenso wie die Patienten. Der Ärger sollte sich daher gegen die Politik richten.

    Die Krankenkassen erzählen übrigens immer wieder am Telefon, dass sie das ja alles zahlen. Und tun es am Ende doch nicht, weil Unterpunkt xy nicht erfüllt wird. Das ist immer sehr ärgerlich, weil sie den Patienten Hoffnung machen und Ärzte und Mfas dann die Diskussionen an der Backe haben.

  10. User Info Menu

    AW: Hausarzt verweigert Kassenleistung

    Sternzeichen Murmeltier, Aszendent Fressack
    Nieder mit low-carb...es lebe die neolithische Revolution!!!

Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •