+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

  1. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.814

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Skygirl77 Beitrag anzeigen
    Lidrandpflege mache ich auch regelmäßig. Leider ist diese Lidrandentzündung ziemlich heftig. Kann sich sowas denn wieder zurückbilden, wenn es eine Nebenwirkung des Antidepressiva war?

    Ich bin kein Augenarzt, aber ich kann vermuten, dass sie sich wieder zurückbilden kann.

    Lidrandentzündungen sind eigentlich recht gut behandelbar, wenn man die Ursache findet.
    Die Drüsen an den Rändern verstopfen manchmal und entzünden sich.
    Durch die richtige Lidrandpflege kann man wiederholten Verstopfungen der Drüsen entgegenwirken.

    Es gibt auch Anleitungen dazu, wie man ein wenig mit sanftem Druck auf die Ränder (nicht auf das Auge!!!) selber nachhelfen kann.
    Aber das lässt sich nicht verallgemeinern, da jeder Fall auch anders aussehen kann, d.h. nur ein Augenarzt, der sich die Augen ansieht, kann auch die in dem konkreten Fall richtige Vorgehensweise schildern.

  2. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Skygirl77 Beitrag anzeigen
    @Wegwarteline

    Ich bin ein Angstpatient und habe so Angst vor einem chronischen Verlauf. Deshalb die Idee mit der OP.

    Das Medikament habe ich bereits abgesetzt bzw ausgetauscht.
    Ich kann mich da zwar nicht wirklich hinein denken, aber hast du denn vor so einer OP keine Angst? Wenn es an dem Medikament lag, wird es auch wieder verschwinden. Wann hast du es denn abgesetzt und nimmst du dafür jetzt etwas anderes? Ach ja, du schreibst ja ausgetauscht. Da muss man dann mal sehen, ob es jetzt besser wird. Es kann ja auch an einem Wirkstoff liegen, der in beiden enthalten ist. Also einfach beobachten was passiert und wenn sich nach 4 Wochen gar nichts getan hat, würde ich mal prüfen welcher Wirkstoff das sein könnte (zusammen mit deinem Doc vielleicht).

    Ich bin ziemlich sicher, dass es mit den Medis zusammen hängt und so etwas geht nach Absetzen wieder weg.
    Manche Dinge brauchen etwas Zeit. Lenk dich ab. Nicht immerzu dran denken und nicht zu oft in den Spiegel schauen.
    Würde dir eine Brille (vielleicht getönt oder bei Sonnenlicht verdunkelnd) erst mal helfen? Gibts auch mit Fensterglas.
    Geändert von Inaktiver User (15.12.2019 um 16:59 Uhr)


  3. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    AW: Entzündung an den Augen

    @Wegwarteline

    Weißt du, ich verbringe mit schwerer Depression schon Monate in der Psychiatrie. Herausgekommen ist zusätzlich noch das mit den Augen. Ich habe keine Kraft mehr. Ich will damit nicht dauerhaft leben müssen.

    Vor der OP habe ich keine Angst. Angst aber, dass es mit dem Zustand zu bleibt. Diese Angst ist riesig.

    Ich habe es vor ca. 3 Wochen abgesetzt und nehme jetzt andere AD.


  4. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    AW: Entzündung an den Augen

    @Wegwarteline


    Ich bin ziemlich sicher, dass es mit den Medis zusammen hängt und so etwas geht nach Absetzen wieder weg.
    Manche Dinge brauchen etwas Zeit. Lenk dich ab. Nicht immerzu dran denken und nicht zu oft in den Spiegel schauen.
    Würde dir eine Brille (vielleicht getönt oder bei Sonnenlicht verdunkelnd) erst mal helfen? Gibts auch mit Fensterglas.

    Das ist sehr lieb von Dir!!
    Es gibt noch die Möglichkeit mit Sklerallinsen die Beschwerden zu mindern. Übernimmt natürlich die KK wieder mal nicht. Das größte Problem ist meine Angst und die Depression

  5. Avatar von kleiner.TIGER
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    39.546

    AW: Entzündung an den Augen

    Skygirl: hat sich ein Augenarzt das mal angesehen?
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!

  6. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Skygirl77 Beitrag anzeigen
    @Wegwarteline


    Ich bin ziemlich sicher, dass es mit den Medis zusammen hängt und so etwas geht nach Absetzen wieder weg.
    Manche Dinge brauchen etwas Zeit. Lenk dich ab. Nicht immerzu dran denken und nicht zu oft in den Spiegel schauen.
    Würde dir eine Brille (vielleicht getönt oder bei Sonnenlicht verdunkelnd) erst mal helfen? Gibts auch mit Fensterglas.

    Das ist sehr lieb von Dir!!
    Es gibt noch die Möglichkeit mit Sklerallinsen die Beschwerden zu mindern. Übernimmt natürlich die KK wieder mal nicht. Das größte Problem ist meine Angst und die Depression
    Naja, das ist etwas, das ich mir so nicht vorstellen kann, wenn es so schlimm ist, dass du in der Klinik sein musst/willst.

    Hast du denn spezielle Ängste oder so eine generalisierte Angststörung? Depris sind sicher auch total schlimm. Ich hoffe, in so einer Klinik dreht man sich nicht nur andauernd um sich selbst. Alles Gute!

  7. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Was hilft bei trockenen Augen? | NDR.de - Fernsehen - Sendungen A-Z - Visite

    Schau dir mal den Beitrag an, da findest du viele Antworten. Trockene Augen können durch verschiedene Faktoren bedingt sein, bei Lidrandentzüng ist noch ein Milbenbefall mit im Spiel. Bei mir gab es mehrere Gründe, einerseits habe ich Gesichtsrose, andererseits habe ich tatsächlich über Jahre zu wenig getrunken. Besonders durch mehr Flüssigkeitszufuhr konnte ich sehr viel bewirken, auch was die Rosacea anging.

    Zuvor habe ich nur rumgedoktort. Kein Augenarzt konnte helfen. Erst als ich vom Hautarzt die Diagnose Rosacea bekam und entsprechend behandelt wurde, besserte es sich etwas. So richtig los bin ich das Problem erst mit mehr Wasser trinken geworden, wie gesagt. Ich habe Jahre damit zugebracht.

  8. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    wie gesagt. Ich habe Jahre damit zugebracht.
    Ich empfinde so einen Satz für jemanden der die Situation kaum aushält und Angst davor hat, dass es nicht wieder weg geht alles andere als hilfreich.

  9. Inaktiver User

    AW: Entzündung an den Augen

    Zitat Zitat von Skygirl77 Beitrag anzeigen
    Das größte Problem ist meine Angst und die Depression
    Helfen Dir die Therapeuten in der Klinik mit Deinen Ohnmachtsgefühlen, bezüglich der Lidrandentzündung umzugehen?
    Oder fühlst Du Dich damit völlig alleine gelassen?


  10. Registriert seit
    05.10.2019
    Beiträge
    44

    AW: Entzündung an den Augen

    @Simpleness2
    Ich werde noch als Akutkrisenfall geführt und medikamentös eingestellt. Mir geht es sehr sehr schlecht. Die ganze Zeit denke ich, hätte ich nur die Medikamente nicht genommen.

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •