+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.749

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Das kann auch an der Matratze liegen, der falschen Temperatur im Schlafzimmer, schlechter Schlafhygiene (Fernseher im Schlafzimmer der vor dem Schlafen noch laeuft?), schlechter Haltung tagsueber, zu wenig Muskeln die den oberen Ruecken unterstuetzen, usw.

  2. Avatar von Lady_Emelia
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    220

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Hallo Froeschle,

    ich würde Dir empfehlen, ein "Nackenstützkissen (?)" des schwedischen Möbelgroßhändlers auszuprobieren. Format ist ca. 33 x 50 cm, es gibt auch günstige passende Bezüge.

    Für mich passt es sehr gut, habe fast nie mehr Kopfschmerzen. Der Preis ist - denke ich - auch verschmerzbar, wenn es Dir nicht zusagen sollte. Beim letzten Kauf kostete ein Stück rund 20-25 Euro.

    Ich versuche, im Folgebeitrag ein Foto einzustellen.
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Unbek. Verfasser)

  3. Avatar von Lady_Emelia
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    220

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    https://bfriends.brigitte.de/foren/profil/1002801-lady_emelia/album/emelias-album/92545-a/

    LG Emmi
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Unbek. Verfasser)

  4. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.543

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Wie schläfst du denn? Rücken, Seite, Bauch?

    Ich bin durch etliche Kissen (Daunen, Kissen mit Memory-Effekt, Wasserkissen, Kissen mit reduzuierbarer Füllung) routiert bis ich endlich gefunden habe, was für mich richtig ist: kein Kissen in Rückenlage und zwei 40x40cm Kissen für Seitenlage. Ich liege also völlig platt auf dem Rücken und wenn ich mich auf die Seite drehe, finde ich dort ein kleines Kissen.

    Meine Schulterbeschwerden sind weg. Zugegeben war ich sowieso nach einer längeren schmerzhaften Episode auf dem Weg der Besserung, aber nun sind die Schmerzen ganz weg.

    Ist übrigens durchaus ein kleiner Trend, googelt mal nach Schlafen ohne Kissen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  5. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.915

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Ich hab ein recht kleines, recht gut gefülltes Spreukissen. Find ich super, lässt sich beliebig formen und bleibt in der Form. Und: hält im Sommer den Kopf kühl.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  6. Registriert seit
    19.02.2020
    Beiträge
    33

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Ich finde Stillkissen auch schön, aber nicht zum Schlafen, da ist irgendwie immer so Geräusch drin. Die länglichen, die man nur unter das Kinn legt, finde ich auch angenehm. Aber ich fürchte, so starke Verspannungen haben andere Ursachen. Bei mir kommt das, wenn ich zu lang am PC sitze. Ich würde es mit gezielter Gymnastik und vor allem Entspannungsübungen versuchen. Massagekissen helfen mir auch im Notfall. Oder ein Pezziball. Und wie wärs mit Baldrian o. ä., um besser zu entspannen?

    Die Matratze, ist die gut?

  7. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.768

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Die Matratze ist gut, aber da werde ich auch mal eine andere Testen. Kann schon auch sein, dass es mit an den Umständen liegt. Sonst bewege ich mich sehr viel im Alltag, gehe 3 mal die Woche laufen, jetzt eben wie eir alle zuhause, mit 3 Kinderkartenkindern und anders gefordert bzw mit zu wenig Ausgleich. Dazu Jobwechsel und mehr das man nachts viellricht verarbeiten muss. Wenn Fernseher abends, dann sind das auch eher keine Themen mit denen man angenehm schläft, Kinder kommen nachts auch eher wieder ins Bett dazu.

    Ich lese hier aber den Trend zum mini Kissen und gefüllt mit keinem der herkömmlichen Standartmaterialien.

    Ich bin vorwiegend Seitenschläfer. Aus der Not heraus habe ich mich die letzten Nächte auch mal auf den Bauch gelegt, ohne Kissen dann, Kopf zur Seite gedreht, das hält der Nacken und Schulterbereich nicht aus...

    Lady_Emelia, vielen Dank- auch extra fürs Foto-. Ja das ist ein Preis beim Elchladen der tatsächlich verschmerzbar wäre. Werde ich mir mal merken.

    Nocturna, Kissen mit Memory- Effekt war bei dir also auch nix?
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  8. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.543

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Zitat Zitat von Froeschle Beitrag anzeigen
    Nocturna, Kissen mit Memory- Effekt war bei dir also auch nix?
    Ich konnte mit jedem Kissen einigermaßen schlafen, das ist es nicht. Aber so richtig gut fühlt es sich erst an, seitdem ich gar keines mehr habe.

    Als vorwiegender Rückenschläfer hatte ich ein Kissen, das den ganzen Oberkörper erhöht, denn nur ein kurzes Nackenkissen bei Rückenlage ist schlecht für die Halswirbelsäule. Sobald ich mich zur Seite drehte, war das Standard-Kopfkissen aber zu flach und die Schulter damit übermäßig belastet (mein Schwachpunkt).

    Ich habe dann mit verschieden hohen Füllungen herumexperimentiert und bin zum Schluss bei einem Kissen gelandet, bei dem man die Füllung beliebig anpassen konnte (Reißverschluss, Füllung raus). Als ich dann nur noch knapp zwei Zentimeter Höhe im Kissen hatte und zum Seitenschlafen immer eine Seite vom Kissen umgeknickt habe, damit es dort höher ist, habe ich den endgültigen Schritt getan. Kissen in Rücklage ganz weg, links und rechts die kleinen Kissen für die Seitenlage.

    Es ist mir klar, dass man Schlafgewohnheiten und -positionen nicht verallgemeinern kann. Die Idee mit dem Kissen weg, ist ja auch nur ein Denkanstoß. Seitdem sind übrigens auch alle Urlaubsbetten bequem. Das erste was rausfliegt ist das Kissen und schon fühlt es sich fast wie zuhause an. Und ich kann mich seitdem bei der Entspannung nach dem Sport auf der Matte liegend dermaßen gut entspannen, dass ich aufpassen muss nicht einzuschlafen in den paar Minuten.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)


  9. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    720

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Ich hatte auch jahrelang sehr mit Nackenverspannungen und Schmerzen zu tun. Ich schlafe seit vielen Jahren jetzt auf einem 80x40 Wasserkopfkissen und möchte das nie mehr missen.

    Egal wie ich mich drehe und wende, nie drückt irgendwas und das beste ist, man kann es nachts auch einfach nicht verknautschen oder klein boxen... ich kann es total empfehlen.

  10. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.134

    AW: Empfehlungen für ein Kissen? Täglich Nacken- und Kopfschmerzen....

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Das kann auch an der Matratze liegen, der falschen Temperatur im Schlafzimmer, schlechter Schlafhygiene (Fernseher im Schlafzimmer der vor dem Schlafen noch laeuft?), schlechter Haltung tagsueber, zu wenig Muskeln die den oberen Ruecken unterstuetzen, usw.
    Genau.
    Oder auch an Migräne, ein Zeichen davon ist Schulter-Nacken-Verspannung, nicht umgekehrt, wie ich immer dachte.

    Nichtsdestotrotz habe ich auch viele verschiedene Kissen ausprobiert.
    entschieden habe ich mich für die Größe 40 x 60, weil ich damit in meinen Urlauben die besten Erfahrungen gesammelt habe.

    Verschiedene Füllungen habe ich probiert. Federn sind mir zu laut und raschelig.
    Von Grüne Erde gibt es verschiedene Angebote. Zb Kautschuk Flocken, die waren mir aber zu hart, es riecht auch, jedenfalls am Anfang, auch wenn Lavendel beigemengt ist.

    Inzwischen habe ich ein Kissen mit Wollkügelchen gefüllt, mit Reißverschluss, was mir sehr entgegenkommt. Kann ich auch empfehlen.

    Das Schaumkissen von Ikea war mir zu hart, die Bezüge passen aber sehr gut für mein Kissen.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •