Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. User Info Menu

    manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Kopfhaut ist gerötet und Schuppenbildung. nur Hinterkopf unter langen Haaren. Obwohl sehr oft ein bekanntes Shampoo gegen Schuppen verwendet wird. geht das nicht weg. Ich vermutete durch das starke Schwitzen in der Nacht. Ich habe sonst keine Hautprobleme. Das Schuppenshampoo, wurde vorbeugend genommen und auch mit anderen normalen Shampoo abgewechselt.
    Ich würde mir jetzt PH-Eucherin Shampoo holen und das ausprobieren. Termin beim Hautarzt ist geplant, dauert aber noch lange. Oder Linola Shampoo ? könnt Ihr etwas empfehlen ? vielen Dank und schönes Wochenende

    Ergängzung ..habe jetzt gerade noch Terzolin Lösung entdeckt. Die Frage wäre dann, macht man das nach dem regulären Haare waschen drauf ?

  2. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Ich würde eher nach der Ursache forschen. ich habe sowas von säurehaltigen Lebensmitteln, die ich zu mir genommen habe. Also Clementinen, Kiwis, oder auch zugesetzte Citronen- oder Ascorbinsäure in Lebensmitteln. Könnte das eventuell in Frage kommen?
    Darauf achte ich. Die Kofhaut war aber auch so noch gereizt und ich nutze seit Jahren nur noch Naturkosmetik-Shampoos, seither ist Ruhe.
    Für akute Zustände gibt es auch über den Hautarzt noch Cortizon-Lösungen, die man auf die Kopfhaut gibt.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  3. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Ich hatte mal solche schuppenden Stellen. Sie sind verschwunden, nachdem ich das Shampoo gewechselt habe.

  4. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Zitat Zitat von sundays Beitrag anzeigen
    Ich würde eher nach der Ursache forschen. ich habe sowas von säurehaltigen Lebensmitteln, die ich zu mir genommen habe. Also Clementinen, Kiwis, oder auch zugesetzte Citronen- oder Ascorbinsäure in Lebensmitteln. Könnte das eventuell in Frage kommen?
    Darauf achte ich. Die Kofhaut war aber auch so noch gereizt und ich nutze seit Jahren nur noch Naturkosmetik-Shampoos, seither ist Ruhe.
    Für akute Zustände gibt es auch über den Hautarzt noch Cortizon-Lösungen, die man auf die Kopfhaut gibt.
    säurehaltige Lebensmittel, kann ich eigentlich ausschließen. Ich habe das erst , seit dem ich nachts durch die blöden Wechseljahre - so schwitze. ich vermute Hormonumstellung, Wechseljahre, es ist aber auch nur am Hinterkopf.

  5. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Zitat Zitat von Lebenswege2 Beitrag anzeigen
    könnt Ihr etwas empfehlen ?
    Hallo,
    ich hatte ähnliche Probleme und habe es mit FRUCTIS sehr schnell in den Griff bekommen.

  6. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Das Problem kenne ich. Ich habe jahrelang damit gekämpft, und vieles ausprobiert. Letztendlich hat mir Teebaumöl geholfen. Das gibt es in jeder Drogerie auch oft im Supermarkt zu kaufen. Ich shampooniere meine Haare wie gewohnt, dann gebe ich einige Tropfen davon auf meine Hände und verteile es in meinen Haaren. Man spürt schon, dass es wirkt. Riecht nicht gerade lecker, wirkt aber super. Meine Schuppen und juckende Kopfhaut bin ich los. Ich hoffe, es hilft auch dir.

    LG Zitronencreme

  7. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Lieben Dank Dir und allen anderen hier. Bleibt gesund. LG

  8. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Du solltest auch feststellen lassen, ob du fettige oder trockene Schuppen hast. Nicht jedes Anitschuppen-Shampoo ist für alles geeignet.

  9. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Mir hat Sebamed Shampoo gegen Schuppen geholfen. Seitdem keine juckende Kopfhaut mehr.

  10. User Info Menu

    AW: manchmal juckende Kopfhaut unter den Haaren

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Mir hat Sebamed Shampoo gegen Schuppen geholfen. Seitdem keine juckende Kopfhaut mehr.
    das ist witzig - smile - ich wollte es gerade hier posten...ich habe mir spontan Sebamed Antischuppen-Shampoo gekauft, und verwende zur Zeit nur noch das. Schon nach der ersten Anwendung, hörte der Juckreiz auf..nach der 2. Anwendung fühlte ich - (wie gesagt ist ja Hinterkopf) nichts schuppiges mehr..die Haare glänzen, sind weich, fallen zwar nicht ganz so schön, kann aber auch vom Friseurtermin kommen, danach dauert es immer etwas, bis sie wieder so liegen , wie ich gerne hätte. Das wäre mir aber auch egal, Hauptsache ich bekomme diese Schuppen (fühlte sich schon an wie Verkrustungen) und diesen nervigen Juckreiz weg. Ich werde eine zeitlang nur noch das verwenden. Mal sehen, ob ich es damit loswerde. Das Terzolin mit dem ich alternativ noch geliebäugelt habe, ist mir doch zu sehr auf Hautekezeme und Pilzbefall spezialisiert, wenn es nicht besser geworden wäre, hätte ich aber auch das einfach ausprobiert. Ich hatte nie Hautprobleme, deswegen war ich schon ganz schön erschrocken. Danke schön an alle, und bleibt gesund.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •