Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. User Info Menu

    Entscheidungshilfe Magenbypass

    Hallo zusammen,

    ich (Anfang 50) leide seit mehreren Jahren an Reflux, vor allem auch durch eine Zwerchfellhernie in Verbindung mit Adipositas IV, sowie Schlafapnoe (CPAP-Maske nachts) und seit letztem Jahr Bluthochdruck.
    Nun sind meine Beschwerden schlimmer geworden und ich soll die Zwerchfellhernie operativ beheben lassen. In dem Zuge habe ich auch ein Adipositaszentrum aufgesucht, da mein Hausarzt dazu geraten hat, wenn "man eh schon in dem Bereich operiert" evtl. gleich einen Magenbypass zu legen (BMI über 50).
    Die Klinik befürwortet den Eingriff, ich habe einiges an Material bekommen, sowie einen Laufzettel mit Facharztterminen, um die OPFähigkeit zb auch kardiologisch abzuklären. Mit der KK verhandelt in meinem Fall die Klinik selbst, da müsste ich im Vorfeld nichts machen.

    Nun lese ich natürlich kreuz und quer, durchforste Beiträge in Mediatheken, lese mich ein -und bin hin und hergerissen, einerseits die grosse Hoffnung auf weniger Beschwerden und mehr Lebensqualiätl Beweglichkeit, usw., andererseits die Angst vor dem Eingriff als solches und den Risiken.

    Hat hier jemand selbst schon einen Magenbypass oder kennt jemand, von dem er Erfahrungswerte weitergeben kann (auch gern per PN) ? würde mich sehr freuen, wenn ich noch mehr Infos bekomme von tatsächlich Betroffenen oder deren Angehörigen/Freunden.
    Entscheiden muss ich mich bis Mitte September.
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  2. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Ich habe meine Freundin begleitet....

    Sie hatte auch Reflux und ihr wurde vom Adipositas Chirurg dringend vom Bypass abgeraten, da dieser das Problem noch verschlimmern kann.

    Nach vielen Gesprächen und Internet Recherche hat sie einen Schlauchmagen bekommen.

    Das ist 2019 gewesen und sie ist super happy.

    Nicht nur wegen dem reflux sollte der Bypass gut überlegt werden. Auch magenspiegelung ist damit nicht mehr möglich und lebenslange spritzen (vitamine) sind nötig.

    Beim schlauchmagen (restvolumen ca. 100 ml) hat sie keinerlei Einschränkungen.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  3. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    danke luftistraus !

    das ist erstaunlich, in "meiner" Klinik habe ich das genau andersherum geschildert bekommen, also dass beim Schlauchmagen ein höheres Risiko des weiteren Reflux ist. Da werde ich mich nochmal sehr genau informieren.
    Die Vitaminzufuhr könne auch mit entsprechenden Präparaten oral gemacht werden.

    es ist gut, wenn man verschiedene Erfahrungen hört, da tut sich doch noch einiges auf !
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  4. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Es kommt wahrscheinlich auch drauf an welcher Bypass (Roux-Y-Magenbypass, Omega-Loop-Magenbypass usw)?

    Ja, informiere dich da bitte nochmal genau.

    Meine Freundin hat keinen reflux mehr und das einzige was sie bereut..... Die OP nicht schon vor Jahren gemacht zu haben
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  5. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Was mir noch einfällt...

    Was absolut gegen einen schlauchmagen spricht.... Wäre wenn man ein sweeter ist. Softdrinks usw.

    Denn das rutscht einfach durch und der schlauchmagen würde keine große Wirkung haben.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  6. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Nachdem ich jetzt etwas verunsichert war, hab ich meine Freundin angerufen.

    Es kommt anscheinend auf mehrere Dinge an wenn man reflux hat.

    Dein Arzt hat deine ganzen krankenunterlagen und wenn er für dich den Bypass empfiehlt..... Dann wird es so richtig sein.

    Ich soll dir liebe Grüße ausrichten und das du dich nicht verrückt machen sollst.

    Bmi über 50......das ist lebensgefährlich und man wird nicht alt damit. Und bei diesem Übergewicht, wird man es anscheinend nicht mehr alleine schaffen abzunehmen.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  7. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Süße Getränke sind nicht mein Problem, aber Süsses generell. Also auch zb Eis....

    Ich habe Unterlagen über beide von dir genannten Bypässe bekommen, welcher in Frage kommt, wurde noch nicht besprochen, ich bin ja gerade erst am Anfang der Termine und Untersuchungen.

    Ja, wahrscheinlich hätte ich auch schon früher reagieren sollen, idealerweise. als Abnahme evtl. noch anders möglich gewesen wäre und der Reflux schon dadurch nicht so heftig geworden wäre. Hätte, hätte, Fahrradkette...... Nachher ist man immer schlauer und selbstkritischer. Nun muss ich das Beste daraus machen und positive Berichte sind da natürlich hilfreich. Hat deine Freundin beim Eingriff selbst Probleme oder Ängste gehabt?
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  8. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Nachdem ich jetzt etwas verunsichert war, hab ich meine Freundin angerufen.

    Es kommt anscheinend auf mehrere Dinge an wenn man reflux hat.

    Dein Arzt hat deine ganzen krankenunterlagen und wenn er für dich den Bypass empfiehlt..... Dann wird es so richtig sein.

    Ich soll dir liebe Grüße ausrichten und das du dich nicht verrückt machen sollst.

    Bmi über 50......das ist lebensgefährlich und man wird nicht alt damit. Und bei diesem Übergewicht, wird man es anscheinend nicht mehr alleine schaffen abzunehmen.
    Das ist ja sehr lieb von dir, vielen vielen Dank und Grüsse unbekannterweise zurück !

    Genau das waren die Aussagen vom Hausarzt und auch von dem Spezialisten im Adipositaszentrum auch, deshalb bin ich nun diesen Schritt gegangen und hab mir mein Scheitern eingestanden. Hatte deine Freundin auch so einen hohen BMI oder ging es nur um den Reflux?
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  9. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Sie hatte knapp 50....also auch schon "zu spät"

    Sie realisiert erst heute, wie sehr sie das Gewicht eingeschränkt hatte.

    Sie hat jahrelang überlegt und hatte auch immer Angst vor so einer OP. Sie hat es immer wieder alternativ versucht aber Jojo lässt grüßen.

    War alles sehr frustrierend.

    Sie hatte nach der OP nur Schmerzen von dem Gas im Brustkorb. Das hat ziemlich geziept.

    Ungewohnt war das keinerlei Appetit mehr da war und sie sich wirklich zum Essen zwingen musste. Auch heute vergisst sie es manchmal. Deswegen hat sie nen alarm im Handy.

    Die ersten Tage schluckweise Wasser und dann Brühe..... Danach brei und langsames rantasten, da jeder Magen anders reagiert.

    Sie hatte vor der OP auch Sorge das der Kreislauf bei so wenig Nahrung/Wasser nicht mitspielen würde.....

    Der Gewichtsverlust ist Irrsinn. Innerhalb eines Jahres ist sie nun auf unter bmi 30

    Die Haut..... Ja, die hängt und ist ausgeleiert. Aber diesen Preis nimmt sie in Kauf, da sie endlich wieder atmen kann. Sie will auch keine hautstraffung sondern trägt shape wear.

    Ihr ganzes Wesen hat sich positiv verändert
    Sie geht wieder raus unter Leute und fühlt sich dabei wohl.

    Sie kann bis heute nicht fassen, daß sie wirklich soo übergewichtig war. Wenn sie alte Fotos sieht, erschrickt sie immer noch
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  10. User Info Menu

    AW: Entscheidungshilfe Magenbypass

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich (Anfang 50) leide seit mehreren Jahren an Reflux, vor allem auch durch eine Zwerchfellhernie in Verbindung mit Adipositas IV, sowie Schlafapnoe (CPAP-Maske nachts) und seit letztem Jahr Bluthochdruck.
    Nun sind meine Beschwerden schlimmer geworden und ich soll die Zwerchfellhernie operativ beheben lassen. In dem Zuge habe ich auch ein Adipositaszentrum aufgesucht, da mein Hausarzt dazu geraten hat, wenn "man eh schon in dem Bereich operiert" evtl. gleich einen Magenbypass zu legen (BMI über 50).
    Die Klinik befürwortet den Eingriff, ich habe einiges an Material bekommen, sowie einen Laufzettel mit Facharztterminen, um die OPFähigkeit zb auch kardiologisch abzuklären. Mit der KK verhandelt in meinem Fall die Klinik selbst, da müsste ich im Vorfeld nichts machen.

    Nun lese ich natürlich kreuz und quer, durchforste Beiträge in Mediatheken, lese mich ein -und bin hin und hergerissen, einerseits die grosse Hoffnung auf weniger Beschwerden und mehr Lebensqualiätl Beweglichkeit, usw., andererseits die Angst vor dem Eingriff als solches und den Risiken.

    Hat hier jemand selbst schon einen Magenbypass oder kennt jemand, von dem er Erfahrungswerte weitergeben kann (auch gern per PN) ? würde mich sehr freuen, wenn ich noch mehr Infos bekomme von tatsächlich Betroffenen oder deren Angehörigen/Freunden.
    Entscheiden muss ich mich bis Mitte September.
    Mach es! Ich habe zwar nur einen Schlauchmagen seit Februar, könnte mich aber ohrfeigen, dass ich das PRoblem nicht schon längst angegangen bin. Was die Entscheidung Bypass oder Schlauch angeht, ist eine individuelle Entscheidung der Mediziner.
    Ich habe bis heute über 40 kg weg- bin aber auch kein Sweetener- ABER es ist wirklich so, Du wirst nicht am Kopf operiert- die OP ist lediglich eine Krücke.

    Ich bin 1 Stunde nach der OP schon rumgelaufen- Schmerzen hat man natürlich, das will ich nicht abstreiten, aber gegen den letzten Kaiserschnitt war der Schlauchmagen ein Klacks.
    Der Irrsinn ist bei Einzelnen etwas Seltenes, aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel.....

    Fritze Nietzsche

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •