+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65
  1. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Skygirl, ich war selbst nie in der Psychiatrie. Aber es ist vielleicht nicht die beste Idee, sich als Angstpatientin im Internet über Krankheiten auszutauschen. Besprich das Thema lieber mit Deinen Ärzten.

  2. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich empfinde so einen Satz für jemanden der die Situation kaum aushält und Angst davor hat, dass es nicht wieder weg geht alles andere als hilfreich.
    Und ich finde es nicht hilfreich, solche Posts abzugeben und damit auf vertikaler Ebene off topic zu gehen, indem man eine Diskussion über meine Aussage provoziert.

    Ich wurde explizit von der TE gefragt, wie lange ich das hatte.

    Ich habe zig Lösungsmöglichkeiten angegeben, die Skygirls Leidensweg erheblich verkürzen können. Der Hinweis auf die Erkrankungsdauer hat in diesem Fall den Mehrwert für Skygirl, etliche Faktoren für sich auszuschließen zu können. Und, dass es tatsächlich möglich ist, auch nach relativ langer Zeit und nachdem man vielleicht schon die Hoffnung aufgegeben hat, die Symptome ganz loszuwerden.

    Ich bin übrigens selbst nur durch ein Forum darauf gekommen, dass ich Rosacea haben könnte, die die Augen in Mitleidenschaft zieht.

    Skygirl, wende dich an einen Arzt und lasse alle Möglichkeiten abklären. Du wirst die Beschwerden wieder los, sei es, dass du andere Medikamente nimmst, sei es, dass du wirksamere Präparate für die Augen nimmst. Lidrandpflege ist enorm wichtig, und es ist tatsächlich so, dass sich Erfolge erst nach einiger Zeit einstellen. Schau dir mal die Doku an.
    Geändert von Inaktiver User (16.12.2019 um 10:39 Uhr)


  3. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.814

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und ich finde es nicht hilfreich, solche Posts abzugeben und damit auf vertikaler Ebene off topic zu gehen, indem man eine Diskussion über meine Aussage provoziert.

    Ich wurde explizit von der TE gefragt, wie lange ich das hatte.

    Ich habe zig Lösungsmöglichkeiten angegeben, die Skygirls Leidensweg erheblich verkürzen können. Der Hinweis auf die Erkrankungsdauer hat in diesem Fall den Mehrwert für Skygirl, etliche Faktoren für sich auszuschließen zu können. Und, dass es tatsächlich möglich ist, auch nach relativ langer Zeit und nachdem man vielleicht schon die Hoffnung aufgegeben hat, die Symptome ganz loszuwerden.


    Ich habe deinen Beitrag absolut positiv empfunden.
    Wer ihn richtig liest, wird das erkennen.

    Die "Jahre", von denen du sprachst, sind laut deinem Beitrag darauf zurückzuführen, dass du eben erst Jahre später darauf gekommen bist, dass du mehr trinken musst.

    Ich hoffe, die TE kann auch das Positive an deinem Beitrag erkennen und für sich Hoffnung schöpfen.

    Meine Empfehlung: Falls ein Augenarzt nicht helfen kann, dann zu einem anderen gehen.
    Gerade weil solche Entzündungen ziemlich viele Ursachen haben können, sind manche Ärzte manchmal damit überfordert.

    Und noch einmal zur Lidrandpflege.. Sie wird oft unterschätzt (in ihrer Wirkung). Und sie wird auch nicht so gern gemacht, denn das erfordert Disziplin. Manche machen es paar Tage, dann lässt der Fleiß langsam nach.


  4. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    Komme mit Trockenen Augen nicht klar

    Hallo,

    Ich habe seit der Einnahme von Antidepressiva das Problem mit trockenen Augen. Das Trockenheitsgefühl macht sich tagsüber häufig bemerkbar und schnürt mir total die Lebensfreude ab und verschlimmert die Depression. Ich bin in Behandlung, bekomme Cortisontropfen und mache eine Wärmebehandlung. Außerdem lasse ich Sklerallinsen anfertigen. Was kann ich zusätzlich noch tun, um besser damit klar zu kommen? Es fällt mir so schwer die Chronizität zu akzeptieren, weil ich vorher gesunde Augen hatte.

    Ich will nicht immer daran verzweifeln. Das Mittel nehme ich nicht mehr, müsste es dann nicht auch weggehen?

    Liebe Grüße
    Skygirl


  5. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    AW: Entzündung an den Augen

    Ich leide immer noch unter den trockenen Augen. Auch die Cortisontropfen helfen nicht. Ich mache regelmäßig Lidrandpflege und bekomme Sklerallinsen. Weiß nicht was ich noch tun kann. Wie komme ich denn mental besser damit klar?


  6. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    535

    AW: Komme mit Trockenen Augen nicht klar

    aber hallo, warum lässt Du Dir von einem "Trockenheitsgefühl" die Lebensfreude abschnüren?

    Dagegen gibt es doch ganz normale Augentropfen zum Befeuchten-

    idealerweise einen Augenarzt konsultieren und tropfen, tropfen, tropfen....

    Cortison bei trockenen Augen? Das kanns nicht sein.....

    ich habe Sicca-Syndrom und muss das auch- ich meine täglich mehrmals tropfen....
    Geändert von 1a2b (02.02.2020 um 19:27 Uhr)


  7. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    535

    AW: Komme mit Trockenen Augen nicht klar

    warum eröffnest Du nochmals einen Strang, sehe eben, dass Du schon viele Antworten bekommen hast:

    Entzündung an den Augen


  8. Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    379

    AW: Komme mit Trockenen Augen nicht klar

    Liebes Skygirl,
    ich kann dich sehr, sehr gut verstehen, leide im Moment auch extrem. Es schränkt die Lebensqualität enorm ein, wenn man nur unter Schmerzen gucken kann.
    Mir helfen Tropfen gar nicht - 5 Sekunden Linderung und dann ist es eher noch schlimmer. Habe bestimmt 20 verschiedene durch. :-(
    Ich war vor ein paar Tagen zu einer ersten e-Eye-Behandlung und hoffe SO sehr, dass mir diese hilft - die Ärztin sprach von Linderung (naja...). Insgesamt wird 3-4 mal behandelt, ich bin gespannt - bis jetzt merke ich wenig bis nichts.


  9. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    AW: Komme mit Trockenen Augen nicht klar

    Liebe Mae,

    Das tut mir sehr leid! Ich habe von den Tropfen fast auch keinen Effekt. Zum E-eye habe ich mich auch angemeldet. Und zur Anfertigung von Sklerallinsen. Weißt du bei dir die Ursache? Seit wann hast du es? Liebe Grüße Skygirl


  10. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    AW: Entzündung an den Augen

    Wenn es vom Antidepressiva kam und ich dieses schon Monate nicht mehr nehme, warum geht es dann nicht weg?

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •