Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
  1. User Info Menu

    Fahrrad fahren im Winter?

    Hallo Mädels

    wer von euch fährt eigentlich auch im Winter Fahrrad?
    Möchte mich jetzt im Winter unbedingt etwas bewegen, da ich in der ganzen Corona-Zeit
    einfach etwas Gewicht zulegt habe :D

    Bin früher sehr gerne Fahrrad zu gefahren und der müsste jetzt mal wieder aus dem
    Keller geholt werden.

    Kann das bei den Temperaturen eigentlich in irgend einer Weise gefährlich sein, außer, dass
    es unter Umständen etwas rutschig sein kann?

  2. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Ich fahre das ganze Jahr über Fahrrad, allerdings nicht in der Stadt, sondern auf dem Land.
    Solange ich gut eingepackt bin und es nicht regnet oder zu viel Schnee liegt, bin ich unterwegs.

    Wichtig finde ich eine gute Beleuchtung (sehen und gesehen werden) und keine nur dunkle Kleidung (evtl. Reflektorbänder an den Hosenbeinen, reflektierende Jackendetails,...)
    Auch gute Handschuhe und Ohrenschützer helfen.

    Regen stört mich grundsätzlich (als Brillenträgerin). Kälte ist kein so großes Problem (geht bis -10°C, kurze Strecken auch bis -15°C).

    Viel Spaß!
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  3. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Ich fahre seit Jahren täglich mit dem Rad zur Arbeit. Einzige Außnahme ist Schnee auf den Straßen.

    Natürlich muss man als Radfahrer immer achtsam sein und wetterangepasst fahren. Jetzt ist auf das Laub zu achten unter dem der Boden glitschig sein kann.
    Viele fahren ja mit Helm. Bei Dunkelheit schützt eine gute Beleuchtung und viele tragen eine Warnwest o.ä.
    Kleidung muss natürlich auch wetterangepasst sein. Da ich empfindliche Hände habe, habe drei verschieden warme/dichte Handschuhe für die Herbst/Winter-Saison.

    Damit komme ich super klar und das Radfahren macht besonders bei Regen Spaß.
    Aber das du durch Radfahren abnehmen könntest ist utopisch

  4. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Ich fahre das ganze Jahr ueber. Im Winter auch bei Schnee wenn noetig. Dann versuche ich Stellen mit Streusalz zu meiden da nicht gut fuers Rad und oft rutschiger als Schnee. Tiefer Frischschnee ist im Allgemeinen kein Problem. Bei trockenem Wetter nehme ich auch mal das Rennrad fuer lange Tagestouren. Mein Freund Raynaud freut sich dann nicht so, und dafuer habe ich leider noch keine Loesung gefunden, aber der meldet sich auch bei z.B. 10 Grad schon.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Zitat Zitat von JasminKerber Beitrag anzeigen
    Kann das bei den Temperaturen eigentlich in irgend einer Weise gefährlich sein, außer, dass
    es unter Umständen etwas rutschig sein kann?
    Rutschig kann ziemlich gefährlich werden. Es gibt aber inzwischen Spike-Reifen, die wirken da Wunder, da fährst du auf Untergrund, wo du nicht mal mit dem Stock würdest gehen wollen.

    Weitere Risiken: Schlechtes Licht (gute Beleuchtung am Rad und reflektierende Jacke), schlechte Sicht wegen Kapuze oder durch kältebedingtes auf dem Rad kauern.

    Eine Erkältung sollte man ja eigentlich nicht bekommen dieses Jahr, wenn man sich gewissenhaft vor Ansteckung schützt!

    Ich trage zum Radfahren meine Motorradhandschuhe, die sind noch für ganz andere Sachen ausgelegt, da habe ich eigentlich immer warme Finger. Auf längeren Strecken helfen Überschuhe, daß einem nicht die Füße auskühlen weil der Wind in die Hosenbeine zieht.

    Ich fahre nicht,
    - wenn Schnee liegt, weil das den Platz, den man als Radfahrer hat, übelst einschränken kann und man deswegen ständig in gefährliche Situationen kommt -- früher, als ich noch einsame Landstraßen und Feldwege gefahren bin, statt vielbefahrener Landstraßen und Stadt, war es möglich, bei Schnee zu fahren, es war nur nur sauanstrengend
    - bei unter Null Grad längere Strecken (bin im mittleren Alter zur Frostbeule mutiert)
    - und nicht, wenn ich weiß, daß ich den ganzen Tag in nassen Sachen herumrennen muß, weil ich da keine Lust mehr drauf habe.

    Aber die Winter der letzten paar Jahre waren jetzt wirklich kein Grund für ein Saisonende...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Ich fahre auch das ganze Jahr. Im Moment finde ich die nassen Blätter gefährlich. Ich fahre nur bei Glatteis und viel Schnee nicht und auch nicht bei starkem Dauerregen, solange es nicht Sommer ist.

    Gewicht verliert man eher nicht, aber der Körper verändert sich zum Positiven. Auch, wenn man es nicht denkt, man trainiert fast überall im Körper die Muskeln damit und es macht Spaß, sich zu bewegen.

  7. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Fahrradfahren im Winter?
    Nur Homebike.

  8. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Ich fahre schon mein ganzes Leben lang das ganze Jahr über sämtliche Strecken in der und um die Stradt mit Velo, nur bei Glatteis und gefrierendem Schneematsch nicht. Regen hingegen ist kein Hindernis, trotz Brille, mein Helm hat ein „Vordach“. Regenjacke und -Hose und wenn ich bei stärkerem Regen längee fahre, darüber noch eine Pelerine (alias „Müllsack mit Kapuze“). Kälte ist selten ein Thema, ich hab die Erfahrung gemacht, dass man meistens eher zu warm angezogen ist, va wenn man auch bergauf fährt. Nur Hände und Füsse müssen gut eingepackt sein, bei den Handschuhen ist Winddichte angenehm. Ab -12 Grad denk ich über ein Paar Überhandschuhe nach.
    Und: ohne Helm fahr ich keinen Meter.

    Als „Sport“ bezeichne ich das Velofahren allerdings nicht, besonders gerne tue ich es nämlich nicht. Radtouren in der Freizeit zum Spass unternehm ich so gut wie nie. Sondern Velofahren ist die schnellste und effizienteste Weise, um in der und um die Stadt von A nach B zu gelangen. Ist die Stadt hügelig wie meine, leistet es einen Beitrag zur Grundlagen-/Hintergrundkondition. Es macht temperatur- und wetterfest und man lüftet den Kopf.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  9. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Fahrradfahren im Winter?
    Nur Homebike.


    Fahrrad fahre ich erst bei zweistelligen Temperaturen im Plusbereich. Und auch da muss die 2. Stelle mindestens eine 5 sein.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Fahrrad fahren im Winter?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Fahrrad fahre ich erst bei zweistelligen Temperaturen im Plusbereich. Und auch da muss die 2. Stelle mindestens eine 5 sein.
    Ich auch.
    Schon wegen der Kleidung.

    Ich finde rein gar nichts verlockend daran, mit Parka, Wollmütze, winterlichen Tretern, Handschuhen usw. Fahrrad zu fahren.

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •