Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    Zitat Zitat von 1a2b Beitrag anzeigen
    oh, echt schon wieder Mist

    Bitte was ist das in diesem Falle : "Drucksenkung"?
    Augentropfen zur Senkung des Augeninnendrucks.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    ah, danke! Möge es helfen!

    Morgen winke ich Dir ausnahmsweise mal vormittags zu

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Lästig und irritierend. Ich bin gerade mit meiner Optikerin an einer eigens eingestellten Bildschirmbrille dran. Mal gucken. Ich werde berichten.

    Wenn du noch keine hast, könnte sie dir was bringen. Weniger für die Fliegen, sondern gegen die schnellere Ermüdung der Augen, wen einem dauernd was vorbeifliegt ...
    Danke, Ganda :) Ich hab schon seit Jahren eine, auch mit Blaulichtfilter.
    Die letzte war falsch eingestellt, da hab ich gemerkt, wie Eyestrain sich auf die Floater auswirkt. Optometrist gewechselt und jetzt hab ich wieder eine gute.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  4. User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    Liebe alle

    Herzlichen Dank für eure Antworten. Es tut gut, nicht allein zu sein. Ich hab noch eine grössere Untersuchung hinter mir, auch da war alles ok. Die Glaskörpertrübungen sind sehr gering, auf beiden Seiten gleich. Ich sehe sie aber nur rechts. Sonst alles sehr unauffällig. Hilft im ersten Moment. Zudem war ich bei einem alternativ Mediziner, der mir entspannungsmethoden gezeigt hat und mit Kinesiologie arbeitet. Da scheint was dran zu sein. Werde diese nun regelmässig machen.

    Gestern hatte ich den Eindruck, dass mein Hirn so langsam umstellt und die Punkte beginnt auszublenden. Das ist merkwürdig es zu beobachten. Leider war es heute wieder nicht so ideal. Habt ihr Erfahrung, wie euer Gehirn die Floater ausblendet? Wie lang dauerte es bei euch bis ihr die Dinger ausblenden konntet? Ich merke, ich bin schon wieder viel zu verkopft ��

    Liebe Grüsse, Alex

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    Das komplizierte ist: solange du an sie denkst, solange siehst du sie.
    Und es ist unmöglich bewusst nicht an etwas zu denken.


    Wenn ich jetzt schreibe: denk nicht an rosa Elefanten mit blauen Turnschuhen ..... gibt zu, du hast noch nie an rosa Elefanten in blauen Turnschuhen gedacht, aber jetzt hast du sie vor deinem geistigen Auge ....


    Daher lenk dich ab, denk an was anderes, beschäftige dich mit tausend anderne Sachen und wenn du nicht mehr an sie denkst, verschwinden sie wie von allein. Also die mouches, nicht die Elefanten, wobei die verschwinden noch schneller, weil du dich nicht so darauf fokussiert hast, wie auf die mouches.
    Sobald du wieder dran denkst, zack sind sie wieder da.


    Insofern kann dir Entspannung und Meditation und ähnliches durchaus helfen, dich auf etwas anderes zu fokussieren.
    Und wie schon geschrieben, das Wissen, dass es eben nichts gefährliches ist, sollte deinem Gehirn auch helfen, sie auszublenden.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  6. User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Am wirkungsvollsten dürfte aber die Akupunktur sein, die ich mir abgeguckt habe und auch kurmäßig 2 x im Jahr bei mir mache. Danach sehe ich insgesamt schärfer. Und meine Netzhaut ist sehr stabil damit seit Jahren, was die Augenärztin sich gar nicht erklären kann....
    Magst du erklären, wie genau du das machst?
    Und wo hast du das dann gelernt?

  7. User Info Menu

    AW: Mouches Volantes?

    Ich steche halt die Akupunkturnadeln selbst. Gibt einen Therapeuten, der das sehr erfolgreich macht, da habe ich mir während der Behandlung die Nadelungen abfotografiert, erspart mir mehrere Tausend Euros pro Jahr an Therapiekosten....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •